Miniquote, Klage gegen Jungfrauentests und Verdienst in Zeiten von Occupy – kurz verlinkt

Im Frühjahr nächsten Jahres soll das erste Buch von Familienministerin Kristina Schröder erscheinen – Susanne Klingner überlegt in der taz, was da wohl zu erwarten ist. Zudem hat Schröder sich mal wieder in den Mittelpunkt gedrängt, indem sie schnell mal die "Miniquote" rausschüttelte: Das Aktiengesetz soll geändert, Aufsichtsräte jeweils für das folgende Geschäftsjahr eine Quote für sich selbst... weiterlesen →

Die radikalfeministische Grundschule und Weiße Integrationsverweigerung – kurz notiert

Dieser Text ist Teil 140 von 395 der Serie Kurz notiert

Eine Online-Umfrage der Frauenseiten Bremen hat ergeben, dass "fast 50 Prozent aller befragten Frauen und Mädchen negative Erfahrungen im Internet gemacht und Belästigungen, Anmache und Sexismus erlebt" haben. In Kairo wurde die äygyptisch-amerikanische Journalistin Mona Eltahawy von der Polizei misshandelt und sexuell belästigt, berichtet derStandard. Sie war während der neuen Proteste gegen das Militärregime auf... weiterlesen →

Ob Ägypten oder Pakistan, Frauen kämpfen für ihre Rechte

Am Dienstag hat in Tunesien die neu gewählte Nationalversammlung ihre Arbeit aufgenommen. Nachdem die islamische Partei Ennahda stärkste Kraft geworden ist, fragen sich viele Frauen, wie es um ihre Rechte in Zukunft bestellt sein könnte. Die New York Times sieht „gemischte Zeichen“, dieStandard.at zeigt sich optimistischer, da die tunesische Frauenbewegung gut organisiert sei. Nach den... weiterlesen →

Von Entführungen bis zur neuen Frauenpartei – wie geht es weiter in Nordafrika?

Ein halbes Jahr liegt der „arabische Frühling“ nun schon zurück – die Ergebnisse reichen von erfolgreich durchgeführten Wahlen bis hin zu immer brutaleren Auseinandersetzungen. Die schlimmste Nachricht gleich zu Beginn: Der syrische Blogger und Frauenrechtsaktivist Hussein Ghrer ist seit einigen Tagen verschwunden. Wie Christoph Sydow von Alsharq traf ich Hussein im Mai beim Young Media... weiterlesen →

Hilf Laura El-Tantawy, das neue Ägypten einzufangen

Im Dezember, fast ein Jahr nach dem 25. Januar, will die Fotografin Laura El-Tantawy zu einer Reise durch Ägypten aufbrechen. Bereits seit 2005 dokumentiert sie das Leben in Ägypten – nun will sie einfangen, welche Veränderungen das Land seit dem Sturz Mubaraks durchmacht und schauen, wie sich die ganze Region verändern könnte. Um ihre Reise... weiterlesen →

Girls only Radio Station: Mädchen Perspektiven aufzeigen

Als einzigen Lebensentwurf heiraten und Kinder kriegen? Der Ägypterin Amani Eltunsi ist das zuwenig. Seit drei Jahren betreibt sie den Radiosender „Girls only Radio Station“ bzw. „Banat we bass“ und ermuntert Mädchen und junge Frauen, selbst aktiv zu werden, sich auszutauschen und herauszufinden, was sie wollen. Für ihre Arbeit wurde sie bereits verhaftet, abgeschreckt hat... weiterlesen →

Ist die Revolution bereits verloren?

Es ist Nacht in Kairo. Ich stehe auf dem hell erleuchteten Tahrirplatz. Es ist laut. Überall sind Podeste aufgestellt, auf denen Frauen und Männer Reden halten, wild gestikulieren - das Publikum hört aufmerksam zu, ruft rein oder beklatscht die Redner. Überhaupt stehen überall Menschen herum, die diskutieren, sich fotografieren lassen, ägyptische Fahnen kaufen. Zwischendurch umkreist... weiterlesen →

Ägypten: Immer noch ein Staat der Revolution

Im März berichtete Amnesty International von Vorwürfen, nach denen ägyptische Demonstrantinnen entwürdigenden „Jungfrauentests“ unterzogen wurden. Bei „Nichtbestehen“ drohte man mit Anklagen als Prostituierte. Später erhärteten sich sich die Vorwürfe, ein General entschuldigte das Vorgehen, bei den Betroffenen habe es sich nicht um „ehrbare Frauen“ gehandelt habe. Nun haben eine Reihe an Frauenrechtsorganisationen eine gemeinsame Petition... weiterlesen →

Interviewpartner_innen gesucht – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 120 von 295 der Serie Die Blogschau

Die ägyptische Bloggerin Eman Hashim schreibt über sexuelle Belästigung in ihrem Land. Das Goethe Institut bietet eine Übersetzung an. Im Blog wasdagegen setzen sich die Betreiber_innen kritisch mit rassistischer und sexistischer Werbung auseinander. "'Was will eine Frau eigentlich' gehört mit zu den dämlichsten [Fragen], die es gibt", meint Paper Cuts. Wegen des großen Interesses am... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑