Selbermach-Sonntag (9.10.2011)

Sepiabild eines kleinen Mädchens beim SpielenWas gab es diese Woche bei euch neues? Worüber habt ihr euch geärgert, was hat euch gefreut, was habt ihr Tolles on- und offline erlebt? Teilt es mit uns. Auch heute wieder hier: der Selbermach-Sonntag. Viel Spaß!

14 Kommentare zu „Selbermach-Sonntag (9.10.2011)

  1. Habe mit Freude „Anke Gröner- Nudeldicke Deern“ gelesen. Tolles Buch!
    Hier der Link: [http://www.ankegroener.de/]

    Schönen Sonntag!

  2. Wenn der Herr hier wettert, dann ist das ein positives Zeichen, dass es vielleicht ein bischen ernster wird…

    http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/0,2828,788259,00.html

    „Frankfurt am Main – Daimler-Chef Dieter Zetsche wettert gegen die Einführung einer festen Frauenquote für Führungspositionen in Unternehmen.“

    An diesen Stellen, die unverblühmt machen was sie wollen, da sind die richtigen Hebel anzusetzen. Wie schrieb Hollstein 2009 in einem Beitrag in FrauTV: „Eine rücksichtslose Machtelite hindert die Mehrzahl der Männer an der Entwicklung eines modernen Männerbildes“.

    Er hat recht.

  3. Ich habe mir vorgenommen, an dieser Stelle öfter auf Wikipedia hinzuweisen und auf den himmelschreienden Autorinnenmangel. Gleichzeitig möchte ich zeigen, dass es vorwärts geht, und auf einige interessante Artikel hinweisen:

    Zum einen hat der Artikel über Frauen in der Wissenschaft (http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:WikiProjekt_Frauen_in_Gesellschaftsbereichen/Frauen_in_der_Wissenschaft) wieder an Umfang gewonnen. Bevor er in das Lexikon integriert werden kann, werden vor allem noch Informationen und Quellen zur Geschichte von Frauen in der Wissenschaft benötigt.

    Zweitens habe ich die Liste der Nobelpreisträgerinnen nach der wunderbaren Nachricht vom Freitag gleich erweitert (http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Nobelpreistr%C3%A4gerinnen). Die Biografie-Artikel über Ellen Johnson Sirleaf, Leymah Gbowee und Tawakkul Karman sind seit Freitag entstanden oder ausgebaut worden. Gerade bei letzteren beiden ist aber noch viel zu tun. Kaum ein Nobellpreisträger hat einen so kurzen Artikel. Ran da.

  4. Hallo ihr da draußen,

    hat jemand von euch Tipps was man sich in New York an feministischer Kunst, Kultur und Musik so anschauen/erleben/ausprobieren/entdecken könnte??

    Freue mich über Antworten!!
    Lilalola

  5. Zwar schon ein bisschen her, aber ich kam aufgrund vieler Aktivitäten nicht eher zum Schreiben.
    In meinem neuesten Artikel geht es um die Reprodukuktion von Geschlechterdifferenzen in der Kindermode am Beispiel der lupilu Kitz & Wolf Kollektion im LIDL-Prospekt für die KW 40: http://wp.me/pgGs7-2q

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑