Frauen auf Skateboards und BMX-Rädern

von Susanne

In jeder Folge der WWW Girls stellen wir euch eine Bloggerin und ihr Weblog vor. Heute:

MIZZI.at

Wie heißt du?
Stephi.

Seit wann bloggst du?
Ich hab so zirka 1999 begonnen, auf meiner ersten Website Artikel mit meiner Meinung zu bestimmten Themen zu veröffentlichen. Vor mizzi hab ich einen Blog namens Damenrad betrieben, der war deutschsprachig. Mit der Zeit hab ich aber gemerkt, dass ich mich damit etwas einschränke und ich auf Englisch vielleicht viel mehr Leserinnen und Leser erreichen kann. Der Blog liegt immer noch auf damenrad.twoday.net.

(c) Frl. Zucker, fraeuleinzucker.blogspot.com

Warum hast du damit angefangen?
Weil ich so auf einfachem Weg viele Leute erreichen konnte und es damals schlicht und ergreifend cool fand.

Worüber schreibst du?
Mittlerweile blogge ich regelmäßig über Frauen in Extremsportarten wie Snowboarden, BMX, Skateboarden, Wakeboarden, Surfen, Motocross etc. auf www.mizzi.at. Mein Ziel mit diesem Blog ist es, abgesehen von meinem eigenen Interesse an diesen Sportarten, anderen eine Plattform zu bieten. Ich möchte, dass Mädchen und Frauen durch meinen Blog bemerken, dass es viele weibliche Vorbilder gibt und dass man sich auch mal an Dingen versuchen kann, die nicht „typisch Frau“ sind. Ich will die Frauen und Mädchen in diesen Sportarten unterstützen und pushen, ihnen etwas Aufmerksamkeit zukommen lassen.
Persönliche Einträge gibts nur mehr für Freundinnen und Freunde in meinem Livejournal zu lesen.

Was dir ohne Internet nicht passiert wäre:
Ich hätte ein paar Menschen wohl nie kennengelernt, die mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen sind.

Wovon braucht das Internet mehr?
Ein bisschen mehr Freundlichkeit, Zurückhaltung und Humor würden den Menschen im Internet teilweise nicht schaden.

Deine tägliche Web-Lektüre:
derStandard.at

Tipps und Bewerbungen für die WWW Girls an mannschaftspost(at)web.de.




Tags:

Eintrag geschrieben: Dienstag, 9. Juni 2009 um 10:33 Uhr unter Netz(kultur). RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.