„Einer Objektivität, die es nicht gibt, nachzuhecheln lag mir jedoch noch nie.“

In jeder Folge der WWW Girls stellen wir euch eine Bloggerin und ihr Weblog vor. Heute:

johannas blog

Wie heißt du?
Ich heiße Johanna.

Seit wann bloggst du?
Mein erster Blog-Eintrag entstand im Juni 2011. Er ist bis heute ein wichtiger Text für mich, weil er auf gewisse Weise das Motto meines Lebens ausdrückt.

Drei Bloggerinnen mit weißen Laptops auf denen der Venusspiegel prangt, darum der Slogan - Feminists of the WWW: unite

(c) Frl. Zucker, fraeuleinzucker.blogspot.com

Warum hast du damit angefangen?
Ich hatte das Bedürfnis, einiges loszuwerden. Fast jeden Tag empöre ich mich über irgendetwas, was Menschen tun, wie sie miteinander umgehen. Ich wollte daher eine Plattform, in der ich meinen Unmut äußern und gleichzeitig damit andere Menschen zum Nachdenken anregen kann. Ein weiterer Grund war, dass ich einen Artikel über meine Israel-Reise, die mich sehr bewegt hat, geschrieben habe. Leider wollte keine Zeitung den publizieren, da er angeblich zu subjektiv geschrieben war. Einer Objektivität, die es nicht gibt, nachzuhecheln lag mir jedoch noch nie. In meinem Blog kann ich einfach so schreiben, wie ich denke. Und dabei nicht so tun, als hätte ich die absolute Wahrheit mit großen Löffeln gegessen.

Worüber schreibst du?
Ich schreibe über alles, was mich bewegt. Oft sind das feministische Themen, Sexismus, Rassismus, Abschiebung, die Kirche, Waffenhandel und aktuelles Tagesgeschehen.

Was dir ohne Internet nicht passiert wäre:
Ohne das Internet könnte ich viele Kontakte ins Ausland nicht halten, sondern hätte sie längst verloren. Allgemein ist für mich der Austausch mit Gleichgesinnten – auch im Netz – sehr wichtig. Ich glaube auch, dass das Internet zur Solidarität der Weltgemeinschaft beiträgt und viele internationale Aktionen, wie beispielsweise One Billion Rising, wären früher ohne das www nicht so möglich gewesen.

Wovon braucht das Internet mehr:
Freiheit.

Frauen* im Web…
sind genauso intelligent wie ihre männlichen Kollegen.

Deine tägliche Weblektüre:
Posts und Links von Freunden und Bekannten sowie verschiedene Nachrichtenportale. Desweiteren die Seiten kleinerdrei.org, www.ted.com und natürlich maedchenmannschaft.net.

Tipps und Bewerbungen für die WWW Girls an post(at)maedchenmannschaft.net.

Kommentare sind geschlossen.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑