Wir freuen uns über 7000 „Likes“

von der Mädchenmannschaft

Screenshot der Mädchenmannschaft-FB-Seite mit genau 7000 Fans angezeigtGestern war es soweit: Unsere Facebook-Seite hat nun über 7000 „Fans“. Innerhalb des letzten Jahres sind 2000 neue hinzugekommen. Wir freuen uns wirklich sehr!

Für diejenigen von euch, die zwar bei Facebook angemeldet sind, aber noch nicht unsere Seite geliket haben und sich fragen, warum ihr dies tun solltet: Zum einen seht ihr dort natürlich immer unsere neuesten Artikel, wir posten aber auch „Extras“ wie Hinweise zu Veranstaltungen oder zu bestimmten Jahrestagen/Ereignissen passende Texte aus unserem Archiv. Und ab und zu sogar mal ein exklusives Mädchenmannschaftsfoto!!11!

Als wir am 19. Februar letzten Jahres die geknackte 5000er-Marke feiern konnten, verknüpften wir dies mit einer kleinen Verlosung. Und auch diesen Februar soll die Party weitergehen. Wir möchten euch etwas von uns schenken, etwas quasi ganz persönliches. Die drei Gewinner_innen können sich jeweils einen Text aus den letzten zwei Jahren Mädchenmannschaft aussuchen und eine Mädchenmannschafts-Redakteurin wird diesen ganz persönlich einlesen. (Das könnte dann ein bißchen so klingen wie der Julia Engelmann Remix.)

Und was müsst ihr tun um eine Chance zu haben? Schreibt uns einfach hier in die Kommentare oder unter den Facebook-Post bis Freitag 24 Uhr, warum die Mädchenmannschaft für euch in 2014 wichtig ist. Aus allen Kommentaren werden wir die Gewinner_innen auslosen.

A propos Social Media: Ihr findet uns nicht nur hier und auf Facebook, sondern auch bei Twitter und Youtube – und flattrn kann man uns (neben spenden) auch, was uns natürlich ganz besonders glücklich macht :)

So. Glitzerkonfetti! Torte! Und einen schönen Wochenstart!






Anzeige



3 Kommentare

  1. Kabras sagt:

    Für mich ist die Mädchenmannschaft 2014 wichtig, weil es auch dieses jahr kritische und feministische Analysen braucht die intersektionale Bezüge herstellen. Außerdem ist euer Engagement einfach nur motivierend. <3

  2. JohannaZ sagt:

    Die Mädchenmannschaft ist und bleibt mir wichtig wegen der vielen guten Denkanstöße, aber auch wegen der guten Vernetzung, die viele Perspektiven zulässt :)

  3. Linn sagt:

    Die Mädchenmannschaft bleibt unverzichtbar, weil sie nicht nur mitläuft, sondern genau hinguckt und neben eigene Texten auch so etwas tolles wie den Selbermach-Sonntag zu lässt. Dafür danke!