Unser Recht auf Porno beim Barcamp Frauen

von Verena

PorNo, PorYes oder doch lieber die ‚was geht mich das an‘-Frage, am kommenden Samstag können wir drüber diskutieren. Beim Barcamp Frauen in der Berliner Kalkscheune. Der Frage nach feministischen Pornos möchte ich im entsprechenden Workshop nachgehen. Wenn ihr dabei sein wollt, meldet Euch an fürs Barcamp und kommt vorbei. Natürlich auch, um über all die anderen Themen zu reden, die euch am Herzen liegen, egal ob es um Kinderbetreuung, Integration, Queerness oder Karriere geht.

Weiß-orangenes Banner zum barcamp Frauen, am 30.10.2010 in der Kalkscheune Berlin

Auch wenn über das tatsächliche Programm erst vor Ort entschieden wird, können jetzt schon auf der Webseite des Barcamps Interessenskreuzchen gemacht werden. Vermisst ihr ein Thema? Schlagt es selbst vor und bringt Leute mit, die ebenfalls Lust auf Diskussionen haben, zu politischen und gesellschaftlichen Themen Stellung nehmen oder einfach neue Perspektiven gewinnen wollen.

Zusammen mit dem Freitag, vorwärts und anderen präsentiert die Mädchenmannschaft das Barcamp Frauen. Wir freuen uns auf spannende Gespräche und neue Offline-Kontakte!

Das „Barcamp Frauen” findet am 30. Oktober 2010 in der Kalkscheune in Berlin Mitte statt. Neuigkeiten rund um das Barcamp gibt es auf Twitter und Facebook, sowie der offiziellen Seite.




Tags: , , , ,

Eintrag geschrieben: Dienstag, 26. Oktober 2010 um 8:40 Uhr unter Sex_ualität, Terminkalender. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



6 Kommentare

  1. Wie bitte sieht denn feministischer Porn aus?

  2. Peter sagt:

    nur mädls ;-)

  3. arrr! sagt:

    @peter
    mir geht folgendes beim lesen ihres kommentars durch den kopf: impliziert der smiley, dass sie weibliche (homo-)sexualität nicht ernstnehmen? impliziert die aussage, dass sie (als mann, i presume) es geil finden und für sich sexuell vereinnahmen, wenn zwei frauen ficken? dass alle feministinnen lesbisch sind? dass frauen sowieso „nur mädls“ sind? diminuitiv, minderjährig, kindchenschema? welche frauenbilder und körpernormen stellen sie sich da vor wenn sie von „nur mädls“ sprechen?

    „nur mädls ;-)“ kann sexistisch gelesen werden. nicht nachgedacht? oder gewollt?

    ratlos,
    arrr!

  4. Peter sagt:

    hmm….da ich meinerseits jetzt, da ich annehme dass sie aufgrund ihres namens pirat sind, anhänger_in des pastafarismus, sprich anhänger_in des fliegenden spaghettimonsters, kann ich mir sicher sein das sie mein kommentar richtig lesen und ihr kommentar ein scherz ist….

  5. arrr! sagt:

    piratin stimmt. (piracy as an attitude.)
    in allem anderen liegen sie falsch.

    was ist überhaupt „richtig“ lesen? so, wie sie es gemeint haben? dann haben sie sich möglicherweise missverständlich ausgedrückt, aber das können sie mir nicht vorwerfen.

    weiterhin im unklaren,
    arrr!