Selbermach-Sonntag (29.09.2013)

von Viruletta

Sepiabild eines kleinen Mädchens beim SpielenDie Blogschau gestern ist verhältnismäßig leer geblieben. Haben wir etwas übersehen oder seid ihr einfach anderweitig beschäftigt gewesen? Falls ersteres der Fall ist, freuen wir uns auf hoffentlich viele Gedanken und Fundstücke der letzten Tage.




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 29. September 2013 um 9:00 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



17 Kommentare

  1. Die Gruppe trans*geniale f_antifa stellt auf ihrer Webseite ihre Broschüren kostenlos zur Verfügung. Lesen lohnt sich!

    Mädchen? Junge? Pony?
    Eine Broschüre über Geschlecht & Trans* (nicht nur) für junge Leute
    http://transgenialefantifa.blogsport.de/material/broschueren/maedchen-junge-pony/

    »Ich bin nie aus Auschwitz befreit worden.«
    Perspektiven Jüdischer Partisaninnen zum Tag der Befreiung
    http://transgenialefantifa.blogsport.de/material/broschueren/ich-bin-nie-aus-auschwitz-befreit-worden/

    Und auf Englisch:
    http://transgenialefantifa.blogsport.de/english/zines-by-our-group/i-was-never-liberated-from-auschwitz/

    Das Selbstverständnis ist auch zu empfehlen, weil es viele Dinge anspricht, die oft nicht mitgedacht werden, zum Beispiel Asexualität oder drogenfreie Räume:
    http://transgenialefantifa.blogsport.de/selbstverstaendnis/

  2. Naekubi sagt:

    Ich habe diese Woche eine kleine Szene vom Oktoberfest aufgeschrieben, wie mit ein wenig Courage und Integrität sich schlimme Auswüchse von Sexismus vermeiden lassen. Mein großer Bruder hat sich Sexismus einfach verweigert: KLICK!

  3. S sagt:

    Ich habe einen Text über den angeblichen „Eklat“ um ein „Feine Sahne Fischfilet“-Konzerts im Bielefelder AJZ geschrieben – und darüber, wie unfassbar unsolidarisch Menschen werden können, wenn es um Sexismus geht.

    (Ich möchte an dieser Stelle eine Trigger-Warnung aussprechen, es geht in dem Text auch um sexualisierte Gewalt und darum, wie diese verharmlost und lächerlich gemacht wird.)

    http://schlottekamuffel.wordpress.com/2013/09/28/feine-sahne-bielefeld-und-alle-bashen-mit/

  4. Vicky Amesti sagt:

    Ich habe gestern noch einen Blogeintrag geschrieben, in dem ich meinen Umgang mit meinem Körper sowie meine Wahrnehmung der Fremdeineignung „weiblicher“ Körper thematisiere: „Körperakzeptanz vs. Disziplin und Konsum“ http://les-petits-plaisirs.blogspot.de/2013/09/dem-korper-seinen-raum-geben.html

  5. Piotnik sagt:

    Eine Astronaut*in hat (vermutlich) das erste Spielzeug im Weltraum gefertigt:
    http://www.collectspace.com/news/news-092713c.html

  6. GingerRoger sagt:

    Also ich habe gestern darüber geschrieben, dass ich mir nicht sicher bin in wie weit ich das T-Wort Reclaimen kann oder eben auch nicht. Obwohl ich direkt von seiner negativen Verwendung betroffen bin. http://polychromatisch.blogsport.de/2013/09/28/reclaiming-ich-und-das-t-wort/

  7. anonym sagt:

    Erstmal kurz – ich finde den Selbermach-Sonntag super!
    Lauter tolle Links, danke da habe ich was zu lesen :)

    Ich habe langsam auch ein wenig mit dem bloggen angefangen und etwas zu meiner Idee von herrschaftsfreier Liebe geschrieben:
    http://schnattereule.wordpress.com/2013/09/26/warum-herrschaftsfrei-lieben/

    Außerdem habe ich mir gerade den Kalender von „WIR FRAUEN“ bestellt und bin begeistert. Wisst ihr ob es ähnliche Formate auch für Notizbücher gibt? Muss nicht unbedingt explizit queer_feministisch verortet sein, kann auch allgemein herrschaftskritisch/links sein….

    Einen schönen Sonntag euch noch!

  8. Jolene sagt:

    Ähnlich dem „Project Unbreakable“ hier eine Aktion, in der Männer* (cis, trans, etc.) zu Wort kommen, die s+xualisierte Gewalt erfahren haben
    [ausdrückliche Trigger-Warnung]

    http://www.buzzfeed.com/spenceralthouse/male-survivors-of-sexual-assault-quoting-the-people-who-a

  9. Anna sagt:

    Der Ventil-Verlag war so lieb, mir „Rebel Girl – Popkultur und Feminismus“ zuzuschicken. In dem Band werden postum Tine Pleschs Gedanken gewürdigt, die sich immer irgendwie im Pop verorten lassen und immer irgendwie feministisch sind. Schön, dass die Sachen jetzt nochmal fürs Bücherregal gesammelt herausgegeben wurden! Ich habe das Buch im Blog besprochen:

    http://differentneeds.blogspot.de/2013/09/tineplesch.html

  10. Regina Frey sagt:

    Diese Woche stand unter der Unterschrift: Gleichstellung jetzt
    Habe im Blog mal berichtet und weiterverlinkt:
    http://genderbuero.blogspot.de/2013/09/gleichstellung-jetzt.html
    Bitte mitunterstützen (unterschreiben und verbreiten) – Danke!

  11. Regina Frey sagt:

    äh Überschrift… nicht Unterschrift – sorry…

  12. H.D. sagt:

    Ich habe mich zu der Debatte über das „Rebranding“ sozialer Bewegungen geäußert (auf Englisch): http://disciplineandanarchy.wordpress.com/2013/09/27/do-social-justice-movements-need-mainstream-appeal-the-problem-with-rebranding/

  13. Frl. Urban sagt:

    Anlässlich der in Berlin anstehenden Transtagung habe ich etwas über mein Gender geschrieben. Gedanken zum Thema f-t-f: http://frlurban.tumblr.com/post/62638293933/f-t-f

  14. Medusa sagt:

    ich würde gerne den „heterosexualität ist eine (schlechte) angewohnheit“-artikel kommentieren. leider ist da die kommentarfunktion ausgeschaltet… ?

  15. Magda sagt:

    Hallo Medusa, wir haben gerade keine Kapazitäten, den Text zu moderieren und haben uns deshalb dafür entschieden, die Kommentarfunktion auszuschalten.