Samstagabendbeat mit Robyn

von Helga

Heute mit Robyn, einer wunderbaren Sängerin aus Schweden, die gegen den Druck, jeden Tag sexy sein zu müssen, ansingt und trommelt:

Who’s That Girl from Robyn on Vimeo.

Den Songtext gibt es nach dem Klick:

Good girls are pretty like all the time
I’m just pretty some of the time
Good girls are happy and satisfied
I won’t stop asking until I die

I just can’t deal with the rules
I can’t take the pressure

Who’s that girl that you dream of?
Who’s that girl that you think you love?
Who’s that girl, well I’m nothing like her
I know there’s no such girl
I swear I can’t take the pressure
Who’s that girl?

Good girls don’t say no or ask you why
I won’t let you love me until you really try
Good girls are sexy like everyday
I’m only sexy when I say it’s okay

I just can’t deal with the rules
I can’t take the pressure

Got me sayin‘ yeah..

Who’s that girl that you dream of?
Who’s that girl that you think you love?
Who’s that girl, well I’m nothing like her
I know there’s no such girl
I swear I can’t take the pressure
Who’s that girl?

Let’s play a game that you’ve never tried
You be the girl and I’ll be the guy
Let’s pretend everything has changed, and then
would you love me any different?

I just can’t deal with the rules
I can’t take the pressure

Who’s that girl that you dream of?
Who’s that girl that you think you love?
Who’s that girl, well I’m nothing like her
I know there’s no such girl
I swear I can’t take the pressure
Who’s that girl?

Who’s that girl that you dream of?
Who’s that girl that you think you love?
Who’s that girl, well I’m nothing like her
I know there’s no such girl
I swear I can’t take the pressure
Who’s that girl?




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 26. Juni 2010 um 18:23 Uhr unter Inspiration, Kultur. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



5 Kommentare

  1. Mary sagt:

    Danke!! Das spricht mir wirklich aus der Seele.

  2. b. zitrone sagt:

    ♥robyn♥ damals (2008?) war vor der melt-bühne erstaunlich viel platz; und sie war super. und tatsächlich mochte damals (90er?) „show me love“ etwas gern…umso angenehmer war mir ihre „weiterentwicklung“. big up!
    schön auch, dass sie schon vor jahren den style trug, der in den letzten jahren via h&m-people (semi-erfolgreich) in die masse getragen wurde.

  3. … „show me love“ ist aber auch `n herzerwärmender track. bin ich fan von. super-frau. auch damals schon irgendwie. <3 :)

  4. […] Bei Feministe gibt’s noch „Fembots have feelings too” und Gedanken zu Popmusik und Feminismus. Und bei der Mädchenmannschaft wartet heute abend ein Samstagabend-Beat. […]