Protestaufruf zum 2. Kachelmann-Prozess in Frankfurt

von Magda

Die Initiative für Gerechtigkeit bei sexueller Gewalt ruft zum zweiten Kachelmann-Protest auf, der am 30. Januar ab 13 Uhr vor dem Landgericht Frankfurt (Gebäude E) in Frankfurt/Main stattfinden wird. Dazu schreiben die Initiator_innen auf ihrer Homepage:

Kachelmanns Botschaften, die er über sämtliche Medien verbreitet, sind eine ungehemmte Förderung der Vergewaltigungskultur, in der Betroffene weiter zum Schweigen gebracht werden sollen. Denn anders als von Kachelmann behauptet, haben Frauen hierzulande mitnichten ein sogenanntes „Opfer-Abo“, ganz im Gegenteil. Das hat jetzt auch die Jury der sprachkritischen Aktion “Unwort des Jahres” gewürdigt und “Opfer-Abo” zurecht zum Unwort des Jahres 2012 ernannt.

Also: Kommt zum Prozess, bringt Plakate und Trillerpfeifen oder einfach euch selbst mit und gebt ein Statement gegen rape culture und ihre Auswüchse in Form von Kachelmann’schen Falschbehauptungen ab. Die Organisator_innen freuen sich, wenn ihr euch unter dem Betreff „Protest“ vorher per E-Mail anmeldet, u.a. auch, um Fahrgemeinschaften zu organisieren.




Tags: , , , ,

Eintrag geschrieben: Montag, 28. Januar 2013 um 15:01 Uhr unter Terminkalender. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. Lisa sagt:

    Richtige
    Aktion.
    Paula und ich waren dabei gewesen. Und würden es wieder tun.
    Elli wäre gerne dabei gewesen.

    Mehr solcher Aktionen sind notwendig.
    Elli ist beim nächste Mal auch dabei. Das war sicherlich nicht die letzte Aktion.