Lets get fashionnerdy!

von Susanne

Heute muss ich euch mal jemanden vorstellen: Diana. Diana Eng. Ich bin Fan von Diana Eng, seitdem ich sie in der amerikanischen Show „Project Runway“ gesehen habe, wo sie nicht wie ihre Mitbewerber_innen um den Titel „America’s Next Great Fashion Designer“ einfach Klamotten zusammennähte, sondern ihnen stets irgendwelche technischen Features einbaute.

Früh übt sich, wer ein Fashion Geek werden will: Diana als Kind

Früh übt sich, wer ein Fashion Geek werden will: Diana als Kind

Diana Eng begründete in den USA den Begriff „Fashion Geek“ (ihr Blog heißt so ähnlich: FashionNerd), hat mittlerweile ein Buch mit dem gleichen Namen herausgebracht und erklärte gerade auf Etsy.com Schritt für Schritt, wie man sich ein LED-Collier bastelt, heißt: eine hübsche Kette, die im Dunkel leuchtet. So begegnete ich ihr gestern nach einer ganzen Weile wieder und stellte wieder mal fest, wie sehr mich die Kombination von Mode und Technik fasziniert und dass es mich mehr als begeistert, dass die süße, zurückhaltende Frau mit der piepsigen Stimme zu einer ganz eigenen Art Style-Ikone geworden ist. Dass sie beweist, dass es nicht nur auf der einen Seite Mode für Frauen und auf der anderen Seite Technik für Männer heißen kann.

Und deswegen muss ich an dieser Stelle einfach mal in den digitalen Raum rufen: Entdeckt die Welt des Fashion Hacking, probiert mal Stricken nach Logarithmen, näht euch Klamotten mit eingebauter Kamera, die Fotos macht, wenn sich euer Puls erhöht! Oder ganz anderen Quatsch. Hauptsache Spaß. Diana Eng macht’s vor.




Tags: ,

Eintrag geschrieben: Mittwoch, 1. Juli 2009 um 11:52 Uhr unter Inspiration. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



6 Kommentare

  1. side-glance sagt:

    Großartig!

    Auch passend zum Thema Fashion Hacking, Wearable Technology von Plusea:

    http://www.plusea.at/

  2. Susanne sagt:

    @ side-glance: Danke für den coolen Link!

  3. Patricia sagt:

    Sie verbindet scheinbare Gegensätze. Danke für die Anregung :o)

  4. jo sagt:

    apropos LED – es ist zwar nicht unbedingt fashion hacking, aber enlighted.com hat abgefahrene sachen, und der laden wird von einer frau geführt:
    http://enlighted.com/pages/mia09.shtml

  5. Judith sagt:

    Ein Pulli mit Kamera, die Fotos macht, wenn der Puls steigt!
    Das ist ja echt super genial.
    Ich stell mir gerade vor, was dann da so fotografiert wird.
    Attraktives, Anstrengendes, Peinliches. Und große Hunde, die „nur spielen“ wollen. Klingt nach super Motiven.
    Brauch ich dringend.

  6. ihdl sagt:

    yeah, diana eng! damals viel zu früh rausgeflogen (ok, ihre technik war nicht die beste), ist mir auch gleich aufgefallen. danke für den hinweis :)