Eine Lanze für „13 Reasons Why“ und Anti-Diät-Tag forever – kurz verlinkt

von der Mädchenmannschaft
Dieser Text ist Teil 348 von 361 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links

In der ZEIT erschien ein Interview mit der Holocaust-Überlebenden Renate Lasker-Harpprecht.

„13 Reasons Why“ geguckt und noch nicht so sicher was Ihr damit anfangen wollt? Dann empfehlen wir Euch diesen superguten Beitrag von Steinmädchen. Wer die Serie noch nicht geguckt hat: Achtung, Spoiler!

Ausbildung als Privileg? Hannah veröffentlichte einen sehr lesenswerten Text auf ihrem Blog: in einem anderen Kampf.

Warum jeder Tag Anti-Diät-Tag sein sollte: Dazu sagt Hengameh ein paar Takte.

Geflüchteten Redakteur_innen von Freien Radios im deutschsprachigen Raum soll es ermöglicht werden, sich beim jährlichen Radiocamp am Bodensee auszutauschen und gemeinsam und voneinander zu lernen. Zur Kampagne geht es: Hier.

Das feministische Ökonominnennetzwerk efas vergibt den jährlichen Nachwuchsförderpreis, honoriert werden Diplomarbeiten, Bachelor- und Masterarbeiten oder Dissertationen. Bewerbungsunterlagen können bis Ende Juli gesendet werden. Weitere Infos: Hier.

In Duisburg wurde am 3. Mai eine Café-Inhaberin erschossen. Die Initiative NSU-Watch fordert die Sicherheitsbehörden auf, insbesondere in Richtung Rechtsextremismus zu ermitteln – dazu erschien ein Text im migazin.

englischsprachige Links

Die Mitgründerin des Blogs Women Are Boring, Grace McDermott, ist im Alter von 26 Jahren überraschend verstorben. Neben einem Nachruf wurde auf dem Blog zu einer Spendenaktion aufgerufen: „Charity Donations in Honour of Grace Mcdermott (1990-2017)„.

Wer vergewaltigt wurde, läuft in den USA Gefahr keine Krankenversicherung mehr zu erhalten. Mehr dazu nachlesen könnt Ihr hier.

Termine in Berlin, Heidelberg, Kiel und Potsdam

Vom 11. bis 14. Mai findet in Berlin das XPOSED International Queer Film Festival statt.

Vom 12. bis 14. Mai in Potsdam könnt Ihr den F_antifa-Kongress beehren.

Ebenfalls bis einschließlich Anfang Juni gibt es in Magdeburg eine F-Antifa-Veranstaltungsreihe, alle Termine findet Ihr hier.

13. Mai in Berlin: Das Queer Zine Fest Berlin steht wieder an. Table können noch angemeldet werden.

Dann waren da noch:

2. – 5. Juni in Kiel: Lesbenfrühlingstreffen 2017.

9. – 11. Juni in Kiel: Save the Date! LaDIYfest Kiel.

15. – 18. Juni in Heidelberg: Das Lady*fest Heidelberg findet statt!

14. bis 16. Juli in Berlin: Festival für ein offenes und solidarisches Neukölln. (Es werden noch Leute zum Mitmachen gesucht!)

Zur Mitte der Woche versammeln wir hier regelmäßig Links zu wichtigen Analysen, Berichten und interessanten Veranstaltungen. Was habt ihr in der letzten Woche gelesen/ geschrieben? Welcher Text hätte mehr Aufmerksamkeit verdient? Und was für feministische Workshops, Lesungen oder Vorträge stehen in den nächsten Wochen an?




Tags: , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Donnerstag, 11. Mai 2017 um 10:00 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. Peter Meier sagt:

    Hegameh schreibt: „Wenn mein Körper schon zum permanenten Politikum wird, dann bitte mit meiner Wampe als antikapitalistisches Protestschild. Denn das sind ­Diäten in erster Linie: neo­liberal-kapitalistische Selbst­optimierungszwänge.“

    Als dicker Mensch ständig auf den Körper angesprochen zu werden, das hat zweifellos mit unserer Gesellschaft und wohl auch mit dem Wirtschaftssystem zu tun, dass die Menschen auf Daueroptimierung und Geschäftigkeit drillt. Zugleich aber spiegelt sich hier in meinen Augen auch die Geschlechterordnung bzw. Disparität. Eine Männerwampe wird doch meist deutlich toleranter behandelt. Nervig ist es am Ende für alle.