Blogschau

von Verena
Dieser Text ist Teil 12 von 295 der Serie Die Blogschau

Wer sich heute an Halloween schon vor Mitternacht gruseln möchte… bitte sehr, der wöchentliche Blick in die Blogs der Kolleginnen.

Flannel apparel schaut sich die „Diversity“ im neuen Regierungskabinett an und bewertet Merkels Engagement als „dreifachen Dämpfer für ihr eigenes Geschlecht.“

Antje Schrupp hat das „Arroganz-Prinzip“ gelesen. Der von Peter Modler verfasste Berufsratgeber will Frauen zu mehr Erfolg im Beruf verhelfen und scheint besser zu sein, als der hochtrabende Titel vermuten lässt.

Bei Frl. Zucker steht Feminismus auf dem Banner

Bei Frl. Zucker steht Feminismus auf dem Banner

Kreativ und fleißig war diese Woche Frl. Zucker. Das Bild oben und viele weitere gibt es bei Fräulein Zuckers Blogspot.

Das Mädchen-Blog wirft einen Blick auf die Wiener Studierenden-Proteste, in deren Rahmen Sexismus und Anti-Feminismus besonders heiß gegart werden und lässt auch einen Mann zu Wort kommen.

Noch mal Österreich: Standard.at berichtet über den Aufnahmeritus junger Mädchen in englischen Gangs. Neben kriminellen „Mutproben“ wie Drogen- und Waffentransport stellen sich die Mädchen häufig sexuellen Übergriffen zur Verfügung.

Für eine bessere Vernetzung der (weiblichen) Websphäre listen wir jede Woche auf, was unsere deutschspachigen Kolleginnen und Kollegen über die Woche so melden und tun. Wenn du selbst ein Blog zu Gender- und Feminismusthemen hast, sag unter mannschaftspost(at)web.de Bescheid.




Tags: , , , ,

Eintrag geschrieben: Samstag, 31. Oktober 2009 um 11:29 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.