Racial Profiling, Pride-Parade und zimbabwische Frauenbewegung – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 205 von 371 der Serie Kurz notiert

Die Schlagzeilen um die Freisprechung des Mörders von Trayvon Martin beherrschten letzte Woche die Medien. Jamila Aisha Brown schrieb den sehr lesenswerten Text "If Trayvon Martin had been a Woman". Das Crunk Feminist Collective plädiert für einen Black Feminist Way. [beides Englisch] Am Samstag wurde in Berlin die erste Pride-Parade gefeiert. Intissam erzählt, wie es war, mal... weiterlesen →

Zum Freispruch für George Zimmerman

Am 26. Februar 2012 be­such­te Tray­von Martin, ein afro­ameri­kani­scher Sieb­zehn­jähri­ger, seinen Vater und dessen Ver­lobte in San­ford, Florida. Sein Vater lebt in einer so­genann­ten "ga­ted commu­nity," also einem Wohn­viertel (meist) wohl­haben­der An­wohner_innen, das unter anderem durch strik­te Ein- und Aus­gangs­kontrollen, "neighborhood watches" (Nach­bar­schafts­pa­trouil­len) und andere Ab­schot­tungs­maß­nahmen be­sonders ge­schützt sein soll vor Ver­brechen (...wo­runter manche gated... weiterlesen →

Trans*-Schwimmen, Wehrpflicht und (mal wieder) Femen – Kurz Notiert

Dieser Text ist Teil 203 von 371 der Serie Kurz notiert

In einem Interview auf vice.com kritisiert die Sexarbeiterin Nina FEMEN und spricht über ihre Arbeit: "Wenn du darunter leidest, solltest du dir Gedanken machen. Das gilt für jeden Job. Klar macht es nicht immer Spaß, aber was macht schon immer Spaß? Ich arbeite generell ungerne. Arbeit fühlt sich für mich immer gleich schlecht an. Ob ich... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑