Schön Blöd

Dieser Text ist Teil 55 von 140 der Serie Die Feministische Bibliothek

Als Natasha Walter Ende der 90er ihr Buch „The New Feminism“ veröffentlichte, war sie optimistisch, dass die sexistischen Kämpfe der Frauenbewegung gewonnen seien und sich nun auf die politische und soziale Gleichstellung konzentriert werden könne. Ein Irrtum, wie die Britin einräumt: „Living Dolls“ beschreibt eine Generation von Frauen, die von Kindesbeinen an in eine rosa... weiterlesen →

Kürzere Wissensnews: Frauen nehmt ab

Dieser Text ist Teil 3 von 45 der Serie (Mein) Fett ist politisch

Viel zu oft gehen unkritische Wissenschaft und Berichterstattung eine unglückliche Verbindung ein. Das Ergebnis sind dann die vermeintlich harmlosen bunten Meldungen, die sich so schön verkaufen, weil sie unser Weltbild bestätigen. Erkenntniswert null, dabei lohnt es sich, genauer hinzuschauen (siehe auch den PhD Science News Cycle). Ein Beispiel: Dienstag berichtete DRadio Wissen über eine Studie,... weiterlesen →

Frauenbilder in Film und Fernsehen unter der Lupe

Dieser Text ist Teil 3 von 52 der Serie Die Feministische Videothek

In ihrer neuen Reihe “Tropes vs. Women” für das Bitch Magazine beleuchtet Anita Sarkeesian die weiblichen Charaktere in Hollywoodfilmen und TV-Serien. Ein Trope, auf Deutsch Tropus, bezeichnet dabei eine Figur, die nur als bildlicher Ausdruck fungiert, aber keine eigene Persönlichkeit darstellt. Inzwischen gibt es gerade für weibliche Charaktere eine Reihe an Motiven, die immer wiederkehren:... weiterlesen →

Was bringen uns die Medien eigentlich bei?

Vor kurzem haben wir Euch bereits den Film “The Codes of Gender” vorgestellt, der sich mit der Inszenierung von Frauen in der Werbung befasst. Mit “Miss Representation” hat Regisseurin Jennifer Siebel einen ähnlichen Film gedreht, es geht dabei um die Darstellung von Frauen allgemein in den Medien. Interviewt hat sie dafür Politikerinnen wie Condoleezza Rice... weiterlesen →

Engagement gegen den Schlankheitswahn

Dieser Text ist Teil 2 von 45 der Serie (Mein) Fett ist politisch

Ob Titelbilder von Fernsehzeitschriften oder Werbeplakate für Elektronikfachhandel, alles wird verkauft mit Frauenkörpern. Schlanken Frauenkörpern wohlgemerkt. Wie frau einen solchen bekommt, steht dann im Frauenmagazin daneben. In Wien leistet seit über einem Jahr eine Frauengruppe Widerstand – die ARbeitsGEmeinschaft dicker Weiber. Wie kam es zur Gründung der ARGE Dicke Weiber? Als engagierte dicke Frauen und... weiterlesen →

Schatz, findest Du meine Schamlippen echt ok?

DieStandard.at hat wieder eine Zitrone vergeben – diesmal an ein Schönheitsinstitut, das für „selbstbestimmte“ Genitalchirurgie bei Frauen wirbt. Mit einem echten Schmankerl an Pathologisierung: Ob beim Tragen figurbetonter Kleidung, beim Sport oder gar in den romantischsten Stunden eines glücklichen Paares, die Beschaffenheit der weiblichen Intimzone bietet nicht selten Anlass für enttäuschte Erwartungen. Liebe Leute bei... weiterlesen →

Die Teenager und der Sex…

... in den Vulva-Spots geht es dieses Mal außerdem um andere Sexpartner, vermeintliche Sex-Störer und gute Neuigkeiten gibt es für Sex-Arbeiterinnen in Bangladesch Sex ist nicht immer an allem schuld. Associated Press berichtet, dass die schulische Leistung von Teenagern nicht davon abhängt, ob sie in einer Beziehung sind oder nicht. ABER: Frönen sie unverbindlichem, promiskuitivem... weiterlesen →

Oh, ohne Botox!

Weibliche Celebrities sind ja vor allem deshalb berühmt, weil sie so schön sind - im Fersehen, auf der Kinoleinwand, dem roten Teppich und all den Oh!-Wow!-Bildern in den bunten Blättern. Dass diese Schönheit nicht immer mit rechten, sprich natürlichen, Dingen zugeht, versteht sich von selbst. Botox ist in Hollywood wahrscheinlich mindestens genauso beliebt, wie eine... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑