Warum wir ehrlich gesagt nicht Nigeria sind*

Die englische Fassung des Textes findet sich weiter unten. (*es sei denn, natürlich, ihr seid es wirklich) Infolge der Gräueltaten, die Boko Haram zu Beginn des Jahres in  den nordnigerianischen Städten Baga und Doron Baga sowie in den  umliegenden Dörfern verübt hat, ist es natürlich absolut legitim,  Empörung, Abscheu und Betroffenheit zu empfinden über die... weiterlesen →

Yes mean Yes, Mos Maiorum, Ferguson – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 259 von 395 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Die liebreizende Band Respect My Fist hat ein Musikvideo zu ihrem Song "Ich blute" gedreht. Was Feminist_innen quasi schon immer predigten, wird nun in Kalifornien Gesetz: Das neue Gesetz "Yes means Yes" besagt, dass von allen Seiten Einvernehmlichkeit herrschen muss, wenn es zu sexuellen Handlungen kommt. Viel bescheuerte Kritik kam darauf hin und Margarete Stokowski... weiterlesen →

Aktionen und Empowerment – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 201 von 395 der Serie Kurz notiert

Nach Frankreich sollen auch in Großbritannien bald lesbisch und schwul lebende Paare heiraten können. Die Hamburger Inititative Ohren Auf Im Kiez mobilisiert zu gegenseitiger Unterstützung in Notsituationen oder bei Hilfebedürftigkeit - inklusive praktischer Tipps. Eine 86 Jahre alte Frau hat es geschafft, aus dem Kriegsgebiet in Syrien herauszukommen.  Obwohl ihr Sohn garantiert, für sie finanziell zu sorgen,... weiterlesen →

Männer als Opfer sichtbar machen – aber richtig

3 Vergewaltigungen und sexualisierte Gewalt als Mittel im Krieg sind alt, aber erst langsam werden sie explizit wahrgenommen und geahndet. So verabschiedete der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen im Juni 2008 die Resolution 1820. Seither gilt sexualisierte Gewalt in bewaffneten Konflikten als eigener Straftatbestand. Im Guardian erschien vor kurzem eine Reportage von Will Storr, der in... weiterlesen →

Alphamädchen an die Front!

Dieser Text ist Teil 30 von 60 der Serie Meine Meinung

Am Wochenende war ich im Rahmen meiner Arbeit für den Lehrstuhl Politische Theorie an der Durchführung des Kongresses "Offiziersausbildung für das 21. Jahrhundert" beteiligt. Veranstaltet von der Clausewitzgesellschaft und der Humboldt-Universität zu Berlin befassten sich etwa 130 Männer zwei Tage lang mit der Frage, welche Herausforderungen die Kriege des 21. Jahrhunderts an die Ausbildung von... weiterlesen →

Dokumentation des Grauens: Gewalt im Kongo

Die Horrornachrichten aus dem Kongo, ein Land gebeutelt von den Kongokriegen und den bis heute andauernden Konflikten im Ostkongo, überschlugen sich in den letzten Monaten. Die Details zu den Greueltaten von 1993 bis 2003, inklusive der Mittäterschaft anderer afrikanischer Staaten wie Ruanda und Uganda, sind in dem gerade erschienen 550-seitigen UN-Bericht dokumentiert und sparen keine menschliche Untat aus:... weiterlesen →

Im Namen der Freiheit: Neun Jahre Afghanistan-Krieg

Der Spiegel berichtet in einem aktuellen Artikel über ein Frauenhaus in Masar-i Sharif (Nord-Afghanistan) und gibt einen düsteren Einblick in die Situation afghanischer Frauen knapp neun Jahre nach Einmarsch der US-amerikanischen Truppen im Oktober 2001. Der so genannte "Krieg gegen den Terror" und die im Rahmen dieses Krieges durchgeführte Operation Enduring Freedom ("Operation andauernde Freiheit") hat so einige ihrer... weiterlesen →

Sport, Glaube, Gay Magazine, Gewalt gegen Frauen, neue Männer, Photoshop-Disaster und Feminist Rapper

Dieser Text ist Teil 89 von 395 der Serie Kurz notiert

DieStandard.at: "Sexuelle Ausbeutung wird als Waffe in allen bewaffneten Konflikten eingesetzt." Spiegel: Bruder bittet Mo'Nique um Vergebung für sexuellen Missbrauch. BBC: Bergsteigerinnen, die die 14 höchsten Berge bezwingen. MsMagazine: Dorothy Height, aktiv in der amerikanischen Bürger_innenrechtsbewegung, ist verstorben. TheF-Bomb: Feminismus und christlicher Glaube schließen sich nicht aus. Gefühlskonserve: "Ich bin ein echter Mann und mich... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑