Möglichkeiten und Grenzen aktivistischer, emanzipatorischer Arbeit – Fragen zu #ausnahmslos

Gestern startete mit ausnahmslos.org eine Initiative, die gegen sexualisierte Gewalt und Rassismus eintritt. Das Statement, das ihr auch unterzeichnen könnt über dieses Online-Formular, wird derzeit auch mit dem Hashtag ‪#‎ausnahmslos‬ in den sozialen Netzwerken verbreitet. Personen, deren Arbeit ich sehr schätze und die ich für sehr fähig halte, haben bei der Vorbereitung und Formulierung dieser Kampagne viel Kraft... weiterlesen →

Girl Power, Genitalien und viele bunte Smarties – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 226 von 395 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links: Im vergangenen Jahr vermutlich einer der Konsens-Ohrwürmer schlechthin: "I love it" von Icona Pop. "Elektropop mit einer Ladung Girl Power, genauso sollte er aussehen", findet Hengame Yaghoobifarah in der taz. Während "die Situation" der Hebammen noch seitens der Regierung aufgrund des hohen Protestes jetzt aber wirklich mal "beobachtet" wird, verschlechtert sie sich zusehends... weiterlesen →

Zum Freispruch für George Zimmerman

Am 26. Februar 2012 be­such­te Tray­von Martin, ein afro­ameri­kani­scher Sieb­zehn­jähri­ger, seinen Vater und dessen Ver­lobte in San­ford, Florida. Sein Vater lebt in einer so­genann­ten "ga­ted commu­nity," also einem Wohn­viertel (meist) wohl­haben­der An­wohner_innen, das unter anderem durch strik­te Ein- und Aus­gangs­kontrollen, "neighborhood watches" (Nach­bar­schafts­pa­trouil­len) und andere Ab­schot­tungs­maß­nahmen be­sonders ge­schützt sein soll vor Ver­brechen (...wo­runter manche gated... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑