„Du bist Türkin, oder?“: Über das Passing, komplexe Selbstidentifizierungsprozesse und falsche Zuordnung

Derzeit lebt, arbeitet und schreibt Simone in Berlin und Hamburg. Sie hat Kultur-, Literatur- und Sprachwissenschaften studiert und promoviert in Hamburg gerade zu einem linguistischen Thema. Mit ihren Freund_Innen macht sie in einer kleinen Gruppe kitschige “Kunst” voller Klischees auf der Grundlage (absichtlich) missinterpretierter Vorbilder. Simone positioniert sich als Feministin und queere WOC. Es fällt... weiterlesen →

Ein Buch nach dem anderen: Süße Zitronen und eine dicke Jugendbuch-Protagonistin

Dieser Text ist Teil 128 von 134 der Serie Die Feministische Bibliothek

Kurzrezensionen Am Anfang ist ein Albtraum. Aber auch als Burcu Türkers Protagonistin der Graphic Novel Süße Zitronen (2016, JaJa Verlag) aus diesem erwacht, ist nicht alles wunderbar, denn ihre Mutter ist immer noch tot, die Trauer sitzt tief und mit ihrer Arbeit kommt sie auch nicht voran. In dem autobiographischen Stück schreibt und zeichnet Türker... weiterlesen →

Rassismusforschung, Inklusion und Widersprüche – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 287 von 295 der Serie Die Blogschau

Auf Ein Blog von Vielen schreibt Hannah einen offenen Brief an ihren Lehrer über (scheiternde) Inklusion, (fehlende) Achtsamkeitkeit, vermeintliche "politische Korrektheit" und behindert werden: Eine Behinderung im Leben zu haben, gilt als etwas Persönliches und nicht als etwas, das alle betrifft. Auch dann, wenn es nur eine Person ist, die damit lebt. Nie bezieht ihr... weiterlesen →

Winterzeit = Urlaubszeit

Dieser Text erschien vor kurzem bereits bei Danger!Bananas. Wir danken Naekubi für die Erlaubnis zur Zweitveröffentlichung! Jetzt wo München in Eis und Schnee versinkt, ist die ideale Zeit für Fernreisen. Warum nicht einfach dem Grau entfliehen und gen Süden ziehen. Das müssen sich auch meine Kollegen gedacht haben. Bei ihnen steht ein Land hoch im... weiterlesen →

Identitäten, Erklärbär_innen und antiqueere Tendenzen – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 137 von 295 der Serie Die Blogschau

In ihrem letzten Gastbeitrag für das Missy Magazine macht sich Sideglance ein paar Gedanken zum Netzfeminismus. Charlott von Afrikawissenschaft echauffiert sich über die vielen Alltagsrassismen, besonders über "lustige" Halloween-Kostüme. Kiturak ärgert sich über Facebook und die fehlende Anonymität, trotz Pseudonym. Kathrin Ganz macht die Erklärbärin und erläutert, warum es zu einfach ist, sich immer auf... weiterlesen →

Die Türken in Wien

Die nervigste Konstante in meinem Leben sind Identitätskrisen. Wer oder was bin ich? Wo gehöre ich hin? Irgendwann kam ich auf die richtige Fährte und fragte: Muss ich irgendwo hingehören? Also eigentlich dachte ich ja, das Thema sei in meinem Kopf endlich abgeschlossen. Ich bin, wonach mir lustig ist. Punkt. Ha! Hätte ich wohl gern.... weiterlesen →

Per Anhalter durch die Galaxis

Ein Freund und ich ergründen grad den Sinn des Lebens, als ich einen dicken Wälzer auf seinem Tisch entdecke: "Per Anhalter durch die Galaxis" Ach, welch Überraschung! "Ich wusste gar nicht, dass das Buch auch politische Elemente hat", sage ich. "Hat es auch nicht, jedenfalls nicht im klassischen Sinn", antwortet er. - "Achso." Ich grüble.... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑