Wie Geflüchtete weiter kriminalisiert werden sollen: Die aktuelle Asylrechtsverschärfung

Während weiterhin in Freital Rechte eine Gewalt- und Bedrohungskulisse vor einer Geflüchtetenunterkunft aufbauen, in Meißen eine neue Unterkunft (noch unbewohnt) angezündet wird und die taz darüber berichtet, wie in Hamburg Genitalien von Geflüchteten vermessen werden zur angeblichen Altersbestimmung, setzt sich heute der Bundestag zusammen und könnte erneute Asylrechtsverschärfungen bestimmen. Die Gesetzesvorlage lässt sich eigentlich einfach... weiterlesen →

Gewalt gegen Geflüchtete: Freital

Bereits seit März formiert sich rechter Widerstand gegen eine Geflüchtetenunterkunft in Freital, in der Nähe von Dresden. Seitdem seit Anfang der Woche noch weitere Geflüchtete in die Unterkunft umgezogen werden (sollen), die bisher in provisorischen Zelten in Chemnitz untergebracht waren, werden nicht nur die Aufrufe zur Gewalt nochmals verstärkt, sondern es versammeln sich tatsächlich auch... weiterlesen →

Frauen im Gefängnis, Rachel Dolezal und Spenden – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 285 von 395 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Vom 24. bis 26. Juli wird in Berlin das Cutie.BPoC-Festival von und für QTIBPOC (Queer_Trans * _Inter * _Black_and_People_of_Color) stattfinden. Und wie bei allen Veranstaltungen fallen Kosten an - finanzielle Unterstützung wäre also super! Und bei Facebook veröffentlichte LesMigraS einen Spendenaufruf. In dem heißt es u.a.: "Zurzeit steigt die Anfragen an unsere Dienstleistungen... weiterlesen →

Studien zu „Übergewicht“, Rassismus in Kitas und Universitäten, Game of rape culture Thrones – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 282 von 395 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Links: Die Beratungsstelle für Opfer rassistischer, antisemitischer und rechtsextremer Gewalt in Berlin - ReachOut - hat eine Broschüre herausgegeben: „Grundlagen für eine diskriminierungsfreie Pädagogik im Kindergarten“. Es wir derzeit eine Publikation über die letzten 30 Jahre ISD/jüngere Schwarze Bewegung in Deutschland vorbereitet. Für ein Kapitel zu "Black & Queer" gibt es eine Umfrage, um so... weiterlesen →

Die 50.000 Gutachten des Rainer Lerche – Abschiebungen aus Berlin

Durch die de facto Abschaffung des Rechts auf Asyl in Deutschland, werden viele Asylanträge gar nicht erst inhaltlich geprüft. Geflüchtete werden zurück an andere europäische Staaten verwiesen, Herkunftsstaaten werden als 'sicher' eingestuft, aber auch stattfindene Asylverfahren enden häufig in einer Abschiebung. So oder so: Abschiebungen gehören hier zur Tagesordnung. Diese können aber zu mindestens aufgeschoben... weiterlesen →

Dicke Bäuche, weiße Profilierungen, Gegen-Perspektiven auf Flucht & Migration – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 268 von 295 der Serie Die Blogschau

Metal Musik zeichnet sich oft durch weißes hetero Mackerverhalten aus. In der neuen Reihe "Metalheads" auf "Der k_eine Unterschied" wird nach Brüchen und Subversivem im Metal gesucht. Der erste Teil behandelt Judas Priest und schwules Begehren. Auf dem "Heimatkunde"-Portal der Heinrich Böll Stiftung sind mehrere Beiträge von und mit der Aktivistin und Künstlerin Noah Sow... weiterlesen →

Zwei Jahre Refugee Protest – Morgen Demo in Berlin

Morgen, am 25.10.2014, findet in Berlin ab 12 Uhr eine Demonstration unter dem Motto "2 Years Refugee Protest - Enough is enough! We are angry!" (Zwei Jahre Geflüchteten Protest - Genug ist genug! Wir sind wütend!) statt. Die Demonstration starten am Oranienplatz und zieht zur Gerhart-Hauptmann-Schule in der Ohlauerstraße. Im Aufruf heißt es: Der Berliner... weiterlesen →

Falsche Körper? Falsche Welt! – kurz verlinkt

Dieser Text ist Teil 260 von 395 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links Charlotte Wiedemann schreibt in der taz über den Wert weißen Lebens vor dem Hintergrund internationaler Geflüchtetenbewegungen, IS, Syrien, Irak, Ebola und den Weltkriegen: "Syrien und Irak: Die Toten in ein und derselben Region sind von ganz unterschiedlicher Wertigkeit – je nachdem, welches Verhältnis der Westen zu den Mördern hat. [...] Wer auf einer... weiterlesen →

Neuer Asylkompromiss und die Mär der „sichere Herkunftsstaaten“

Am Freitag entschied der Bundesrat über die Einstufung neuer Länder als "sichere Herkunftsstaaten". Das Ergebnis wird als Asylkompromiss bezeichnet - es ist der zweite so bezeichnete große Kompromiss auf Kosten Asylsuchender. Der letzte Asylkompromiss vor 21 Jahren führte zur de facto Abschaffung des Asylrechts in Deutschland. Dieses Mal wurden Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina als so... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑