Lügen, Vorurteile, Generalverdacht – So wird sexualisierte Gewalt im TV diskutiert

Beim ARD gönnt man sich was, nämlich heute den Themenabend zu "Sexuelle Nötigung, Lügen, Vorurteile". Quasi als lauwarmer Aufguss des 2013er-Sexismus-Talkshow-Fails diskutiert Maischberger mit ihren Gästen dazu unter der Überschrift: "Sexuelle Nötigung – Männer unter Generalverdacht?". Ihre Anmoderation aus #aufschrei-Zeiten kann sie da sicher auch direkt recyclen, hieß es damals so wunderbar am Kern vorbei:... weiterlesen →

Ein deutsches Drama

Zehn Menschen hat der selbsternannte "Nationalsozialistische Untergrund" (NSU) ermordet. Beim NSU-Bombenanschlag in Köln wurden 2004 mehr als zwanzig Menschen zum Teil schwer verletzt. Der NSU war nicht nur das "Trio" Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos, sondern (wurde unterstützt durch) ein Netzwerk (extrem) rechter Organisationen und Personen in der gesamten Bundesrepublik. Sowohl Ver­fas­sungs­schutz als... weiterlesen →

Die Mär von solidarischer Umverteilung und warum Toleranz scheiße ist – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 265 von 295 der Serie Die Blogschau

Deutscher Patriotismus und warum der 9. November kein Tag zum Feiern ist/war: Dazu gab es einen Text auf Spunk, dem Blog der Grünen Jugend. Hengs erstes Zine-Projekt "My Body, My House" ist online. Respect my Fist stellten Überlegungen zu Freiheitskonzepten, Schwesterlichkeit und Wir-Bezügen an. Toleranz? Toleranz ist scheiße, sagt sanczny. Freiwillige, solidarische Umverteilung? Clararosa nimmt... weiterlesen →

Gleiche Sauce, andere Verpackung: Toleranzwochen in der ARD

Toleranzwochen bei der ARD sind in etwa so wie Themenwochen in einer Kantine: Es gibt die gleiche Einheitssauce in anderer Verpackung. Heute also mal ein bißchen Toleranz zum Kartoffelpüree. Einheitssauce bei den öffentlich-rechtlichen Sendern bedeutet: Hetero_Sexismus, Rassismus, Ableismus, um nur einiges zu nennen. Für die Zeit vom 15. bis 21. November wird es diese Mischung... weiterlesen →

Doofe Fragen, das echte Leben und rassistische Soße – die Blogschau

Dieser Text ist Teil 232 von 295 der Serie Die Blogschau

riot_nrrrd lässt uns an ein paar Fragen teilhaben, die ihm_ihr immer wieder mal gestellt werden, die er_sie aber niemals ernsthaft beantworten wird. Außerdem sagt riot_nrrrd im Nachgang zum unsäglichen Silke-Burmester-Artikel über "Behindertenwitze" nochmal an, wo es da hakt. Über psychiatrische Zwangsbehandlung von Hungerstreikenden in Klagenfurt berichtet Der Lindwurm - wenn "Menschen, die sich gegen politische... weiterlesen →

Für eine aufklärende Berichterstattung und gegen Sexismus im TV!

ProChange und @TochterEgalias arbeiten seit der #aufschrei-Debatte gemeinsam gegen Sexismus und für eine aufklärende Berichterstattung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. ProChange ist eine Gruppe aus dem Ruhrgebiet, die sich mit zahlreichen Projekten und Aktionen für eine Gesellschaft ohne sexuelle Belästigung, ohne sexuelle Übergriffe und ohne sexualisierte Gewalt einsetzt. @TochterEgalias ist Informatikerin aus Hamburg, Teilzeit-Bloggerin und Mitbetreiberin des Forums feminist-in.net. Im... weiterlesen →

Öffentlich-rechtliche Fernsehsender: Macht endlich euren Job.

Seit Beginn der #aufschrei-Debatte wird an vielen Orten verstärkt über Sexismus diskutiert. Auch bei den öffentlich-rechtlichen Sendern (ARD, ZDF und den dritten Programmen). Zumeist allerdings in einer Art und Weise, die einer die Nackenhaare aufstellt (RW=Redewendung). Auf change.org ist deshalb einen Petition gestartet worden. Sie fordert von den öffentlich-rechtlichen Sendern: "Klärt endlich angemessen über den Sexismus... weiterlesen →

Hallo Anne Will! So machen Sie aus Ihrer #aufschrei-Sendung, die garantiert scheiße wird, garantiert eine gute!

[Ich hab den Artikel heute schon an anderer Stelle hochgeladen, aber aufgrund des dramatischen Stands der Dinge teile ich meine pro-aktiven Interventionsvorschläge bezüglich Anne Wills geplanter #aufschrei-Sendung morgen hier natürlich auch nochmal mit Euch.] Oha. Dank der Überforderung mit dem Thema #aufschrei geht der Alptraum der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender schnurstracks weiter. Das Thema der Anne Will-Sendung... weiterlesen →

ZDF, ARD, Hallo, GEZ noch?

„Polittalk aus dem Herzen der Hauptstadt. Aktuell, relevant, bewegend“, so die Beschreibung zum Sonntagabendprogramm Günther Jauchs. Bei 45 Mal „Polittalk“ wurde sich in sechs Sendungen zu Wulff echauffiert. Zeitraum: Dezember bis März dieses Jahres. Lediglich zwei davon nehmen sich dem Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) an. Eine als es rauskommt, November und dann eine im Januar. Die... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑