Die Bilder toter Menschen

Eine kann kaum noch die Seite eines sozialen Netzwerks aufrufen, ohne mit Bildern toter Menschen konfrontiert zu werden. Ob auf Twitter tausendfach geteilt oder bei Facebook bereits mit viele Likes versehen – es gibt kein Entkommen. Gestern war es vor allem das Bild des dreijährigen Aylan Kurdi. Das Zentrum für Politische Schönheit (als neuer Teil... weiterlesen →

Hetero-Outings, Buzzfeed-Sprech und erste Menstruation – Unsere Lieblingstweets

Dieser Text ist Teil 12 von 13 der Serie Feminist_innen zwitschern

Für die schnelle Sommer-Zwischendurch-Lektüre: Unsere liebsten Beobachtungen in 140 Zeichen (und weniger)! Muss eine Punkband gründen und sie Oi!ter nennen. Debutalbum: "Wir melken den Staat!" — Wolfseule (@Wolfseule) June 20, 2015 Ich geh immer davon aus, dass alle gay sind, aber die meisten outen sich sehr schnell. Indem sie öde heterosachen erzählen usw. — go_away... weiterlesen →

#EheFürNiemanden #ScheidungFürAlle – Unsere Lieblingstweets

Dieser Text ist Teil 11 von 13 der Serie Feminist_innen zwitschern

Manchmal reichen tatsächlich 140 Zeichen. Hier einige unserer liebsten deutschsprachigen Tweets der letzten Wochen. Ihr könnt eure Highlights natürlich auch gern in den Kommentaren ergänzen. für die abschaffung der hetero-ehe! ehe für niemanden! bedingungsloses grundeinkommen für alle!— RiotMango (@RiotMango) May 29, 2015 Die Bezeichnung "Homo-Ehe" ist grindig und gehört endlich auf den Müllhaufen der Geschichte.... weiterlesen →

Warum ich nicht mehr über ‚Hate Speech‘ diskutieren will

In den letzten Wochen habe ich mir wieder einmal über Hate Speech, also Hassrede, im Internet Gedanken gemacht. Anlass war die Veröffentlichung der Broschüre "'Geh sterben!'. Umgang mit Hate Speech und Kommentaren im Internet" durch die Amadeu Antonio Stiftung. Allerdings geht es mir hier gar nicht um die konkreten Inhalte dieser einen konkreten Publikation –... weiterlesen →

Gendertrouble revisited

Birgit Kelle, BILD-Sexismus und rostige Genderrollen sind nicht nur Aufregethemen für weiße Frauen. In seiner Videokolumne "Tariks Genderkrise" geht Tarik Tesfu aus Köln humorvoll und deshalb nicht minder differenziert an diese Diskurse ran. Mit einem Erklärbär-Charakter, der die Leute auch wirklich aus den letzten Reihen abholen kann, verständlicher Sprache und einer guten Portion Street arbeitet er frisch auf,... weiterlesen →

Feminist Fun Friday: Die „Aus den Aufzeichnungen eines Trolls“-Edition

Dieser Text ist Teil 11 von 15 der Serie Feminist Fun Friday

Trolle haben es ja nicht mehr so leicht heutzutage: Früher, ja früher, da war alles besser, da konnte man sich plump in irgendwelche Internetdebatten oder Kommentarspalten einschalten, destruktiv und nervtötend daher quatschen, sogar das ein oder andere Mal mit den anvisierten Zielpersonen oder -gruppen direkt in Kontakt treten und im Glücksfall ewig lange am Zeitfresserrad... weiterlesen →

Your hype is problematic: Ein Leitfaden

Viele kennen sie: Virale Trends auf sozialen Medien. Seien es einheitliche Profilbilder, millionenfach geteilte Videos oder kettenbriefartige Statusmeldungen, die meisten Timelines sind von diesen Massenbewegungen betroffen. Häufig sind diese Trends mit Social-Justice-Themen wie Feminismus oder LGBTQIA-Aktivismus verknüpft. Doch woher weiß ich, dass es kein problematisches Stück Scheiße ist, das mir auf die Pinnwand geschleudert wird?... weiterlesen →

Aufruf: Für ein feministisches Wiki!

Wer Fragen zu feministischen Bewegungen und Argumenten hat, kann auf einige Informationsseiten zugreifen. Das Feminismus 101, das Glossar der FemGeeks oder die Materialsammlung des Antisexismusbündnis' zum Beispiel bieten Antworten und Argumentationshilfen. Auch hier auf dem Blog sind in der Blogroll und im Archiv Informationsangebote verlinkt. Auf das "Genderwiki", ein Projekt an der Humboldt-Universität zu Berlin,... weiterlesen →

Pizzamassagen und Trolllogik – Unsere Lieblingstweets

Dieser Text ist Teil 10 von 13 der Serie Feminist_innen zwitschern

Es ist wieder mal so weit: Eine Zusammenstellung einiger unserer liebsten Tweets aus den letzten Wochen. Manchmal sagen 140 Zeichen eben doch mehr als ellenlange Texte. Immer interessant, wie schnell sich Heten outen: "Im Film geht's um LGBT-Jugendliche, die..." - "LG.. was? Ist das eine Droge?" #hetenwatch — RiotMango (@RiotMango) February 12, 2015 Was heutzutage... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑