Einträge mit dem Tag ‘SEO’


Rechte Diskurse im Wahlkampf, Flüchtlingsfrauenkonferenz und feministischer Clickbait – kurz verlinkt

6. September 2017 von der Mädchenmannschaft
Dieser Text ist Teil 361 von 362 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Artikel

Leila El-Amaire bei Zeit Campus darüber, wie Menschen reagieren, wenn sie Sexismus, Rassismus etc. anspricht: „Ich habe auch keine Zeit mehr, männliche Egos zu streicheln, bevor oder nachdem ich sexistisches Verhalten anspreche. Ich habe keine Zeit, Menschen mit den selben Überzeugungen wie ich, davon zu überzeugen, plumpe 0815-AfD-Anschuldigungen zu durchschauen und zu dekonstruieren. Ich habe keine Zeit mehr, meine Aufmerksamkeit öfter den Leuten zu widmen, die Muster reproduzieren, als den Leuten, die darunter leiden.“

Women Breaking Borders: Im September findet in Berlin eine bundesweite Flüchtlingsfrauenkonferenz statt. Die könnt ihr jetzt noch finanziell unterstützen.

Vanessa Vu analysiert bei der ZEIT anhand des TV-Duells und der Wahl-o-Mat-Fragen, wie sehr die rechte Diskurse den Wahlkampf dominieren.

Gute Möglichkeit sich zur Bundestagswahl zu den Themen zu informieren, die super wichtig sind, aber wenig Raum bekommen: Das Projekt Die Wahlprüfsteine bündelt Wahlprüfsteine zu Antidiskriminierung und Gleichstellung.

Am 16.09. gehen mal wieder Abtreibungsgegner_innen in Berlin auf die Straße. Wie in jedem Jahr wird es natürlich Proteste und Störaktionen geben. Hier schon einmal ein Mobi-Trailer.

Die neue Ausgabe der an.schläge ist da und es dreht sich alles um Psyche & Gesundheit. Peet Thees fordert beispielsweise Feministische Revolution statt Burn-Out-Prävention in ihrem Artikel und es gibt eine Zusammenstellungen mit Blogger_innen zum Thema.

In der analyse & kritik hat Hannah Schultes mit Silvia Federici über Lohn für Hausarbeit, Frauenstreiks, Identitätspolitik und Detroit gesprochen http://www.akweb.de/ak_s/ak629/38.htm

Auf Feminist Clickback gibt es richtig viele Tipps um feministische Seiten besser für Suchmaschinen zu optimineren, damit unsere Inhalte mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Englischsprachige Artikel

OUR_STORY sucht noch bis Dezember neue Beiträge: „OUR_STORY wants to challenge a heteronormative history that has been written by white men and colonizers. OUR_STORY wants to highlight voices that are and have often been silenced.“

Die feministische Schreiberin und Künstlerin Kate Millet (unter anderem „Sexual Politics“) ist verstorben. Emily Langer erinnert an ihre Arbeiten in der Washington Post.

Munroe Bergdorf äußerte sich zu weißen Privilegien und Rassismus – und wurde dann von L’Oréal gefeuert. Beim Guardian spricht sie über Rassismus, Trans- und Homofeindlichkeit, sexualsierte Gewalt und warum es wichtig ist sich zu äußern: „It puzzles me that my views are considered extreme“.

Termine in Berlin, Bielefeld, Bremen, Freiburg, Göttingen, Halle, Hamburg, Merseburg, Mühlheim und Münster

Vom 8.-10. September 2017 findet in Bielefeld das GRRRLS* Skate Fest statt, an dem Wochenende geht es um eine queerfeministische Perspektive auf die Skate-Szene, Vernetzung und es werden Workshops angeboten. Weitere Infos findet Ihr hier. Außerdem könnt Ihr auch dem Instagram-Account folgen.

Am 09. September in Berlin: Die Konferenz „Zukunft bestimmen: Afro-feministische_LGBTIQ* Perspektiven auf Bildung, Politik und Identität im Kontext globaler Ungleichheiten“ ist ein Versuch, einen Raum zu schaffen, in dem die Zukunftsperspektiven afrikanisch/-diasporischen Aktivist*innen Gehör finden können. Infos hier.

09./ 10. September in Göttingen: Das Projekt TRANS* – JA UND?! veranstaltet einen Train-The-Trainer Workshop für trans* Jugendliche und junge Erwachsene (14-26 Jahre), die sich in Gruppenleitung ausprobieren und erfahren wollen, wie sie eigene kreative Workshops oder Gruppenangebote gestalten können.

11. September in Berlin: Homosexualität als Asylgrund – Rafia Harzer spricht über „sichere“ Herkunftsländer und die spezifischen Herausforderungen.

12. September in Berlin: „Gegen Sprachlosigkeit. Feministische Stimmen für offene Räume und offene Worte“ mit Amanda Lee Koe [Singapur] und Mithu Sanyal [Deutschland/Indien].

Vom 13. September bis 17. September treffen sich über 100 Frauen aus Brasilien, Guatemala, Argentinien, Mexiko, Guinea Bissau und Europa zum zweiten internationalen Festival „Ma(g)dalena – Theater der unterdrückten Frauen“ in den Berliner Uferstudios. Mehr zum Programm erfahrt Ihr hier.

Vom 15. – 17. September findet in Münster „queerfeMS“ statt – ein Wochenende lang Vorträge, Workshops, von- und miteinander Lernen, DIY, Musik, Zeit für Vernetzung und Empowerment,(Selbst-)Reflexionen und leckeres Essen.

Im September ist es dann soweit! Am 16. September findet in Berlin die „Inauguration Conference | Center for Intersectional Justice“ statt.

Im Rahmen des Theaterfestivals „The Future is F*e*m*a*l*e*“ (Sophiensaele, Berlin) spielt unter anderem Projekt Schooriil, und zwar: „To MILF or not to MILF“ am 19. und 20. September.

Fussball und Fans: Am 20. September in Berlin gibt es interessanten Input bei Kicks für alle.

21. September in Merseburg: Veranstaltung mit Mithu Sanyal: „Rape revisited. Warum wir über sexualisierte Gewalt sprechen, wie wir darüber sprechen„. (FB-Link)

22. bis 24 September in Berlin: Design Thinking und Interkulturelle Innovation – ein Projekt für geflüchtete Frauen. (FB-Link)

Es gibt noch bis zum 22. September einen dritten Durchlauf der Fortbildungsreihe „Hier und jetzt! Kolonialismus und Kolonialrassismus im Schulunterricht“ und dazu einzelne Termine zu denen Ihr Euch anmelden könnt – alle Module und Infos zur Anmeldung findet Ihr hier.

28. September in Mühlheim: Buchvorstellung und Diskussion zur Anarchafeministin Rirette Maîtrejean (1887-1968).

29. September in Halle: Tagung zu „Was ist das für 1 Männlichkeit? Männlichkeiten zwischen Selbst- und Fremdbildern„. Anmeldung bis zum 11. September möglich.

6. bis 7. Oktober in Berlin: Kostenloser Programmier-Workshop für Frauen und nicht-binäre Menschen. Anmeldeschluss ist am 10. September.

Das 24. queerfilm Festival findet vom 10. bis 15. Oktober in Bremen statt.

13. bis 15. Oktober in Freiburg: Drei Tage LaDiY Fest!

Zur Mitte der Woche versammeln wir hier regelmäßig Links zu wichtigen Analysen, Berichten und interessanten Veranstaltungen. Was habt ihr in der letzten Woche gelesen/ geschrieben? Welcher Text hätte mehr Aufmerksamkeit verdient? Und was für feministische Workshops, Lesungen oder Vorträge stehen in den nächsten Wochen an?


Facebook | |



Anzeige