Selbermach-Sonntag (1.3.09)

von Susanne

Was war diese Woche los? Was habt ihr erlebt, was gelesen, wovon gehört, das hier unbedingt besprochen werden sollte?

Schönen Selbermach-Sonntag!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 1. März 2009 um 8:54 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



15 Kommentare

  1. Mondfee sagt:

    Hallo,
    hier ging es ja schon mal um Frau Friedrichsen vom Spiegel, vor einigen Wochen zum Fall Morsal.
    Nun hat sich auch die EMMA dieses Themas angenommen:
    http://www.emma.de/dossier_opfer_als_taeter_2009_20.html
    Was sagt Ihr dazu?

  2. Mondfee sagt:

    Radiosendung vom 26.02.:
    http://www.wdr.de/radio/wdr2/arena/508115.phtml
    Fand die Sendung sehr interessant, die beiden Frauen haben außerdem manche haltlose, weil unbelegbare Behauptungen von Herrn Maus gut widerlegen können.

  3. Dok 5 – Das Feature, Sendung vom 01.03.2009: WDR 5
    Quelle: http://www.wdr5.de
    2003 ging nach 14 blutigen Jahren der Bürgerkrieg in Liberia, Westafrika, zu Ende. Rund zweidrittel aller aller Frauen und Mädchen wurden in dieser Zeit Opfer sexueller Gewalt. Frauen vom Stamm der Kpelle beschlossen nach Kriegsende, dass sie genug von Gewalt, Chaos, Misswirtschaft und der allgegenwärtigen Korruption hatten. Sie stellten die traditionellen Verhältnisse in ihren Dörfern in Frage; wurden zu Landbesitzerinnen, eröffneten mit Hilfe von Mikrokrediten kleine Geschäfte.

    Auch in Monrovia regiert seit Januar 2006 eine Frau: Ellen Johnson-Sirleaf, respektvoll Ma Ellen genannt. Fünf Ministerinnen sitzen in ihrem Kabinett, und sogar die Polizei wird zum ersten Mal von einer Frau geführt. Braucht Demokratie in Afrika vielleicht mehr Frauen-Macht?

    http://tinyurl.com/cpxvn7

  4. Auf der neuen Aktions-Hompage der Grünen in NRW können Vorschläge gemacht werden, wie die 42. Mio, die die Landesregierung für den neuen Wahltermin versenkt, sinnvoller ausgegeben werden können.

    Mehr Frauenhäuser, mehr Geld in Bildung, Fahrradwege, Spielplätze. Da fällt mir doch viel ein.

    http://42millionen.de/

  5. Patrick sagt:

    Kann man die WDR-Arena irgendwo nachhören? Hab da keinen Link gesehen.

    Nicht diskussionswürdig, aber da Twilight hier schon Thema war wollte ich darauf hinweisen, dass ich begonnen habe, das langsam durchzusprechen. Viel ist aber noch nicht passiert…

    http://p-pricken.de/2009/02/twilight-der-anfang/

  6. Patrick sagt:

    Das EMMA-Dossier ist erschreckend. Danke für den Link

  7. LebenLeben sagt:

    Ich habe das Emma-Dossier auch gelesen und war sehr erschrocken über die Zustände und über die Tatsache, was eine einzelne Frau bewirken (Frau Friedrichsen) und nicht bewirken (Frau Fehrer) kann.
    Allerdings habe ich danach noch ein wenig weiter recherchiert. Und ich finde, dass das Dossier sehr einseitig gestaltet wurde. Im Nachhinein habe ich fast den Eindruck, dass Frau Friedrichsen eine persönliche „Feindin“ von Frau Schwarzer ist. (Es sei mal ganz da hin gestellt, ob Frau Friedrichsen subjektiv oder objektiv berichtet).
    Meiner Meinung nach wurden da einige Sachen bei den Emma-Artikeln unter den Tisch fallen lassen, die vielleicht wichtig gewesen wären (z.B. hätte ich mir einen Vergleich zu anderen derzeitigen GerichtreporterInnen wie z.B. Sabine Rückert (Zeit) gewünscht; oder vielleicht auch einmal die Meinung von Leuten, die Gerichts-Fehlurteilen auf der Spur sind; oder nicht ganz so aus dem Zusammenhang gerissenen Zitate aus den Artikeln von Frau Friedrichsen).

    Aber auf jedenfall sollte man Frau Fehrer irgendwie helfen. Hat jemand eine Idee?

  8. jj sagt:

    Hugo Schwyzer, feministischer Women’s Studies Professor aus LA, schrieb in dieser Woche über Feminismus und männliches Begehren. Dabei verlinkte er auf zwei ältere Beiträge, die ich spannender fand, als seinen neuen – einen von ihm selbst – über eine Beratungsstunde mit einem männlichen Studenten und einen von einer Autorin namens Kiki – beide sind, finde ich, sehr lesenswürdig.

    Hugo Schwyzer – Some thoughts on pro-feminism, young men, and always taking women’s emotional temperature –
    http://hugoboy.typepad.com/hugo_schwyzer/2006/06/its_election_da.html

    Der andere Link im nächsten Kommentar, da sonst wohl wieder die Spamsperre zuschlägt.

  9. jj sagt:

    Kiki – musings on biological imperatives and cultural response –

    http://saucebox.almeidaisgod.com/?p=85

  10. Schubidu sagt:

    Ein guter Grund, warum Feminismus mit Männern gestaltet werden sollte ist ein immer noch heftiger Missstand, der zur Ablehnung führen kann:

    http://tinyurl.com/c6u99w

  11. Rahab sagt:

    unbedingt zu diskutieren: dieses interview in der zeit-online (print kaufe ich nicht mehr!) -> http://www.zeit.de/2009/10/Interview-Gilbert ! ich würde es selbst tun, aber ich muß meine tasche für eine kleine reisre packen und vorher noch die bude aufräumen…
    auf jeden fall finde ich faszinierend, wie immer wieder durch“scheint“, woran der hard-core-feminismus und die privilegierten frauen schuld sein soll. da fragte ich mich schon, wie es kommt, dass der „männliche blick“ die lebenswelten von frauen so konsequent abspalten und dann das loblied auf „die mutterschaft“ singen kann. und das alles, um zu vermeiden, von ausbeutung zu sprechen? wirklich: faszininierend!

  12. Sonnenschein sagt:

    Bedanke mich recht herzlich für die äußerst interessanten Beiträge, wie „Links“ zu dem „Selbermach-Sonntag“ vom 01.März 2009. Nochmals vielen Dank.

  13. d. sagt:

    Wann bringt ihr was zu dem Urteil im Scheidungsrecht vom OLG Zweibrücken? Es lohnt sich darüber zu debattieren, denke ich.

  14. verwirrt sagt:

    wie ist denn das nun mit dem Unterhaltsrecht? Ich dachte, das wurde generell geändert u. es muss nur noch gezahlt werden, wenn Kinder da sind?
    P.S.: Das Urteil finde ich richtig.

  15. Greta sagt:

    Jetzt ist zwar bald schon wieder Sonntag, aber da ich gestern diesen abartigen Spot sehen musste, wollte ich ihn euch nicht vorenthalten:
    http://www.kress.de/cont/spot.view.php?spot=2595