Halb Frau, halb Mann? Half Drag!

von Helga

Schminke, Nagellack und jede Menge Haarspray – das sind die Zutaten, mit denen aus diesen Männern Drag Queens werden. In dem Projekt „Half Drag“ dokumentiert der Fotograf Leland Bobbé die Verwandlung. Getreu dem Namen, sind die Drag Queens „halbfertig“, die Bilder entstehen also nicht aus zwei verschiedenen Fotos. Bobbés Ziel ist, sowohl die weibliche, als auch die männliche Seite seiner Subjekte zu zeigen. (Klick für großes Bild.)

Ein weißer Mann, dessen linke Gesichtshälfte u.a. mit lila Lidschatten geschminkt ist sowie blauen mittellangen Locken

Miss Fame © Leland BobbŽé

Ein schwarzer Mann, dessen linke Gesichtshälfte u.a. mit pinkem Lipgloss geschminkt ist, er trägt glatte grüne Haare

Honey Davenport © Leland BobbŽé

Ein weißer Mann, dessen linke Gesichtshälfte u.a. mit blauem Lippenstift geschminkt ist, er trägt wallende graue Haare mit gelben Akzenten

Azraea © Leland BobbŽé



Ein weißer Mann, dessen linke Gesichtshälfte u.a. mit rosa Lippen geschminkt ist, er trägt eine gelbe Kontaktlinse und rote Locken, die langen Nägel sind mit Glitzersteinen besetzt

Maddelyne Hatter © Leland BobbŽé

Ein weißer Mann mit Bart auf der rechten Seite, seine linke Gesichtshälfte ist u.a. mit lila Lidschatten geschminkt; er trägt dunkelbraune Locken und einen großen silbernen Ohrring

Jessica Payge Daye © Leland BobbŽé

Fotos mit freundlicher Genehmigung von Leland Bobbé. Mehr Bilder gibt es auf seiner Seite, da das Projekt keine bezahlte Arbeit ist, sind Spenden erbeten.




Tags: ,

Eintrag geschrieben: Dienstag, 14. August 2012 um 12:15 Uhr unter Kultur. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.