Applaus für… Cheftrainerin eines US-Football Teams

von Magda
Dieser Text ist Teil 14 von 39 der Serie Applaus für

Laut der Washington Post ist Natalie Randolph die erste Cheftrainerin eines Varsity Männer-Football-Teams (die offizielle Schulmannschaft) an der US-amerikanischen Coolidge High School in Washington, DC. Randolph war fünf Jahre lang Wide Receiver der professionellen Frauen-Football-Mannschaft D.C. Divas und arbeitete bereits als Assistenztrainerin.

Obwohl es keine offiziellen Aufzeichnungen über die Anzahl von Frauen gibt, die ein Football Team in den USA (mit)trainiert haben, ist Randolph neben den 15.675 männlichen Trainern, die in der letzten Saison an einer öffentlichen oder privaten High School in den USA gearbeitet haben, zur Zeit wohl die einzige Chef-Trainerin einer Varsity Football-Mannschaft. Bei der Bekanntgabe waren manche Spieler skeptisch und testeten das Wissen ihrer neuen Trainerin, woraufhin Randolph schnell klarmachte, wer die neue Chefin sei. Disziplin und Sachlichkeit seien Randolph besonders wichtig.

Einen weiblichen Football-Coach, Wanda Oates, heute 67-jährige Sportlehrerin, gab es allerdings schon mal 1985: Diese behielt ihre Position jedoch nur einen Tag, da die Trainer der gegnerischen Mannschaft die BezirksdirektorInnen der Schule dazu aufforderten, Oates von ihrem Job zu entfernen. Gegen eine Frau antreten? Unerhört!

Oates zeigte sich nun sehr erfreut über Randolphs Ernennung zur Cheftrainerin in diesem „Macho-Sport“. Bisher ist dies ein Einzelfall, aber es bleibt zu hoffen, dass jene Bilder nicht die einzigen bleiben, die google ausspuckt, wenn man „American Football“ und „women“ eingibt.




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Freitag, 12. März 2010 um 13:51 Uhr unter Inspiration, Ökonomie. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. Jo sagt:

    Du interessierst dich für american football?