Ähem…

von Katrin

ja, was soll ich dazu sagen?

Werbung für Intimwaschlotion zu machen, ist sicherlich nicht einfach.
Zumal der Sinn und Zweck von Intimwaschlotion sowieso äußerst fragwürdig ist.
Aber, so?

Guckt selbst.

Werbespot  für „Lactacyd“ von GlaxoSmithKline

Danke an tunnelblick für den Hinweis.




Tags: , , ,

Eintrag geschrieben: Dienstag, 13. Januar 2009 um 17:04 Uhr unter Körper. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



17 Kommentare

  1. Susanne sagt:

    Stranger Clip, auch wenn ich den Gedanken interessant finde, dass Frau Vagina den ganzen Tag in der Gegend rumkuckt. Allerdings, damit das hinhaut: müsste prinzipiell ohne Unterwäsche rumgelaufen werden.

    Und genau das ist dann wohl auch das strange an dem Clip.

    (Und der für mich entscheidende Punkt ist dann auch dieser Satz von dir: „Zumal der Sinn und Zweck von Intimwaschlotion sowieso äußerst fragwürdig ist.“ Sagt einem vermutlich auch jeder Gynäkologe.)

  2. Katrin sagt:

    vielleicht hat sich Frau Vagina kleine Gucklöcher in den Slip gemacht?

  3. Susanne sagt:

    Oh nein! Die Vagina Dentata, die mit den Zähnen, es gibt sie also doch! Und wer hätte gedacht, dass sie mal als Star in einer Werbung für Intimwaschlotion auftauchen würde?

    Also ich nicht…

  4. ihdl sagt:

    ich halte zwar auch nix von dem beworbenen produkt, aber den spot find ich irgendwie gut. ich hatte zuerst gedachte, dass sie halt keine unterwäsche trägt (wird ja auch dunkel wenn der slip hochgezogen wird). aber bei der workout szene passt das irgendwie nicht :)

  5. Anna sagt:

    Die Tampon-Szene hat mich irgendwie verstört.

    @Susanne: Nein, es gibt genug Gyns, die das empfehlen/zumindest nicht davon abraten (also zumindest von den medizinischen Waschlotions aus der Apotheke).

  6. Sonnenschein sagt:

    Eine „gründliche“, äußerlich liebevolle Waschung genügt. Das Tragen von schöner Nylon-/etc.-Unterwäsche mit einer Baumwolleinlage noch verschönern (möglichst keine amerikanische Slip-Einlagen zwischen die Beine schieben)! Tampons öfter wechseln, und vor allem Spass an seiner Vagina haben.
    Zu dem Beitrag über das J“ungfrau-Häutchen“, hätte ich eine Frage? Die Natur hat sich doch dabei etwas gedacht. Weiß nur nicht mehr was? Sicher nicht die Beurteilung, die „keuschen“ Frauen betreffend, von religiös, fanatisch geprägten Kultuen.

  7. Anna sagt:

    Sonnenschein:
    Ich meine mich zu erinnern, mal gelesen zu haben, dass das Hymen im Mutterleib wichtig ist, um vor eindringendem Fruchtwasser zu schützen. Das öffnet sich erst sehr spät/zur Geburt.

  8. elbu sagt:

    An dieser Stelle muss ich auf mein neues Lieblingsprodukt hinweisen: the Mooncup . Auslöser ist die eigentlich kluge Tampon-Szene: ja, die Verwendung von Tampons (erst recht von gebleichten) stresst die Vagina, saugt mehr auf als nur Blut und macht für manche die Verwendung von milchsäurehaltigen Lotionen hilfreich. Mit dem Mooncup braucht frau dann also gleich zwei Produkte weniger.

  9. amoc sagt:

    Vielleicht kenn ich mich mit diesem neuen lotionzwang zuwenig aus, aber ich finde ihn irrsinnig, nur ein weiteres produkt zur körperzüchtigung, so wie in dem clip die intimrasur (bleibt ja jeder selbst überlassen) als klares must der attraktiven jungen klischeefrau dargestellt wird. Mal wieder gibt es kein derartiges waschprodukt für männer, bei denen sich bei geringer hygiene doch auch gewisse käseablagerungen bemerkbar machen. Ist es nicht oft eher die mangelnde hygiene der männer die bei unsereins nach ungeschüztem geschlechtsverkehr zu irritationen oder entzündungen führen kann?
    Wo ist der passende spot für die jungs?

  10. Juli_K sagt:

    sonnenschein: Ich glaube mich zu erinnern, dass tägliches Slipeinlagen-Tragen für die Gesundheit der Vagina nicht so super sein soll, weil die Feuchtigkeitsbalance gestört wird. Und Baumwolle untenrum ist besser als Nylon. Wenn schon was „Schickes“, dann eher Seide – sollte jedenfalls Natur sein. Die Scheidenflora ist da wohl sehr schnell zu erschrecken.

  11. Meredith sagt:

    was ich wahnsinnig super finde, ist dass der tipp von tunnelblick kommt. jetzt mal rein semantisch gesehen.
    @anna: ging mir genauso mit der tamponszene.
    @elbu: wo gibt’s den mooncup eigentlich? nur per versand?

  12. elbu sagt:

    @ Meredith: ich habe meinen in England gekauft, aber auf der Website steht, dass der Mooncup jetzt auch in jeder Apotheke in Deutschland bestellt werden kann. Siehe hier.

    @amoc: die Sache mit der Intimrasur hat mich auch gestört, aber andererseits bleibt ja auch die Wahl der Unterwäsche jeder selbst überlassen (den String-Hype verstehe ich z.B. auch nicht – bin halt keine „attraktive junge Klischeefrau“ :-))

  13. Anna sagt:

    @Meredith (und andere interessierte):
    Schaut euch doch mal hier um.

  14. tba sagt:

    ich habe meinen mooncup von dieser seite:
    http://www.mondtasse.de/shop/
    da kannste dir das mal in ruhe angucken. ich kann das ding voll empfehlen. ich hatte immer das gefühl das auch mini-tampons meine scheide austrocknen, weil ich nur schwach blute. der mooncup ist viel praktischer, du brauchst keine tampons mehr mit dir rumschleppen, wenn du unterwegs bist. stell dir vor du hast ein kleid ohne taschen an oder aufm klo ist kein eimer für deinen benutzten tampon. du kannst einen mooncup auch vorsorglich tragen, wenn du nicht weißt wann du deine tage genau kriegst, das wird beim tampon ja nicht empfohlen. er kostet einmal 30 euro und hält jahre. etc. pp.

    zu dem clip selber fällt mir grad nix ein. mal abgesehen davon dass er null informationen anbietet, ist die aussage etwa das?: wer ausgeht, bumst, wer sich bewegt der kann gar nicht gesund sein?

  15. anne sagt:

    Ich fand die Rasur-Szene auch arg bedenklich. Und komplett unrealistisch: Auf dem Fahrradsattel sollte es dunkel sein…
    Und dann der Slogan: Protect yourself? Wovor denn? Das suggeriert, die Waschlotion schuetzt vor ungewollter Schwangerschaft und Krankheiten… Komplett daneben, wuerde ich sagen…

    Zum Mooncup: ich habe die mal bei Globetrotter gesehen, das ist diese Outdoor-Klamotten-Schlafsack-Zelt-Kette. Fuer alle, die nicht im Netz bestellen wollen…

  16. Neeva sagt:

    Protect yourself? Aeh, wovor bitte? Vor dem Tanzen?

  17. illith sagt:

    vielleicht hat sich Frau Vagina kleine Gucklöcher in den Slip gemacht?

    *RL-MUAHAHAHAHAHAHA*

    ich find den clip ganz witzig, die musik rockt auch. der protect-schutz sowie das produkt selber sind natürlich dumm.

    zum mooncup: den gibts mittlerweile sogar bei amazon. in apotheken kann man den glaub ich auch ordern. is aber ganz schön teuer T_T