Abigail Sterns pinke Alpträume

von Nadia

Die Collagen der in New York lebenden Künstlerin Abigail Stern Collagen sind ganz süße kleine Horror-Sammlungen: Puppen, Schmetterlinge, Spielzeug und Icons werden teilweise befremdlich zusammen gewürfelt und dann in einem Zuckerguss aus pink und rosa zusammen gepackt.  Die kontinuierliche Auseinandersetzung mit der unmittelbaren Umgebung – so beschreibt Stern ihr Vorgehen, dass sie letztendlich von der abstrakten Malerei zum figurativen Arbeiten brachte. „On the edge“ – „am Rande“ – nennt sie ihre Kunst. Wir haben einige ihrer Werke und Bilder ihrer aktuellen Ausstellung in Seoul hier zusammen gestellt.




Tags: ,

Eintrag geschrieben: Freitag, 14. Oktober 2011 um 15:00 Uhr unter Inspiration. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. […] 17. macnews.de (78) 18. Webmaster Friday (83) 19. tagSeoBlog (87) 20. Der Schockwellenreiter (89) 21.  Mädchenmannschaft (96) 22. Die wunderbare Welt von Isotopp (121) 23. cat-und-kascha (122) 24. die ennomane (136) 25. […]