PID ja, Designerbaby nein.

Vor knapp einer Woche hat der Bundestag endlich eine Entscheidung zum Thema Präimplantationsdiagnostik (PID) getroffen: Grundsätzlich verboten, wird es in engen Grenzen künftig erlaubt sein. Die Ausnahmen betreffen Paare, die genetisch bereits erheblich vorbelastet sind. Sie können bei künstlicher Befruchtung die Embyronen vor dem Einsetzen in die Gebärmutter überprüfen lassen. Damit ist, erst einmal, eine... weiterlesen →

„Frauensachen“ weiter tabu

Im Spiegel schreibt Eva Menasse gerade über die aktuelle Debatte zur Präimplantationsdiagnostik. Nach all dem Gerede über (vermeintliche) Tabubrüche in der letzten Zeit stellt sie fest: […] über Fehl- und Totgeburten und ihre Folgen redet man nicht. Es ist ein Tabu. Man redet in dieser Gesellschaft auch nicht darüber, dass man die Hilfe der Reproduktionsmedizin... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑