Warum Sarah Palin keine Feministin ist

Dieser Text ist Teil 28 von 60 der Serie Meine Meinung

So großzügig wie Sarah Palin seit ihrer Nominierung zur US-Vize-Präsidentschaftskandidatin der Republikanischen Partei im Jahre 2008 mit dem Wort Feminismus um sich wirft, könnte man fast denken, sie meine es ernst. Zwischen Palins Forderungen u.a. nach einer Verschlankung des ohnehin schmalen Sozialstaates, Rücknahme der Gesundheitsreform und der Einschränkung von Abtreibungsrechten klingt der Ausspruch "Klar bin ich... weiterlesen →

Mieser Vergleich

Auf einen etwas merkwürdigen Vergleich weist Intro.de zu Beginn der Woche hin. In der Popgossip-Rubrik heißt es: Einen deutlichen Schritt nach vorn tat dieser Tage unterdessen die zweitvernünftigste Religion der Welt, der Feminismus. Glaubenssprecherin Kim Gordon, Bassbenutzerin bei Sonic Youth, hat der Sharia eine neue, verbesserte Sure hinzugefügt: "Madonna hat den Feminismus um 20 Jahre... weiterlesen →

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑