Selbermachsonntag (25.08.13)

von Anna-Sarah

Sepiabild eines kleinen Mädchens beim Spielen Was hat euch die vergangene Woche in feministischer Hinsicht gebracht? Teilt eure Freuden, Aufreger und Erlebnisse, eure Blogposts und Internetfunde in der Kommentarspalte. Der Selbermachsonntag ist eröffnet!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 25. August 2013 um 9:00 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



6 Kommentare

  1. Anastasia sagt:

    (Berlin) Kundgebung für Ayfer H.
    Die Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt=KOP ruft zu einer Solidaritätskundgebung vor dem Landgericht Berlin auf (Mittwoch, 28.08. um 10:00 bis 10:45 Uhr). Wir möchten klarstellen: egal wie der Prozess ausgeht, wir sind auf Ayfer H.s Seite!

    Vor dem Landgericht in der Turmstraße 91, 10559 Berlin
    Um 11: 30 Uhr beginnt dann die Prozessbeobachtung (Ihr hattet es ja verlinkt) im Raum 731.

    Hintergrund:
    Ayfer H. war am 14. März 2012 zu einer Schulkonferenz eingeladen. Im Laufe des Gesprächs mit Schulleiter und Lehrer_innen kam es zu einer verbalen, rassistisch beleidigenden Auseinandersetzung, weshalb die Frau Polizeibeamte zur Hilfe ruft. Die anrückenden Polizisten jedoch sahen in ihr die Täterin und beschimpfen sie. Ein Polizeibeamter schlägt Ayfer H. mehrmals, bevor sie festgenommen wird.
    Nach der Festnahme muss Ayfer H. aufgrund ihrer Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.
    (siehe KOP-Chronik unter http://www.kop-berlin.de/chronik, S.132)
    Das Verfahren gegen die Polizisten wurde eingestellt und sie stattdessen als Täterin vor Gericht gestellt und verurteilt. Nun kämpft Ayfer H. ein zweites Mal gegen ihre Kriminalisierung durch Polizei und Justiz.

    Sagt anderen Bescheid, kommt zur Kundgebung und dann zur Prozessbeobachtung!

  2. Laura sagt:

    Ich nutze die Gelegenheit um selbstvermarktenderweise meinen brandneuen (feministischen) Blog vorzustellen:

    themisschief.tumblr.com

    In meinem ersten Blogpost geht es um Nickolay Lamm’s Barbie-Kunstprojekt und was ich daran (im Gegensatz zu sehr vielen großen Zeitungen/ -schriften) problematisch finde. Schaut doch mal vorbei, ich freue mich über Kommentare!

  3. Anna sagt:

    Ich hab die Rebel Grrrls interviewt, die Ende September eine Convention für FLT*I mit Interesse an Musik und Politik veranstalten:

    http://differentneeds.blogspot.fr/2013/08/ein-interview-mit-den-macherinnen-der.html?m=1

  4. kersolq sagt:

    Hallo,

    kann mir hier jemand sagen in welche Ecke Gerd Brantenberg gehört?? Also, dass sie ein Art Feministin ist, weiß ich, aber weiter? o.k, ich könnte jetzt einfach ein Buch lesen, aber in der Bibliothek sind nicht soviele Bücher von ihr (und oft ausgeliehen) und bevor ich Geld ausgebe, würde ich gern mehr wissen. Rumgooglen hat mich auch nicht weitergebracht (und eigentlich erst diese Frage heraufbeschworen, wegen dem Buch “the female collaborator”, was bei der beschreibung so einen leichten rechten touch hatte). Wenn jeeins mehr weiß und das Wissen mit mir teilen möchte, würd ich mich sehr freuen!!!

  5. Jolene_CF sagt:

    englischsprachiger Artikel über Rosa Parks:
    (Triggerwarnung, s*xualisierte Gewalt)

    “The Real Work of Rosa Parks: Not Just Refusing to Move to the Back of the Bus, But Combating Sexual Violence”

    http://rhrealitycheck.org/article/2013/08/23/the-real-work-of-rosa-parks-not-just-refusing-to-move-to-the-back-of-the-bus-but-combatting-sexual-violence/

  6. kersolq sagt:

    Hallo, schade, dass keins was zu Gerd Brantenberg sagen wollte. Is hier vielleicht jeeins, das mit mir über “Die Töchter Egalias” schreiben will? Hab ich nicht auf einem hier verlinkten Blog was dazu gelesen?