Zum Papstbesuch gegen sexualisierte Gewalt auf die Straße gehen

von Magda

Zur Großansicht: Klick!

Wildwasser (Die Arbeitsgemeinschaft gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen e.V.) und Tauwetter (An­lauf­stelle für Männer, die als Junge sexuell miss­braucht wur­den) organisieren an­läss­lich des Papst­besuchs in Berlin im Rah­men der Gegen­demon­stra­tionen am 22. September gemein­sam einen „Block der Ge­sichts­losen“.

Der „Block der Gesichtslosen“ wird von und für Be­troffene und solidarische Per­sonen or­ganisiert, die weiße Masken tragen, um „selbst­bestimmt in die Öffent­lich­keit [zu] treten, ohne von der Presse individu­alisiert zu wer­den.“ Am Mittwoch, den 21. September wird es dazu noch ein Informations­ver­an­staltung geben.

Die Anti-Papst De­mon­stra­tionen werden von einem brei­ten Bündnis ge­tragen (wir be­richteten).




Tags: , , , ,

Eintrag geschrieben: Mittwoch, 14. September 2011 um 15:00 Uhr unter Terminkalender. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



2 Kommentare

  1. […] für Männer, die als Junge sexuell miss­braucht wur­den). Die veranstalten an­läss­lich des Papst­besuchs am 22. September gemein­sam einen “Block de… Tweet var addthis_config = { "data_track_clickback":true; […]

  2. […] Wer seine Meinung kundtun will, der kann auf die Straße gehen. Zum Beispiel gibt es hier Infos zu einer der Protestaktionen. […]