Wenn Werbeagenturen auch wirklich gar nichts mehr einfällt: Ameropa

von Helga

Gerade eben habe ich sie im Bahnhof gesehen. Die wahrscheinlich beschissenste Werbung seit langem. Auch dank der strategisch platzierten Jubiläumsbroschüre:

Zwei Ameropabroschüren. Links ein blaues Titelbild mit Kronkorken, der mit Schaum aus einer Flasche spritzt. Rechts ein Blick in ein Frauendekolltee, vor den Brüsten jeweils volle Bierkrüge.

Szene nachgestellt.

Ja, auf der rechten Broschüre steht tatsächlich „Bahnfahrt meist inklusive!“ Unter dem Motiv natürlich gar nicht auf den Frauenkörper bezogen.




Tags: ,

Eintrag geschrieben: Montag, 5. September 2011 um 20:07 Uhr unter Gewalt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



8 Kommentare

  1. Nandoo sagt:

    Was soll ne Bahnfahrt mit dem Ausschnitt Frau zu tun haben? Ameropa ist nen Reiseunternehmen der Bahn das expandieren will und aus der Sparte only-Bahnreisen rauskommen will, ist doch nix bei?
    Oder ist „Bahnfahrt“ irgendwo nen Slang für Geschlechtsverkehr, sonst krieg ich den Dreh zu dem Spruch irgendwie nich…

  2. Anna-Sarah sagt:

    Was soll ne Bahnfahrt mit dem Ausschnitt Frau zu tun haben?

    Genau das ist die Frage. Die sich das verantwortliche Werbeunternehmen anscheinend nicht gestellt hat – oder aber auf extrem fragwürdige Art für sich beantwortet hat…

  3. lacyuu sagt:

    Ganz nebenbei, jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit gehe ich an einem Optiker vorbei, der fast das gleiche Bild (wirklich beinahe identisch!!) wie auf der rechten Broschüre für einen Aufsteller verwendet. Slogan: 2 Gläser für Sie gratis.

    Ob das jetzt mehr Sinn macht, als die Bildauswahl oben, bleibt in den Raum gestellt. (Durch das Zettelchen mit „September“ vermute ich mal, Ameropa bezieht sich auf das Oktoberfest und nicht auf die auch erwähnten „Berge“, aber echt mal, muss das sein??)

  4. mettskillz sagt:

    Das linke Bild könnte auch ein Penis bei der Ejakulation darst…ah. Lassen wir das. Wenn Ameropa mit einem Frauen-Ausschnitt wirbt ist das sexistisch genug um hier erwähnt zu werden. Der Zusammenhang mit der Bahnfahrt ist wohl etwas sehr konstruiert…

  5. Maja sagt:

    Auf beiden Katalogen wird mit Alkohol geworben, das hätte auch nicht sein müssen.

  6. Nandoo sagt:

    „Ja, auf der rechten Broschüre steht tatsächlich „Bahnfahrt meist inklusive!“ Unter dem Motiv natürlich gar nicht auf den Frauenkörper bezogen.“

    Ging mir um den Satz, wirkt so als wäre da noch irgendeine Konnotation die mir entgangen ist.

    Das Der Ausschnitt in Tracht mit Bier aufs Oktoberfest abzielt dürfte klar sein.

  7. Lisa Badum sagt:

    Ich habe was noch ekligeres gefunden:
    http://www.skiny.com/#/de_DE/home/

    viel spass beim abkotzen!

  8. Lautsprecherin sagt:

    @ Lisa: ohne Worte…

    übel fand ich auch das hier:

    http://www.facebook.com/VolkswagenDE?sk=app_185927421471107
    dabei handelt es sich um einen Test-o-mat für den neuen Beetle. Brech,Brech,Brechreiz.