Volles Staatsbürgerrecht für saudische Frauen

von Nadia

In einem Video fordern Aktivistinnen das volle Staatsbürgerrecht für saudische Frauen. Unter anderem wird die formelle Anerkennung aller Bürgerrechte innerhalb des Landes – ergo: alle bürgerlichen, politischen, sozialen und juristischen Pflichten und Rechte, die auch Männern zugestanden werden – gefordert. Außerdem wird für die Einrichtung einer offiziellen Institution plädiert, die die Entwicklung, Umsetzung und Sicherung der Frauenrechte im Land beaufsichtigt und fördert.

Darüber hinaus geht es in dem Clip im Detail um die folgenden fünf Punkte:

1. Frauen sollen als eigenständige Person vor dem Gesetz und somit vor der Gesellschaft anerkennt werden – und zwar mit denselben Rechten wie alle männlichen Mitbürger gleichen Alters. Dazu zählt beispielsweise Unterschriftenrecht sowie das Recht, sich in juristischen, ökonomischen sowie sozialen Angelegenheiten selbständig zu vertreten.

2. Die Implementierung eines Familienrechts, das u.a. die Formalitäten einer Scheidung regelt. Sämtliche Fragen des Unterhalts, des Sorge- und Aufenthaltsbestimmungsrechts sowie des Kontaktes zu den geschiedenen Elternteilen sollten gesetzlich zu regeln sein. Das Gesetz soll Strafen für häusliche Gewalt und sexuellen Missbrauch und Belästigung im Allgemeinen vorsehen.

3. Die Öffnung des Arbeitsmarktes sowie die gesetzlich geregelte Hilfe durch Sozialleistungen, Aus- und Fortbildung – und zwar auch für geschiedene Frauen, Witwen, sozial Benachteiligte und körperlich eingeschränkte Menschen. Zudem wird die Entwicklung von öffentlichem Nahverkehr und staatlichen Kindertagesstätten gefordert.

4. Einführung einer Frauenquote in sämtlichen Gremien und Beiräten sowie dem Shura-Rat, um die Interessenvertretung sowie die Umsetzung der Frauenrechte zu fördern und den Status als vollwertige Staatsbürger zu untermauern.

5. Die Möglichkeit, die Nationalität an Ehepartner und Kinder weiterzugeben.

Vielen Dank an Rasha, die uns auf das Video aufmerksam machte und in ihrem Blog den Clip übersetzte. Über das Frauenwahlrecht in Saudi-Arabien hatten wir bereits letzte Woche berichtet.



Tags: , , ,

Eintrag geschrieben: Mittwoch, 5. Oktober 2011 um 11:00 Uhr unter Aktivismus, Inspiration, Rechtsprechung. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Ein Kommentar

  1. Irene sagt:

    Saudi-Arabien diskriminiert Frauen nicht nur im eigenen Land, sondern finanziert auch fundamentalistischen Ideologie-Transfer in andere Länder.