Trans*-Tagung in Gießen: Workshops und Wellness

von Nadine

trans*-tagung-gießen
Die zweite Trans*-Tagung in Gießen steht vor der Tür. Unter dem Motto „Trans*entspannt“ soll es vom 4. bis 7. April auch um Wellness gehen: „im geschützten Rahmen zu tun, was ihr schon lange nicht mehr getan habt. Dazu planen wir gemeinsames Schwimmen (in einem nur von Tagungsteilnehmer_innen genutzten Schwimmbad), einen kleinen Tanzkurs oder einen Yogakurs zum Entspannen.“

Angesprochen sind alle Menschen, die sich trans* verorten, sich zwischen „männlich“ und „weiblich“ einordnen oder jenseits dieser Kategorien, sowie ihre Angehörigen, Verbündeten und Interessierte. Der Teilnahmebeitrag beträgt mindestens 20 Euro, mehr nach Selbsteinschätzung, für den gesamten Zeitraum, bei Anmeldung vor Ort 7 Euro pro Tag.

Wellness geht nicht ohne Awareness. So haben sich die Veranstalter_innen eine Menge überlegt, um vielen Menschen den Zugang zur Tagung zu ermöglichen: Alle Teilnahmebeträge über 20 Euro gehen in einen Solifonds, der Teilnahmewilligen zur Verfügung gestellt wird, die 20 Euro nicht bezahlen können. Alle Räumlichkeiten sollen rollstuhlgerecht sein, Gebärdensprachdolmetscher_innen sowie ein Abholdienst für Menschen mit Seheinschränkung stehen auf Anfrage zur Verfügung. Begleitpersonen können kostenfrei zur Veranstaltung. Das Awareness-Team kümmert sich in der Gestaltung von barrierearmen Räumen auch um die Bedürfnisse von Teilnehmer_innen, die unter sogenannten Angst- und Panikstörungen sowie „Sozialphobien“ leiden. Auch für Kinder, Minderjährige und ihre Bezugspersonen sollen Räume und Möglichkeiten geschaffen werden.

Wenn ihr einen Workshop auf der Trans*-Tagung anbieten wollt, könnt ihr euch hier anmelden.




Tags: , ,

Eintrag geschrieben: Donnerstag, 14. Februar 2013 um 15:28 Uhr unter Terminkalender. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.