Totes Mittelmeer: Nummer 92…

von Gastautor_in

Das Mittelmeer ist der Massenfriedhof der Menschenrechte. Die EU-Asylpolitik, ihre Verordnungen und Frontex sind an Zynismus kaum mehr zu überbieten. In Nummern werden die Leichname in Särgen abgefertigt. Wer sind sie, wie war ihr Name, woher kommen sie? Warum kommen die meisten der Flüchtlinge aus Eritrea? Warum lassen wir sie ertrinken, warum protestieren so wenig? Wer sind die Verantwortlichen?

Ein Gedicht von Selam Kidane (aus dem Englischen).

Nummer 92…

Ich frage mich, wie sie dich nannte?
Deine liebe Mama…
Vielleicht nannte sie dich Berhan? … mein Licht
Oder nannte sie dich Haben? … mein Stolz

Sie könnte dich Quisanet genannt haben … Ruhe
Oder warst du Awet? Sieg…
Sag mir kleines, nannte sie dich nach ihrer Hoffnung?
Oder ihrer Sehnsucht… Ihr Traum?
Oder wurdest du nach ihrem Bruder genannt, den sie verlor?
Oder nach ihrem längst verstorbenen Vater?

Nannte sie dich, wie die Wüste, welche sie durchquerte?
Oder das Land, welches sie hinter sich ließ?
Vielleicht nannte sie dich wie das Land, welches du erben solltest?

Sag mir Kleines, wie nannte dich deine liebe Mutter?
… weil ich es nicht ertragen kann, dass du Nummer 92 genannt wirst…

sarg1

 

 

 

 

 

 

 

Thanks for sharing Selam!

 

Ergänzung vom 16. Oktober 2013 (1. Originalfassung)

No. 92…

I wonder what she called you?
Your precious mama…
Maybe she called you Berhan?… my light
Or did she call you Haben?… my pride
She may have called you Qisanet… rest
Or were you Awet? Victory….
Tell me little one did she name you after her hope?
Or her aspirations…her dream?
Did she name you after the brother she lost?
Or after her father long gone?
Did she name you after the desert she crossed
Or the land she left behind…?
Maybe she named you for the land you were to inherit?
Tell me little one what did your precious mother call you?
For I can’t bear you being called number 92…

Selam Kidane




Tags: , , , , , , , , ,

Eintrag geschrieben: Freitag, 11. Oktober 2013 um 21:13 Uhr unter Gewalt, Zeitgeschehen. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



5 Kommentare

  1. Criz sagt:

    :( Gibt es auch einen Link zum englischen Original?

  2. Betti sagt:

    „Thanks for sharing Selam!“

    – Dem würde ich mich gerne anschließen!! Bei mir hat schon ziemlich lange kein Text mehr so reingeknallt… Hab das Gedicht auch nochmal im englischen Original gegoogelt („Poem for No. 92“) und fand die Kombination aus der herzzerreißenden Geschichte des Gedichts und der Zartheit der Sprache nicht weniger eindringlich und berührend.

    In case the author of the poem reads here and doesn’t speak german:
    I want to say „Thanks for Sharing“, too!! It’s been a long time that I was so touched by a text I read. I googled your poem in english as well and again was really moved by your text, talking about such a heartbreaking story in such a tender, soft, beautiful way. Again, thank you!

  3. Betti sagt:

    @ Criz

    Ich habs beim Googeln hier gefunden:
    http://www.icorn.org/articles.php?var=458

  4. […] Anlass schrieb Selam Kidane ein Gedicht mit dem Titel “Number 92″, welches gestern in deutscher Übersetzung bei der Mädchenmannschaft erschien. In den einleitenden Worten schrieb Sabine […]

  5. Jolene sagt:

    Thanks a lot! It’s wonderful and very moving…