Einträge mit dem Tag ‘Trümmerfrauen’


Beyoncé’s Lemonade, May Ayim und die „Trümmerfrauen“ – kurz notiert

30. April 2016 von der Mädchenmannschaft
Dieser Text ist Teil 315 von 349 der Serie Kurz notiert

Deutschsprachige Beiträge

Am 3. Mai, dem Geburtstag von May Ayim, findet in Berlin eine Gedenkveranstaltung (Facebook-Veranstaltung) zu ihrem Geburtstag und 20. Todesjahr statt. Vor 6 Jahren stellten wir May Ayim auf unserem Blog vor.

In der taz gibt es ein sehr kluges Interview mit Yasemin Shooman zum Berliner Neutralitätsgesetz, über Religionsfreiheit und gesellschaftliche Ausgrenzung: „Genau wie man aus feministischer Sicht gegen Zwangsverschleierung sein muss, muss man auch gegen Zwangsentschleierung sein.“

Die Charité in Berlin schreibt Tarif-Geschichte: Erstmals wurde in einer Klinik ein Tarifvertrag unterzeichnet, der Mindestbesetzungen auf den Stationen vorschreibt. Die Universitätsklinik wird nun nach heftigem Streit mit den in Verdi organisierten Beschäftigten mehr Pflegekräfte anstellen.

Die eingetragene Partnerschaft gab es in Kolumbien bereits, jetzt ist die Ehe nicht mehr nur Hetenpaaren vorenthalten, hat das Oberste Verfassungsgericht in Kolumbien angeordnet.

In der ARD Mediathek gibt es zur Zeit eine Dokumentation über den Mythos der so genannten „Trümmerfrauen“ , welcher sich als NS-Propaganda entpuppt: „Frauen, die in der NS-Zeit zwangsweise Trümmer räumen mussten, sind jedenfalls nicht gemeint, wenn heute von Trümmerfrauen die Rede ist.“

Gert Schramm, Schwarzer Überlebender von Buchenwald, ist vor wenigen Wochen mit 87 Jahren verstorben.

Folgeempfehlung auf Twitter: @abilitywatch (Selbstvertretung behinderter Menschen in Deutschland), wo aktuell das Bundesteilhabegesetz kritisch besprochen wird.

Der Monokini 2.0! Auf einer Fashion Show in Helsinki im letzten Jahr wurde der Monokini von Brustkrebs-Überlebenden vorgeführt.

Englischsprachige Beiträge

Wer ist die 28-jährige Dichterin, die Beyoncé in Lemonade zitiert? Meet Warsan Shire! Und wer jetzt genervt mit den Augen rollt und sich eher über Beyoncé aufregt: No Lemonade for you! Dafür gibt’s T-Shirts, denn Beyoncé verkauft nun auch „Boycott Beyoncé“ Shirts :)

Termine in Berlin und Hannover

9. Mai bis 4. Juni in Hannover: Feministische Veranstaltungsreihe „Rabatz macht Terz“ u.a. mit einem Vortrag von Hengameh Yaghoobifarah zum Thema „Kulturelle Aneignung“ und einem Vortrag von Magda zum Thema „I’m Fat, Let’s Party! Interventionsmöglichkeiten und fetter Aktivismus“.

10. Mai in Berlin: Fachgespräch zum Thema „Reproduktive Rechte stärken: Queer-feministische Forderungen an ein Fortpflanzungsmedizingesetz“


Facebook | |


Fat Empowerment, Trümmerfrauen-Verklärung und Polizeigewalt – die Blogschau

10. Mai 2014 von Charlott
Dieser Text ist Teil 248 von 295 der Serie Die Blogschau

Die Arge Dicke Weiber hat passend zum Anti-Diät-Tag am Dienstag eine „Anleitung zur Anti-Diät“ veröffentlicht. Bei Schmeckt nach mehr gab es zu diesem Tag eine Lesempfehlung.

Es gibt eine neue Folge des Podcasts Nrrrdz, wo es dieses Mal um Kommunikationstools, Verschlüsselung und Passwortverhalten geht.

Alison Bechdels Graphic Novel Memoir ARE YOU MY MOTHER? erscheint jetzt endlich in deutscher Übersetzung (Wer ist hier die Mutter?). kweens hatten das Buch bereits 2012 besprochen.

Der BH Lounge Blog hat die Kampagne „Accept Every Body – Frei von Körperbewertung“ gestartet. Dazu gibt es ein Banner, welches auch andere körper-positive Blogs bei sich einbinden können und es sollen Blogeinträge gesammelt werden.

„Das Bild von den star­ken deut­schen Frau­en, die sich unter äu­ßers­ten Ent­beh­run­gen für den Wie­der­auf­bau des Lan­des auf­op­fer­ten, taug­te und taugt auch heute noch wun­der­bar zur deut­schen Ver­gan­gen­heits­be­wäl­ti­gung.“ e*vibes schreibt über die Verklärung der sogenannten Trümmerfrauen.

Vom 10. bis 13. Juli wird das zweite Lady*fest in Heidelberg stattfinden. Am 23. Mai wird es aber bereits eine Soliparty geben. Potentielle Mitstreiter_innen können sich auch melden.

Am 08. Mai fand der „Fette Filmtresen“ organisiert von FAT UP statt. Auf dem Blog des Kollektivs könnt ihr euch jetzt auch Clips angucken.

riot_nrrrd schreibt über Un_Sichtbarkeit, alltägliche Diskriminierung und grenzüberschreitendes Verhalten, das er_sie im Elektrorollstuhl erlebt.

indub.io berichtet über Cecily McMillan: „Polizist greift Frau von hinten an die Brust. Frau wehrt sich. Frau wird verurteilt.“ [Inhaltswarnung: physische Gewalt; bildliche Darstellung von Gewaltfolgen]

Für eine bessere Vernetzung der feministischen Blogosphäre listen wir jede Woche auf, was unsere Kolleg_innen über die Woche so melden und tun. Haben wir etwas vergessen oder übersehen? Kennen wir dein brilliantes Blog etwa noch gar nicht? Dann sag uns bitte Bescheid!


Facebook | |



Anzeige