Einträge mit dem Tag ‘Toxic Masculinity’


Radikalisierte weiße Männer und Hass im Netz – kurz verlinkt

9. Februar 2017 von der Mädchenmannschaft
Dieser Text ist Teil 339 von 343 der Serie Kurz notiert

deutschsprachige Links

Die neue an.schläge ist da, und zwar mit dem Thema „We Fight Back!„.

Herzlichen Glückwunsch zum 5. Geburtstag, queerrelations aus München!

Für das Filmprojekt „Transgender people of Moscow and Berlin give rise to their personal voices“ gibt es bei Startnext eine Crowdfunding-Kampagne.

Das Gunda Werner Institut der Heinrich Böll Stiftung führt derzeit online eine Umfrage zu Hatekommentaren im Netz durch. Teilnehmen könnt Ihr hier.

englischsprachige Links

Der Lehrstuhl für Soziologie/Soziale Ungleichheit und Geschlecht veranstaltet mit dem Marie-Jahoda-Gastprofessorenprogramm für Internationale Geschlechterforschung vom 08. bis 10. November 2017 einen internationalen Workshop zum Thema „Doing Science – Doing Excellence – Doing Inequalities? Interrogating the Paradigm of Excellence in Academia“. Abstracts können bis zum 31. März 2017 eingereicht werden, Infos gibt es hier.

Nach sieben Jahren wird Chelsea Manning wahrscheinlich Mitte Mai aus der Haft entlassen. Es gibt eine offizielle Crowdfunding-Kampagne, damit Chelsea nach ihrer Entlassung vor allem im ersten Jahr unterstützt werden kann.

Außerdem Lesestoff: Celeste Liddle schrieb einen wichtigen Text über die Radikalisierung weißer Männer, Anne Thériault veröffentlichte das wunderbare „On Being Good„, und ihre Kollegin Ijomea Oluo forderte im Establishment „White People: I Don’t Want You To Understand Me Better, I Want You To Understand Yourselves„. (mehr …)


Facebook | |



Anzeige