Einträge mit dem Tag ‘Bloggermädchen’


Das Bloggermädchen des Jahres 2011

1. Februar 2012 von der Mädchenmannschaft

Bloggermädchen 2011Im vergangenen Dezember haben wir euch aufgerufen, eure Bloggerin des Jahres zu wählen. An die 70 verschiedene Blogs habt ihr daraufhin vorgeschlagen – eine bunte Mischung aus neu und bekannter, Politik und Kultur, Worten und Bildern. Nicht einfach war die Auswahl für uns, und wenn man sich die teilweise denkbar knappen Ergebnisse anschaut, so war es für euch offenbar auch nicht viel leichter, euch für ein Gewinnerinnenblog zu entscheiden… Nichts desto trotz steht sie nun fest, unsere und eure Bloggerin des Jahres 2011: Mit 15 Prozent aller abgegebenen Stimmen gewinnt eine Frau, die unermüdlich an den Barrieren rüttelt, die Gehörlosen, Schwerhörigen und anderen Menschen mit Behinderungen so oft im Weg sind  – sowohl in den Köpfen als auch außerhalb:

Julia Probst mit ihrem Blog
Mein Augenschmaus – Die Welt mit den Augen sehen

Wir gratulieren herzlich!!!

Auf den  zweiten Platz habt ihr mit 13 Prozent der Stimmen Ninia Binias a.k.a. Ninia LaGrande gewählt, eure liebste Slammerin, Top-Ukulelistin(?)-to-be und Den-Werberat-in-Trab-Halterin. Die mit 12% Stimmenanteil dritte im Gewinner­innen­bunde ist Fuckermothers – noch nicht allzu lange in der Blogosphäre, aber bereits ein heller Stern, der aus feministischer Perspektive das weite Feld der Mutterschaft beleuchtet.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE GEWINNERINNEN!

Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr, das ihr in euren Blogs begleitet.

Für die vielen tollen Vorschläge und Neuentdeckungen bedanken wir uns! Und wir können auch nicht wirklich genug davon bekommen, also: Stellt uns und euch gegenseitig weiterhin tolle Blogs vor, verlinkt sie an passender Stelle – zum Beispiel unter diesem Beitrag hier oder im Selbermach-Sonntag – oder macht Vorschläge für unsere Serie WWW Girls, in der wir regelmäßig Bloggerinnen und ihre Arbeit vorstellen. Julia Probst, Ninia Binias und Fuckermothers waren übrigens auch schonmal dabei.

Und wenn ihr selber bloggt, macht es wie schon mehr als 650 Bloggerinnen vor euch: Werdet Mitglied der Girls On Web Society, und stellt eure Arbeit dort vor.


Facebook | |


Endspurt: Bloggerin des Jahres wählen!

24. Januar 2012 von Maedchenmannschaft e.V.

Bloggermädchen 2011

Der Countdown läuft: Noch eine Woche könnt ihr für das Bloggermädchen 2011 abstimmen. Aus rund 70 vorgeschlagenen Blogs wurden 14 Blogs ausgewählt, drei davon könnt ihr in der linken Seitenleiste als eure Favoritinnen wählen.

Wir wünschen allen nominierten Bloggerinnen viel Erfolg und legen allen Leser_innen noch einmal die anderen vorgeschlagenen Blogs ans Herz.

Für alle Twitter-User_innen: Ihr könnt gerne den hashtag #bloggerin2011 nutzen.


Facebook | |


Jetzt abstimmen für die Bloggerin des Jahres 2011!

9. Januar 2012 von Maedchenmannschaft e.V.

Bloggermaedchen 2011 nominiert Im gerade vergangenen Dezember haben wir euch dazu aufgerufen, eure liebsten Blogs für 2011 vorzuschlagen. Etwa siebzig verschiedene Blogs habt ihr daraufhin für den Titel

Bloggermädchen des Jahres

ins Rennen gebracht.

Aus allen Kandidatinnen haben wir nun in der Redaktion – teilweise schweren Herzens angesichts vieler toller Vorschläge – eine Top 14 ausgewählt. Wichtig war uns dabei, dass die nominierten Blogs jeweils auf ihre Art einen kritischen Blick auf die Dinge, mit denen sie sich befassen, richten – und natürlich, dass sie spannend, originell, unterhaltsam und einfach gut sind! „Disqualifiziert“ wurden Blogs, die kommerziell betrieben werden, Blogs von Mädchenmannschafts-Autorinnen sowie solche, die bereits für das Bloggermädchen 2009 oder 2010 nominiert waren.

Zur Abstimmung stehen bis zum 31. Januar 18 Uhr nun also diese Bloggerinnen – in der linken Seitenleiste könnt ihr dreien davon jeweils eure Stimmen geben:

anarchie & lihbe: Linksradikal, Genderkram, und das Ganze geschüttelt und gerührt mit „dem romantischen Idealismus privilegierter junger Leute“, wie Blogbetreiberin Franziska mal sagte.

Baum der Glückseligkeit: „Eine Feministin, die noch werden muss“, denkt, motzt rum und dichtet, bis „das Gerüst in sich zusammen fällt“.

brushedthewrongway: Laura Schmalenbach ist Philosophin in Ausbildung und liefert trotz Selbstbezeichnung „Prokrastiniererin“ ordentlich was zu „Politik, Internet und Popkultur“.

denkwerkstatt: Gender Studies, Geschlechterforschung, Sexismus und Rassismus, Männlichkeiten, (Frauen-)Politik und Medienkultur – diese und andere Schweinereien werden bei der denkwerkstatt behandelt.

Die Roten Schuhe: Mit einem gutem Schuss Humor und einem Faible für die Feinheiten der Sprache gibt es hier immer wieder „Neues vom Prekariat“.

Fuckermothers: Ob Mutter- und Schwangerschaft in der heteronormativen Gesellschaft, Möglichkeiten genderneutraler Kindererziehung oder multiple Elternschaften – hier wird mensch kompetent informiert.

genderbüro: Regina Frey fokussiert gesellschaftliche Geschlechterverhältnisse, inspiriert durch Praxis und Gendertheorien. Ihr Credo lautet: „Wissenschaftlich, aber nicht abgehoben.“

kiturak: Politisch-kritisch-persönliche Betrachtungen mit dem Versuch der Selbstverpflichtung zur Intersektionalität.

Mein Augenschmaus: Julia Probst kämpft für Barrierefreiheit, für die in den Köpfen genauso wie für die „da draußen“.

Ninia LaGrande:  Online für „Poetry. Feminism. Music. Art.“ – offline ist Ninia dementsprechend als Slammerin unterwegs.

Puzzlestücke: Paula sammelt und reflektiert ihre Beobachtungen z.B. über Medien,  Sexualität(en) und Identität(en).

Rheinsalon: Katharina schreibt „für feministisch, politisch und kulturell Interessierte, die im Rheinland wohnen, mal da gewohnt haben oder gern dort wohnen würden (was ja im Prinzip auf jedeN zutrifft).“

Stop!Talking: Accalmie analysiert scharfsinnig, wortgewandt und kenntnisreich von (meistens) Berlin aus in englischer Sprache die vielfältig verschränkten Mistigkeiten, welche ihr im nicht nur akademischen Alltag entgegen springen.

TraumaReport: Caro sammelt Informationen über das Leben nach Schockerlebnissen und nennt Anlaufstellen für Betroffene.

Wir wünschen den nominierten Bloggerinnen viel Erfolg! Für alle Twitter-User_innen: Ihr könnt gerne den hashtag #bloggerin2011 nutzen.


Facebook | |


Jetzt vorschlagen: Die Bloggerin des Jahres 2011!

30. November 2011 von Maedchenmannschaft e.V.

Bloggermädchen 2011 Auch in diesem Jahr haben wieder viele tolle Bloggerinnen „im Netz“ gegen all den Kram, der auch das nichtvirtuelle Leben manchmal ganz schön schwer macht, angeschrieben und auf ganz verschiedene Art und Weise digitale Räume geschaffen, in denen wir uns gern aufhalten, uns austauschen, vernetzen oder unterstützen, in denen wir Spaß haben, auf gute Ideen kommen, schöne Dinge entdecken oder praktische Tipps finden. Einige solcher Blogs stellen wir hier immer mal wieder vor, z.B. in unserer Rubrik WWW Girls. Ihr kennt aber garantiert noch viel mehr tolle Bloggerinnen. Und so suchen wir auch in diesem Jahr wieder das

Bloggermädchen des Jahres!

2009 machte Frau Liebe knapp vor Anne Roth das Rennen, den dritten Platz teilten sich Das Mädchenblog und Frl. Zucker.  2010 verlieht ihr die Auszeichnung an Kathrin von Drüberleben, auf dem zweiten und dritten Platz landeten Anke Gröner und Antje Schrupp.

Und 2011? Wie in den vergangenen zwei Jahren seid jetzt ihr gefragt, liebe Leser_innen: Welche Blogs aus dem deutschsprachigen Raum lest ihr gerne und regelmäßig? Welche ist eure Bloggerin des Jahres? Ab sofort und bis zum 31. Dezember, 12:00 Uhr könnt ihr sie hier in den Kommentaren vorschlagen (bitte nur 1x) und begründen, warum sie nominiert werden sollte. Die Abstimmung folgt dann im Januar 2012.

Viel Spaß!

Eure Mädchenmannschaft


Facebook | |


Das Bloggermädchen des Jahres 2010

31. Januar 2011 von Maedchenmannschaft e.V.

Ihr habt vorgeschlagen, ihr habt abgestimmt, jetzt steht sie fest, eure Bloggerin des Jahres 2010. Ihr habt eine sehr persönliche Webseite und eine offen mit ihrer Krankheit umgehende Autorin zur Siegerin gewählt. Mit eindeutigen 26 Prozent aller Stimmen gewinnt:

Kathrin von Drüberleben.

HERZLICHEN  GLÜCKWUNSCH!!

Um den zweiten Platz gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, bei dem eng beieinander Anke Gröner auf Platz 2 und Antje Schrupp auf Platz 3 landeten. Beide bekamen 15 bzw. 14 Prozent eurer Stimmen. Auch diesen beiden Herzlichen Glückwunsch!

Uns hat es wieder Spaß gemacht, vor allem haben uns die vielen tollen Vorschläge umgehauen, die ihr im Dezember gemacht habt. Und weil wir nie genug kriegen können: Verlinkt auch weiterhin – zum Beispiel unter diesem Beitrag – Blogs von Frauen, die wir und alle anderen kennen und lesen sollen. Regelmäßig stellen wir auch Bloggerinnen in unserer Serie „WWW Girls“ vor.

Und wenn ihr selber bloggt, macht es wie schon mehr als 430 Bloggerinnen vor euch: Werdet Mitglied der Girls On Web Society, und stellt euer Blog dort vor.


Facebook | |


Deine Stimme für die Bloggerin des Jahres

3. Januar 2011 von Maedchenmannschaft e.V.

Mehr als hundert Bloggerinnen mit lustigen, interessanten, klugen, außergewöhnlichen Blogs habt ihr im vergangenen Dezember für den Titel

Bloggermädchen des Jahres

vorgeschlagen.

Aus allen Kandidatinnen haben wir nun in der Redaktion eine Top 10 ausgewählt: spannende Frauen mit interessanten Blogs. Zur Abstimmung stehen bis zum 31. Januar 18 Uhr diese Bloggerinnen:

Afrikawissenschaft
Charlott Schönwetter schreibt über ihr Studium der Afrikawissenschaft. Sie informiert über aktuelle Themen rund um Afrika, Asien, Soziologie und Gender und erzählt dabei auch von ihrem Alltag.

Andersdeutsch
Urmila Goel ist Wissenschaftlerin und widmet sich auf ihrem Blog rassistischen und heteronormativen Diskursen aus der Mitte der Gesellschaft.

Anke Groener
Ankes Kategorien, unter denen sie bloggt, heißen „Filme“, „Serien“ und „Futter“ und genau darum geht es auch in ihrem Blog. Es gibt Besprechungen von Filmen und Fernsehserien und dazwischen geht es um gutes Essen und body acceptance.

Antje Schrupp
„Aus Liebe zur Freiheit“ ist der Untertitel von Antjes Blog. Ihre Themen: Geschlechterfragen, Feminismus, Alltagsthemen, immer kritisch beobachtet und aufgeschrieben, meistens anschließend heiß diskutiert.

Drüberleben
Kathrin ist 25 Jahre alt und seit neun Jahren depressiv. In ihrem Blog postet sie täglich Videos, Bilder und Momentaufnahmen ihres Alltags zwischen Dispo, Psychiatrie und Disco.

Gespenst der Armut
Elke Brüns begibt sich in ihrem Blog in die Bilderwelten des Sozialen. Sie fragt sich: Wie wird was als Armut sichtbar oder unsichtbar?

Girls can blog
Annina Luzie Schmid stellt Bloggerinnen in kurzen Interviews vor – auf Deutsch und Englisch – und zeichnet so eine Landkarte der weiblichen Blogosphäre.

Opalkatze
Vera Bunse schreibt unter dem Motto „Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf“ über Politik, soziale Fragen, Journalismus-, Medien- und Frauenthemen.

Popkontext
Barbara Mürdters Thema ist die Popkultur. Auf ihrem Blog schreibt sie kritisch und politisch über Hintergründe und Zusammenhänge im Popkulturkosmos.

Stadtpiratin
Eva Ricarda Lautsch berichtet aus ihrem Alltag in Berlin, oft aus einem feministischen Blickwinkel – „Schnappschüsse aus einer studentischen Perspektive“ fasst Eva Ricarda ihre Texte zusammen.

Beim Voting könnt ihr für bis zu drei Bloggerinnen stimmen. Einfach Lieblingsblogs im Poll links anklicken und Stimme abschicken.

Mehr tolle Blogs von Frauen findet ihr in der Liste der Vorschläge oder in unserer Serie WWW Girls.


Facebook | |


Jetzt vorschlagen: Die Bloggerin des Jahres 2010

3. Dezember 2010 von Maedchenmannschaft e.V.

Das Jahr geht zu Ende, und das heißt nicht nur Plätzchen, Glühwein, Jahresrückblicks-sendungen, sondern auch: Wir suchen wieder das

Bloggermädchen des Jahres

2009 habt ihr uns viele, viele Bloggerinnen vorgeschlagen, 25 von ihnen schafften es auf die Nominierten-Liste, und am Ende gewann die Selbermach-Bloggerin Frau Liebe ganz knapp vor Anne Roth, die über Netz- und Innenpolitik bloggt.

Nach zwölf langen Monaten sind euch nun sicherlich wieder ganz neue Namen im Netz aufgefallen, deren Blogs ihr gern und regelmäßig lest. Ab sofort und bis zum 31. Dezember 2010, 12:00 Uhr könnt ihr hier in den Kommentaren eure Bloggerin des Jahres vorschlagen (bitte nur 1x) und begründen, warum sie nominiert werden sollte. Die Abstimmung folgt dann vom 3. bis 31. Januar 2011.

Viel Spaß! Eure Mädchenmannschaft


Facebook | |


Und die Gewinnerin ist …

1. Februar 2010 von der Mädchenmannschaft

Ihr habt vorgeschlagen, ihr habt abgestimmt und jetzt steht es fest, das

Bloggermädchen 2009

Tataa, Konfetti und Fanfarenmusik für …

Hellblauer Stoff mit weißen Blumen und braunen Punkten, hellblauer Stoff mit einem blauen Vogel und schwarzer Schrift: FRAU LIEBE

Es war in den letzten Tagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen ihr und der Zweitplatzierten Anne Roth mit ihrem Blog annalist.noblogs.org, am Ende hatte Frau Liebe 477 und Anne Roth 470 von 2.796 Stimmen gesammelt. Beide zusammen haben ein Drittel aller Stimmen von euch bekommen – Respekt!

Den dritten Platz teilen sich mit je 187 Stimmen das Mädchenblog und Frl. Zucker. Auch ihnen Herzlichen Glückwunsch!

(mehr …)


Facebook | |


Schnell noch das Bloggermädchen 2009 wählen

21. Januar 2010 von Susanne

Noch bis zum 31. Januar um 18:00 Uhr könnt ihr eure Bloggerin des Jahres wählen. Wer also noch nicht abgestimmt hat, sollte das schnell da links in der Sidebar tun. 25 Bloggerinnen stehen zur Wahl. Drei Stimmen kann jede_r vergeben.

Und allen Nominierten drücken wir weiterhin die Daumen.


Facebook | |


Jetzt abstimmen: Die Bloggerin des Jahres

2. Januar 2010 von der Mädchenmannschaft

Ihr habt im Dezember eure Lieblingsbloggerinnen für die Abstimmung zum Bloggermädchen 2009 vorgeschlagen, jetzt stehen die 25 Nominierten fest. Es ist eine bunte Liste aus Blogs über Technik, Alltag, D.I.Y., Mode, Politik, Job, Feminismus, Sport und Filme geworden.
Jetzt seid ihr dran: Bis zum 31. Januar um 18:00 Uhr könnt ihr euren drei Favoritinnen eure Stimme geben – im Poll in der linken Sidebar. Eine Übersicht über die Nominierten gibt es hier: (mehr …)


Facebook | |



Anzeige