Spaziergänge mit der Kamera

von Helga
Dieser Text ist Teil 23 von 115 der Serie WWW Girls

In jeder Folge der WWW Girls stellen wir euch eine Bloggerin und ihr Weblog vor. Heute:

KTINKA.de

Wie heißt du?
Eigentlich heiße ich Katrin, irgendwann hat sich dann Katinka einbürgert. Als ich dann meine domain ktinka.de eingerichtet habe, hat auch mein Name weitestgehend das erste ‚a‘ verloren. Here we are.

Seit wann bloggst du?
Wenn man Livejournal mitzählt wirklich schon sehr lange. Da habe ich damals vor ca. 7 Jahren angefangen. Später hatte ich ein kleines mp3 Blog, auf dem ich Musik vorgestellt habe, die mir gefiel. Oft habe ich dann kleine Sampler aus freien mp3s von Labelseiten zusammengestellt. Irgendwann wurde mir das aber rechtlich alles zu schwammig. Außerdem wurde auch die Fotografie immer wichtiger und ich wollte meinen Bildern eine etwas schönere Plattform bieten, als Flickr. Seit August 2006 gibt es nun das Blog in der bestehenden Form. Anfangs habe ich auf ktinka.de auch noch mehr Texte geschrieben, mittlerweile konzentriert es sich aber schon sehr auf die Bilder.

(c) Frl. Zucker, fraeuleinzucker.blogspot.com

Warum hast du damit angefangen?
Ich weiß noch, auf Livejournal bin ich gestoßen kurz bevor ich für die Sommerferien nach England ging. Ich habe damals nach Informationen über Milton Keynes gesucht und eine Gruppe oder einen User bei Livejournal gefunden. Mir gefiel die Idee ein Onlinetagebuch zu führen. Von Blogs, etc. hatte ich damals noch nicht viel Ahnung.

Worüber schreibst du?
Ich schreibe manchmal über Musik, meistens mache ich aber Fotos, die meine Umgebung und mein Leben zeigen. Ich gehe fast nicht mehr ohne Kamera aus dem Haus und liebe es mit meiner Kamera auf lange Spaziergänge zu gehen. Außerdem gehe ich auf viele Konzerte und mache da Fotos. Die Ergebnisse sieht man dann auf ktinka.de. Ich plane aber gerade wieder ein bisschen mehr Text. Mal sehen was daraus wird…

Was dir ohne Internet nicht passiert wäre:
Ohne das Internet hätte ich einen meiner liebsten Menschen nicht kennengelernt, Lisa. Wir haben uns damals über Livejournal gefunden und, da wir leider nicht in der gleichen Stadt wohnen, war und ist das Internet ein vitaler Teil unserer Freundschaft. Ich könnte sicher irgendwo noch eine unterhaltsamere Web-Anekdote ausgraben, aber Lisa ist schon wichtig und so!

Wovon braucht das Internet mehr?
Manchmal braucht das Internet, bzw. brauchen die Leute im Internet mehr Respekt voreinander. Mich nerven vorallem diese Auseinandersetzungen zwischen manchem Bloggerinnen. Da werden ja nur wieder alle Klischees über Frauen bestätigt… Ich sag da immer, Leute, macht euer Ding und respektiert euch!

Frauen im Web haben …
Meiner Meinung nach eine Riesenchance, die sie auch gefälligst nutzen sollen.

Deine tägliche Web-Lektüre:
Mein Feedreader ist gut gefüllt. Meine momentanen Favouriten sind:
http://hellojenuine.blogspot.com/ mit wunderbaren Illustrationen, http://kitsunenoir.com/blog/ für tolle Musik, gutes Design, Fotos und Kunst, mein alltime Fave Sandra Juto und Johanna Wallin für tolle tolle Fotos.

Tipps und Bewerbungen für die WWW Girls an mannschaftspost(at)web.de.






Anzeige



Nicht kommentierbar.