she:publica 2010: Feministische Netzkultur

von Verena

Der Countdown läuft: Am 14. April startet in Berlin die re:publica 2010. Dieses Jahr mit zahlreichen Frauen auf Podien und Panels. Damit ihr euch vorab einen Überblick verschaffen könnt, wer, wo, was macht, stellen sich euch in den folgenden zwei Wochen einige der Ladies@re:publica mit ihrem Programm vor:

Heute: Svenja Schröder (Bloggerin beim Mädchenblog)


1. Wie heißt deine Veranstaltung?

„Feministische Netzkultur 2.0 – Chancen, Herausforderungen und Risiken einer neuen Bewegung “

2. Was wird auf deiner Veranstaltung passieren?

Wir werden gemeinsam (Rochus vom Genderblog, Helga von der Mädchenmannschaft, Ina von dieStandard.at, Chris vom Missy Magazine und ich vom Mädchenblog) über aktuelle Chancen, Probleme und Themen vom Feminismus im Web 2.0 diskutieren. Wir werden erarbeiten, was sich seit letztem Jahr getan hat, wo wir stehen und wo wir weitere Anknüpfungspunkte für zukünftige Aktionen sehen. Auch freuen wir uns auf eine rege Diskussion mit dem Publikum.

3. Wieso liegt dir das am Herzen?

Weil das Thema uns allen sehr am Herzen liegt und weil ein großer Bedarf nach Austausch und Vernetzung von queer-feministischen Blogger_innen besteht. Es ist nicht nur für viele von uns privat von großem Interesse, sondern wird auch von Politik und Wissenschaft aufgegriffen. Das Thema ist wichtig und wir wollen es mehr publik machen!

4. Wo und Wann können wir an deiner Veranstaltung teilnehmen)

Wenn das Beta-Prgramm bleibt, dann findet unsere Veranstaltung am 14. April von 15 bis 16 Uhr im Großen Saal der Kalkscheune statt.




Tags: , , , ,

Eintrag geschrieben: Donnerstag, 1. April 2010 um 8:27 Uhr unter Netz(kultur), Terminkalender. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



Nicht kommentierbar.