Selbermachsonntag (16.11.13)

von Anna-Sarah

Genießt ihr noch den Herbst oder friert ihr schon? Packt euch regendicht ein und teilt in der Kommentarspalte mit uns, was die letzte Woche so gebracht hat – feministische Freuden, aktivistische Ärgernisse und gerne auch selbst Gebloggtes!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 17. November 2013 um 9:00 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



6 Kommentare

  1. Chaos sagt:

    Nach einem weiteren Jahr innerer und äußerer Aufregung und Wut und Freude und alles andere auch, hatte ich nun den Mut selbst einen Blog zu eröffnen und nicht mehr nur zu denken (und auf Twitter zu kommentieren), sondern auch zu schreiben. Noch nicht viel, aber es wird bald mehr.

    Yay. :)

  2. Knorkator, eine berliner Band hat blackfacing betrieben. Hier ein kritisches Kommentar von mir dazu: http://www.darangehtdieweltzugrunde.net/2013/11/16/aber-ich-hab-das-doch-nicht-so-gemeint/

  3. zeichen sagt:

    zeichensprache-lexikon feministischer ausdrücke auf spanisch glosario.pikaramagazine.com/

    und immer einen blick wert, pikara (spanisch, baskisch, katalanisch) http://www.pikaramagazine.com/

  4. Sonja sagt:

    Ich habe mich in der letzten Zeit mit diversen „Geschlechterlücken“ beschäftigt: Da ist zum einen der Global Gender Gap Report 2013 des World Economic Forums, sowie die Lücke, die zwischen männlichen und weiblichen Hauptrollen in Filmen klafft und mit dem Bechdel Test leicht ermittelt werden kann, und, last not least, die elende „Thigh Gap“, die seit einiger Zeit das körperliche Wohlbefinden mancher Mädchen und Frauen (noch weiter) verunsichert. Lest selbst und schließt die Lücken: http://www.genderfail.com

  5. Sandra sagt:

    mal was fröhliches: ich habe einen schönen Blogbeitrag über das Ausprobieren von Menstruationstassen entdeckt, auf Englisch: http://www.ruby-cup.com/en/blog-detail/the-enlightenment-period
    ich fands sehr witzig und überraschend offen! Viel Spaß!

  6. Jane sagt:

    Man beachte die Auffassung von Gleichberechtigung der Verantwortlichen der HU Berlin.

    http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/gntm-heidi-klum-bekommt-drehverbot-an-der-hu-berlin-a-934850.html