Selbermach-Sonntag (8.12.2013)

von der Mädchenmannschaft

In der Blogschau gestern gab’s schon einige Links zu interessanten Blogbeiträgen – was habt ihr sonst noch gelesen, was haben wir verpasst, was muss die Welt unbedingt wissen? Schreibt eure Lieblingstexte bzw. Aufreger der Woche in die Kommentare.




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 8. Dezember 2013 um 9:00 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



9 Kommentare

  1. „Das große Problem ist: Wenn Frauen ständig marginalisiert werden, gibt es auch keine Vorbilder, die andere pushen, besser zu werden. Dadurch wird wiederum das Klischee bestätigt, wir seien „nicht gut genug“, um häufiger in Magazinen und Filmen vorzukommen. Was ja immer das Argument ist, wenn wir fragen, warum in kaum einem Video eine Frau als Fahrerin vorkommt: „Wir würden sie ja filmen, wenn es gute Frauen gäbe.“ Dabei wird es die nie geben, wenn du die besten Skaterinnen, die es jetzt gerade gibt, nie zeigst! “
    Interview mit Anna bei sz-online über Sexismus beim Skaten. Sehr lesenswert!
    Dazu dann noch die ihre wirklich tolle website:
    http://suckmytrucks.de/WomenAndTheSkateboardBusiness/

  2. queerdenke_n sagt:

    [Inhaltshinweis: Gewalt gegen Frauen]

    Spiegel Online druckte einen Text aus dem mare-Magazin über einen seltsamen Brauch, auf Borkum alljährlich zu Nikolaus unverheiratete Frauen der Insel zu „jagen“ und zu schlagen. Äh…

    Das ließ mich nicht so richtig los und ich schrieb ein paar meiner Gedanken dazu auf: warum gibt es solche „Bräuche“ und in welchem Zusammenhang stehen sie mit rapeculture, bzw. mit unserem Aufwachsen und dem Erlernen von unterdrückendem Verhalten von Jungen* und Männern* gegenüber Mädchen* und Frauen*.

    Lest das Ergebnis hier, wenn ihr Interesse habt: http://queerdenke.wordpress.com/2013/12/07/tyrannei-vom-lande/

  3. Interview mit t*gf_a sagt:

    Im Underdog Fanzine #43 gibt es ein sehr lesenswertes Interview mit der trans*genialen f_antifa: http://www.underdogfanzine.de/feminismus-und-antifa/

    Weitere Infos zu der Gruppe auf: http://transgenialefantifa.blogsport.de

  4. Jolene sagt:

    „What happens when men call women crazy“

    Interessanter Artikel über (unbewusste) Manipulation:

    http://www.huffingtonpost.com/harris-oamalley/on-labeling-women-crazy_b_4259779.html

  5. ein guter freund von mir hat aus trans männlicher perspektive über schwierigkeiten in frauen_lesben_trans*-räumen (FLT*-spaces) geschrieben.
    transliminary.tumblr.com/post/69195086133/flt-party

  6. benemonete sagt:

    Ich habe diese Seite entdeckt und gesehen, dass Ableismus hier auch ein Thema ist, unter der ich zu leiden habe. Ich habe das Asperger Syndrom und werde von meiner Umwelt ständig ausgegrenzt, weil ich nicht gern auf Partys gehe und nicht so gut auf Witze reagieren kann.

    Ich finde, die Benachteiligung von Asperger-Menschen sollte, ja muss in diesem Blog mehr thematisiert werden. Ich freue mich schon auf euren Engagement.

  7. Jolene sagt:

    Samantha Eyler darüber, wie neurowissenschaftliche Studien angeblich „natürliche“ und „evolutionäre“ Geschlechterrollen zementieren:

    „It’s that I believe that biological determinism—the idea that Mother Nature, via our brain wiring and our sex organs, decides what roles we play in life and how we play them—cannot be either true or ethical.

    In terms of the science, my thinking here (…) is that we are looking for an evolutionary answer to what is now a sociocultural question. Our brains are shaped by the physical, social, sexual, and cultural contexts we experience throughout our lifetimes, not over millions of years.“

    http://www.rolereboot.org/culture-and-politics/details/2013-12-why-science-should-stop-trying-to-find-the-differenc

  8. Jolene sagt:

    Nochmal ich:

    „Frauen* haben es leichter als Männer*, denn sie kommen viel leichter an nen One Night Stand, während Männer* sich ins Zeug legen müssen.“

    Dieser Artikel nimmt das auseinander:
    http://www.theguardian.com/science/brain-flapping/2013/dec/10/women-men-sex