Selbermach-Sonntag (30.03.)

von Charlott

Das erste Viertel des Jahres 2014 ist ja auch schon wieder vorbei, huch! Welche Texte waren für euch wichtig? Was habt ihr selbst in der letzten Woche verfasst? Welche Veranstaltungen stehen in der nächsten Zeit an?




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 30. März 2014 um 11:22 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



10 Kommentare

  1. Kerstin sagt:

    Nicht wirklich selbstgemacht sondern Ghostwriterin veröffentlicht: Interview zur Entwicklung, Eskalation, Beendigung und den Hintergründen von Partnerschaftsgewalt. Wenn Liebe zur Hölle wird – Gewalt in bildungsnahen Schichten

    Zusätzlich – obgleich in Internet-Zeitrechnung nahezu antiquiert: youtube Clip – Gewalt beginnt mit Liebe, nicht mit Schlägen. Eingebettet auf unserer Startseite

    Total Selbstgemacht aber hier nicht passend: Lauter buntes Bling.

  2. Jolene sagt:

    Zwei englischsprachige Artikel über Bisexualität, wissenschaftliche Inakkuratheit, „bi-erasure“, etc.

    http://www.slate.com/blogs/outward/2014/03/28/bisexuality_it_s_really_not_that_complicated.html

    http://www.autostraddle.com/the-journalistic-quest-to-write-an-accurate-story-about-bisexuality-229763/

    Dann hab ich noch was:

    Shanesha Taylor, eine obdachlose US-Amerikanerin und alleinerziehende Mutter, sitzt derzeit im Gefängnis. Weil sie zu einem Vorstellungsgespräch für einen dringend benötigten Job ging und niemanden hatte, der währenddessen ihre kleinen Kinder hätte beaufsichtigen können, ließ sie die beiden im Auto warten. Die Polizei wurde darauf aufmerksam, sorgte dafür, dass die Kinder in die Obhut des CPS (Child Protection Service) kamen und verhaftete Shanesha Taylor. Während es unstrittig ist, dass dies eine unkluge Entscheidung war, ist dennoch zu erkennen, dass sie aus ökonomischer Not heraus gehandelt hat und man sie daher nicht vorschnell beurteilen sollte; zudem ist weder ihr noch ihren Kindern damit geholfen, sie in den Knast und ihre Kinder in Pflegefamilien zu stecken (finde ich). Anbei eine Petition und eine Fundraising-Seite für sie.

    https://www.change.org/petitions/w-j-lane-drop-the-charges-against-shanesha-taylor#

    http://www.youcaring.com/help-a-neighbor/shanesha-taylor-fundraiser/153519

  3. Luna sagt:

    Tracy Chapman hat heute Geburtstag :-)

  4. muschimieze sagt:

    Einen schönen guten Abend euch allen :)

    Hab heute eine neue Rubrik eingeführt und auf einige aus feministischer Sicht interessante mediale Ereignisse zurück geblickt!

    http://muschimieze.com/2014/03/30/der-vaginale-wochenruckblick-1/

    <3

  5. Christian sagt:

    Ich nutze den Selbermach-Sonntag mal für eine Frage nach Links. Ich hoffe, das ist ok. (sonst bitte einfach löschen)

    Und zwar suche ich eine Liste diskriminierungsfreier Kinderbücher für Kleinkinder (3 Jahre). Mir geht es erst mal primär um Gender- und Dis-/Ability-Darstellungen. Ich finde zwar immer wieder schöne Buchvorschläge- die sind aber immer für ältere Kinder.

    Ich hab keine Lust mehr auf „Bobo Siebenschläfer“ (und andere), wo „Mama Siebenschläfer“ den Boden putzt, nachdem der Kakao runtergefallen ist und „Papa Siebenschläfer“ entweder währenddessen faullenzt oder als Alleinverdiener zur Arbeit muss.

    Vielen lieben Dank!

    Christian

  6. ?? sagt:

    wundere mich, dass mm pro-rape-joke-beitrag verlinkt geblieben ist.

  7. ka sagt:

    Christian schau mal in die letzten linkspams da sollte ein dossier der böllstiftung zu finden sein, welches sich mit dem thema beschäftigt.

  8. Susanne sagt:

    Ein supergutes, unterstützenswertes Projekt, für das die nächsten zehn Tage noch gespendet werden kann (und sollte, da es sonst wohl nicht zustande kommt): http://www.startnext.de/safersexhandbuch

    „Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

    Das (inhaltliche) Format des Handbuches passt nicht in die gängigen Schubladen, weshalb eine Finanzierung über Träger, die zu diesem Thema arbeiten, bisher nicht gelungen ist.
    Wir sind für Inklusion, Diversity und Angebote fern von Kategorien wie Mann-Frau, Hetero-Homo, …und wollen Menschen in ihrer sexuellen Selbstbestimmung stärken.
    Klingt visionär und unlesbar? Überzeuge dich selbst! (hier reinlesen – ist in Arbeit)
    Das Handbuch soll nichts Vorhandenes ersetzen, sondern das bestehende Angebot erweitern. Und dafür brauchen wir deine Hilfe!“

  9. Jane sagt:

    Ich weiß nicht, wie passend das hier ist, abe ihc habe einen Artikel über eine Intersex-SW gefunden, der meiner Meinung nach sehr viel Respekt ausdrückt und Freiraum für die Position der SW gibt (was ja leider selten ist). Und gute Fotos sind’s auch.

    http://www.huffingtonpost.com/2014/04/01/malika-gaudin-delrieu_n_5063445.html?ncid=fcbklnkushpmg00000063

  10. Ich habe am meine Steuererklärung endlich hinter mich gebracht und ärgere mich über die Formulierung im Elsterformular!
    Dort wird man mit Steuerpflichtige Person angesprochen oder bei Zusammenveranlagung: Ehemann!!!!
    Als Frau ist man nur die untergeordnete Person!
    Wie kann das denn bei einem staatlichem Formular sein???