Selbermach-Sonntag (28.08.2011)

von Nicole

Sepiabild eines kleinen Mädchens beim SpielenSommer, Herbst, Gewitterregen oder brütende Hitze – kennt sich da noch wer aus? Was ihr abseits vom Wetter in der vergangenen Woche Aufregendes erlebt, gelesen und geschrieben hat, findet hier seinen Platz. Warm und trocken. Eigenwerbung erwünscht. Und damit ein schönes Rest-Wochenende euch allen!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 28. August 2011 um 9:00 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



8 Kommentare

  1. Katharina sagt:

    Ich habe mich diese Woche über die Kolumne von Martenstein zu den Slutwalks geärgert:
    http://www.zeit.de/2011/35/Martenstein

  2. Lucrezia sagt:

    In meinem Blog über sexuelle Gewalt an Hochschulen schreibe ich über die für mich schwerste Folge der sexuellen Nötigung:
    http://stimmedesopfers.blogspot.com/2011/08/die-schwerste-folge-der-sexuellen.html

  3. TaP sagt:

    Ich schrieb bereits am Sonnabend der vergangenenen Woche – im Rahmen einer Antwort u.a. auf den Vorschlag, hinter Judith Butlers De-Konstruktion von sex zur Unterscheidung von sex und gender>/em> zurückzukehren, und in Antwort auf die Frage, was an Geschlechterverwirrung ‚subversiv’ sei, u.a. über diese Themen:

    „1. sex und gender
    2. Vom wissenschaftlichen und politischen Nutzen der De-Konstruktion
    3. Hauptwidersprüche, Nebenwidersprüche, Grundwidersprüche – und die Perspektiven einer Weltrevolution“

    (http://arschhoch.blogsport.de/2011/08/20/von-der-philosophie-zur-politik/).

    Vgl. dazu an gleicher Stelle auch noch die Zusammenstellung zweier Zitate, die eine kleine Diskussion über das Verhältnis von Marxismus und Feminismus auslöste:

    http://arschhoch.blogsport.de/2011/08/21/neues-und-altes-zum-verhaeltnis-von-feminismus-und-marxismus/

  4. Irene sagt:

    Ich hab mich gewundert, und zwar darüber (Thema Beachvolleyball, Kleidung und Vermarktung):

    http://jungle-world.com/artikel/2011/34/43868.html

  5. ich hab endlich mal wieder gebloggt, und zur feministischen motivation für fairen konsum: http://postgedanken.com/2011/08/28/warum-fair-shoppen-feministisch-ist/

  6. H.D. sagt:

    Ich habe mich über diese „Rape joke“-Seite auf Facebook aufgeregt, bin aber nicht sicher, ob das Löschen der Seite die beste Lösung wäre: http://disciplineandanarchy.wordpress.com/2011/08/23/facebook-facepalm-in-search-of-a-culture-of-accountability/

  7. Miss Charles sagt:

    Ich habe heute ein paar Artikel zum Thema Feminismus & Fleischverzehr gesucht und bin dabei auf dieses Video gestoßen in dem Frauen und Tiere gleich gestellt werden. Hört so ein Mist denn nie auf?!

    http://www.funnyordie.com/videos/ece3bf8350/thanks-smokey?rel=player

  8. Skye sagt:

    Ich schreibe allgemein recht gerne über die „Mädchen“zeitschriften, und heute habe ich eine ältere BravoGirl entdeckt – die der geneigten 14-Jährigen genau mitteilt, wie man sich denn zu verhalten hat, um ein ordungsgemäßes Männchen abzugreifen. (Spoiler: Frau/Mädchen soll unterwürfig, hilflos und hübsch sein. Mehr nicht.)

    http://bollocksandbitches.blogspot.com/2011/09/das-geheimnis-begehrter-girls.html