Selbermach-Sonntag (24.5.09)

von Susanne

Here we go, it’s Selbermach-Sonntag und Zeit für eure Links, Themen, Texte, Gedanken. Wir haben für heute einen TV-Tipp: 3sat stellt um 16:30 Uhr in der Sendung „neues“ die Nominierten für den Grimme Online Award vor.

Schönen Sonntag!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 24. Mai 2009 um 8:49 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



5 Kommentare

  1. LebenLeben sagt:

    Isabella Rossillini erklärt die Fortpflanzung verschiedener Lebewesen.
    http://www.sundancechannel.com/greenporno/
    Unbedingt sehenswert.

  2. claire sagt:

    immer wieder lern- und hilfreich, zwei zauberhafte damen, die über weiblichen sex erzählen, was dringend (und immer wieder) gesagt werden muss: http://dodsonandross.com/

  3. Ariane sagt:

    Ein Schmankerl das mir ein österreichicher Freund geschickt hat
    http://www.nicht-verhuetet.at
    Was will uns das Eingangsbild sagen? Junge Frau, sexy, braungebrannt, Hose zu schnell geöffnet? Kein Problem, Hose weiter runter ziehen, weshalb soll man zum nächsten Kondomautomaten rennen? Gibt ja diese nette Tablette! Hirn einschalten? Nichts für mich.

  4. Hanna 2 sagt:

    Ist schon was aelter, aber sehenswert: Jon Stewart nimmt auf sehr lustige Weise die Medienhysterie ueber Miss Californias Aussagen ueber gay marriage auseinander und zeigt dabei auch, welch seltsame Einstellungen bei diesem beauty contest im Bezug auf Schoenheit und Sexualitaet von Frauen vertreten wurden: http://www.thedailyshow.com/video/index.jhtml?videoId=227325&title=the-pageant-of-the-christ

  5. Marcel sagt:

    Ein ausgesprochen bemerkenswerter Artikel:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,627103,00.html

    Auszug- bewusst subjektiv gewählt (ACHTUNG: Satirisch gemeint!):

    “Man(n) ist für fast nichts verantwortlich. Du arbeitest viel weniger und du bist den ganzen Tag mit deinen Freunden zusammen. Jede Nacht bist du mit einer anderen Frau zusammen. Und obendrein kannst du für immer bei deiner Mutter leben.“

    Da kann ich nur noch sagen: MATRIARCHY NOW!