Selbermach-Sonntag (20.4.08)

von Susanne

Es ist wieder so weit: Ihr seid dran.




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 20. April 2008 um 8:08 Uhr unter Uncategorized. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



14 Kommentare

  1. mei sagt:

    interessantes thema letztes bei feministe, über das ich im deutschsprachigen kontext bisher noch nix gelesen habe:

    http://www.feministe.us/blog/archives/2008/04/11/feministe-feedback-being-a-feminist-boyfriend/

    was denkt ihr?

  2. mei sagt:

    haha, dann hab ich das vermutlich sogar über hier gefunden und das komplett vergessen. danke :)

  3. Juli sagt:

    In dieser Woche versuchte sich Lothar Müller im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung mal an einer ganz anderen Interpretation von Charlotte Roches „Feuchtgebiete“. Was mir gut gefallen hat.

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/873/169381/

  4. Susanne sagt:

    Von mir auf die Schnelle anbei ein Link, der die beiden langen Diskussionen in der letzten und vorvorletzten Woche noch ein wenig bereichern könnten, nämlich ein ruhiges, ausführliches Gespräch mit Reyhan Sahin alias Lady Bitch Ray im Deutschlandfunk, auf das ich über den Genderblog gestoßen bin. Sie redet über ihre Filmrolle in „Chiko“ und über ihre Musik:

    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2008/04/17/drk_20080417_1413_d6ebe86f.mp3

    *Leserthread missbrauch off*

  5. louise sagt:

    was soll man dazu sagen???

    http://www.sueddeutsche.de/leben/artikel/846/169354/

    ist dieser artikel vielleicht ironisch gemint??
    wenn ja, versteh ichs nicht ganz……

  6. Susanne sagt:

    @ louise: Ich finde, dieser Artikel ist vor allem blöd.

    Ja, denke, der soll ironisch sein. Aber hey, Ironie ist sowas von 2001!

  7. louise sagt:

    @susanne: ja blöd triffts finde ich auch ziemlich gut.
    Versteh wirklich nicht wie sich Leute immer noch über die billigsten Geschlechterklischees den Arsch ablachen können…

  8. ijb sagt:

    Ich versteh das auch absolut nicht. (Hab den Artikel nur überflogen.) Erschreckender Weise ziehen solche Klischees aber tatsächlich überall: „Warum Männer nicht einparken können usw.“ hat ja nicht nur als Buch die Autoren reich gemacht, sondern sogar noch als völlig dummer Film auch noch. Es ist erschreckend, aber leider wahr.

  9. ijb sagt:

    Ich hab auch noch einen aktuellen Lesetipp (von mir selbst verfasst…). Vielleicht nicht zwangsläufig feministisch(?), aber da es sich um eine hervorragende Regisseurin handelt, die in ihrer Arbeit und ihren Themen durchaus hier herpasst, möchte ich euch das, was sie macht, einfach mal ans Herz legen:

    http://www.ijbiermann.com und dann auf „notizen“
    (oder nur Text: http://www.ijbiermann.com/blog07/index.php )

    Viele Grüße,
    ijb

  10. Goofos sagt:

    Na zum Glück ist das eine Serie und führt beide Geschlechter vor, dann machts auch mehr Spass:
    http://www.sueddeutsche.de/leben/kolumne/152/125959/

  11. Meredith sagt:

    @Juli: Stimmt, den fand ich auch schön. Charlotte gegen Heidi.

  12. der ping sagt:

    spät, aber wirklich, wirklich, wirklich übel: