Selbermach-Sonntag (20.5.12)

von Helga

Sepiabild eines kleinen Mädchens beim Spielen Es ist wieder Sonntag. Der Tag für Eure Blog­beiträge, spannende Artikel, neue Projekte, Hilfe bei Recherche und kontroverse Dis­kussionen. Auf geht’s!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 20. Mai 2012 um 10:23 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



12 Kommentare

  1. DGS_TaP sagt:

    1. Gerade vor dem digitalen Tod gerettet:

    Doku: Selbstverständnis-Text der A.G. Gender Killer (Langfassung)

    http://nao-prozess.de/materialien/feminismus-marxismus/selbstverstaendnis-text-der-a-g-gender-killer/

    2. Veranstaltung am Do. um 19:30 h in Berlin

    Historischer Abriß der Ansätze zu einer profeministischen Männerbewegung in der BRD

    http://nao-prozess.de/ai1ec_event/historischer-abriss-der-ansaetze-zu-einer-profeministischen-maennerbewegung-in-der-brd/?instance_id=98

  2. E*phi sagt:

    Ich hab ausnahmsweise (ob der Bedeutung des Themas) mal ein paar mehr Worte als üblich verloren:
    http://ephilog.blogspot.de/2012/05/little-guide-to-how-to-make-your.html

    Ein Comic (oder zwei) über Worte und Taten, deren nötige Zusammenarbeit (bzw. den Mangel ebendieser) am Beispiel der Gesellschaft Deutscher Chemiker [sic].

  3. toni sagt:

    aufgefallen ist mir diese woche dieser film „Stop Street Harassment Campaign“
    http://www.youtube.com/watch?v=Y9zNXI5NjAE

    an und für sich bin ich feuer und flamme für dieses thema und halte es auch für wichtig darüber aufzuklären.
    leider muss ich jedoch sagen, dass ich mich die ganze zeit über die bescheuerte darstellung der stereotypisierten männlichen bauarbeiter aufgeregt habe.

  4. Stephanie sagt:

    Ziemlich neuer Gruppenblog: takeover.beta

  5. accalmie sagt:

    Ich feiere diese Woche Kindergeburtstag: „Graffiti With Punctuation“: A Narcissistic Anniversary Post – ein Zwischenfazit nach einem Jahr bloggen.

  6. onyx sagt:

    Seid ihr schon mal Zeuge geworden, wie jemand massiv beleidigt und bedroht worden ist? Ich habe href=“http://onyxgedankensalat.wordpress.com/2012/05/20/neulich-im-bus/“>neulich im Bus unfreiwillig ein Telefonat mitbekommen. Mich würde die Meinung anderer dazu interessieren, ob und wie sie gehandelt hätten.

  7. onyx sagt:

    Huch, die Verlinkung hat nicht hingehauen. Noch mal
    http://onyxgedankensalat.wordpress.com/2012/05/20/neulich-im-bus/

  8. anni sagt:

    Jedes Mal dasselbe mit dem Bund Katholischer Ärzte. Wieso wird denen immer noch und immer wieder beim Katholikentag (und nicht nur dort) eine Bühne geboten?
    http://www.publikative.org/2012/05/22/schwulenfeindliche-arzte-auf-katholikentag/

  9. Jolene sagt:

    Leider ein bisschen spät, aber den Artikel fand ich trotzdem so klasse, dass ich ihn hier posten musste:

    „A message to girls about religious men who fear you“

    http://www.huffingtonpost.com/soraya-chemaly/message-to-girls-about-re_b_1518849.html#s327551&title=Anju_Bhargava

  10. Sasha sagt:

    Hatte die Bild nicht erst neulich die Tittenmädchen abgeschafft? Hab eben in der Bild am Sonntag geblättert und war etwas erstaunt über die vielen nackten Brüste darin. Beim zweiten Hinsehen war es eine „Reportage“ über Femen, über die hier ja auch schon berichtet wurde. Ich hab mir zu der Gruppe bisher keine wirkliche Meinung gebildet, aber die Tatsache, dass sie im Bild-Kontext mit ihren schönen nackten Körpern so gut funktionieren, dass ich sie für Bildgirls halte, finde ich bezeichnend. Nur auf einem Bild konnte ich eine Frau entdecken, die nicht unbedingt norm-schön war. Die Überschrift zu dem Ganzen übrigens: „Busen gegen Böse“.

  11. Marcel sagt:

    Ne, das war von vorne herein so angekündigt, dass sie nur auf der Titelseite abgeschafft wurde. Davon, dass es auch im Inneren der Bild keine Brüste mehr geben würde, war hingegen ausdrücklich nicht die Rede.

    Der Grund für die Änderung besteht schlicht darin, dass Brüste heutzutage so omnipräsent sind, dass sie sich auf der Titelseite einer Zeitung auch nicht mehr verkaufsfördernd auswirken. Was sich hingegen verkaufsfördernd auswirkt, ist, wenn man eine solche Einscheidung mit viel Trara am 08. März verkündet.