Selbermach-Sonntag (18.1.09)

von Susanne

Ein ganzer Tag für euch allein: Es ist Selbermach-Sonntag.

Viel Spaß und schönen Sonntag!




Tags:

Eintrag geschrieben: Samstag, 17. Januar 2009 um 22:40 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



24 Kommentare

  1. Susanne sagt:

    Der Selbermach-Sonntag beginnt heute mit einem eigenen Kommentar. Wie ihr seht, machen wir grad ein bisschen was an der Webseite selber – und das geht leider nicht immer so, wie man will. Trotz fehlender Startseite könnt ihr aber weiter diskutieren und alle Einträge lesen.

    Wir arbeiten dran!

  2. Patrick sagt:

    Ist mir gerade über den Weg gelaufen und erinnerte mich an den Beitrag über kaufbare Jungernhäutchen:

    http://www.pbfcomics.com/?cid=PBF227-Preserves.jpg

  3. jj sagt:

    Ich weiß ja nicht, was ihr mit der Hauptseite vorhabt, aber hier ist die Anleitung für den WordPress Loop –

    http://codex.wordpress.org/The_Loop

    Da gibt’s auch ein Beispiel für eine einfache Standardumsetzung…

    Oder auf deutsch, allerdings nicht so umfangreich –

    http://doku.wordpress-deutschland.org/Der_Loop

    Zum Thema – ist mir diese Woche aufgefallen, auch wenn darüber schon im letzten Jahr auch von Zeitungen (SZ, NY Times) berichtet wurde – eine umfangreiche Studie von zwei Psychologen der University of Texas über die Gründe (sie kamen auf 237), aus denen Menschen Sex haben.

    Cindy M. Meston David M. Buss (2007) – Why Humans Have Sex
    http://homepage.psy.utexas.edu/homepage/Group/BussLAB/pdffiles/why%20humans%20have%20sex%202007.pdf

  4. Susanne sagt:

    @ jj: Nee nee, ist ein einfaches Update, das aber einen Fehler produziert, für den niemand die Ursache kennt. Wir sind dran, mit Hilfe der Menschen im WP-Forum, aber die sind auch etwas ratlos.

    Aber wird schon. Mit Geduld und Spucke, wie Anna sagt.

  5. jj sagt:

    Viel Glück.

    Mein Tip: Datenbank sichern, dann per FTP alles im Verzeichnis WP-Content sichern (Themes, Uploads und so weiter) UND die Datei „wp-config.php“, die im entweder im „wordpress“-Verzeichnis steht oder im Hauptverzeichnis, je nachdem ob ihr WP im Hauptverzeichnis oder einem Unterverzeichnis installiert habt. Alles andere löschen, und am besten auch gleich das bisher eingesetzte Theme, dann wird WP nämlich das Standard Design einsetzten und ihr könnt das angepasste Design ja später wieder hochladen.

    Dann eine frische Kopie von WP 2.7 DE runterladen und in die gleichen Verzeichnisse installieren. Sicherstellen, daß die alte „wp-config.php“ da steht, wo sie vorher stand. Das update-skript aufrufen „…/wp-admin/update.php“ und die Datenbankaktualisierung vornehmen.
    Schauen, ob es funktioniert hat – mit dem Standardtheme. Wenn ja, das angepasste Theme hochladen und aktivieren, wenn’s damit dann nicht klappt, liegt der Fehler im Theme und nicht an WP. Dann solltet die index.php des Themes mal genauer ansehen.

  6. Susanne sagt:

    @ jj: Der Fehler liegt vermutlich im Theme, so weit sind wir schon, ja. Aber wir finden ihn nicht. Wenn du gern live bei der Problemsuche dabei sein willst:

    http://forum.wordpress-deutschland.org/installation/45694-upgrade-zerschmeisst-mir-die-startseite.html

  7. jj sagt:

    OK, ich finde meine Login infos für das WPD Forum gerade nicht, deswegen stelle ich meine Fragen mal hier:

    a) Du hast keinen FTP-Zugang zum Server, oder?
    b) Wenn Du auf Darstellung/Appearance>Themes gehst, welche Themes gibt es da („verfügbare“ und welches ist „aktiv“?
    c) Wenn Du auf Darstellung/Appearance>Editor gehst, gibt es dann unterhalb des Feldes mit dem Quellcode einen Button „Datei aktualisieren/update file“? oder nur einen Hinweis, daß die Datei nicht beschrieben werden kann? In letzterem Fall ist die Bearbeitung nur mit einem FTP-Programm möglich, bzw. müßten vor einer internen Bearbeitung die Rechte auf dem Server mit einem FTP-Programm verändert werden.
    d) Du scheinst ja zumindest die beiden Themes default und classic zu haben. Aktiviere doch zum Test mal dasjenige, das nicht im Moment aktiv ist und sieh nach, was auf der Hauptseite passiert.

  8. Susanne sagt:

    a) Ich habe einen FTP-Zugang, habe darüber doch auch das ganze Update gemacht.
    b) Als Themes haben wir Default und Classic. Default ist unseres, Classic ist inaktiv.
    c) Man kann Veränderungen vornehmen, ja. Darüber hab ich ja früher auch die Anpassungen gemacht.
    d) Wenn man das jeweils andere aktivieren will, wird in der Vorschau die Seite 1a angezeigt, alles da. Wenn man dann aber aktiviert, sieht sie so aus, wie sie jetzt aussieht.

    Das alles haben wir schon gemeinsam mit marX durchprobiert. Aber danke.

  9. jj sagt:

    Kein Thema. Gerne.

    Wenn Du einen FTP Zugang hast, dann mach doch einfach mal das, was ich gleich zu Anfang vorgeschlagen habe – Datenbank backup per plugin (wp-db-backup, wenn’s nicht installiert ist, kannst Du das ja in WP 2.7 aus dem Admin interface installieren), dann kopiere Eure leicht angepasste Version des Standardthemes und sichere alle Uploads (also am besten gleich das ganze Verzeichnis WP-content runterladen). Sichere die wp-config aus dem Hauptverzeichnis (oder dem WP Verzeichnis, wenn WP in einem Unterverzeichnis installiert ist) und dann mache eine komplette Neuinstallation mit Standardtheme – das sollte dann funktionieren. Und dann kannst Du ja Stück für Stück Eure Modifikationen wieder in das Standardtheme einbauen.

  10. jj sagt:

    Wenn alles nichts hilft – downgrade per plugin „instant-update“ – das ist ein one-click-update plugin, das man nutzen konnte, bevore WP 2.7 das update automatisiert hat.

    http://www.zirona.com/software/wordpress-instant-upgrade/

    Damit kann man automatisch auch eine alte WP-Version aufspielen. Ihr könntet also zur Not auch WP 2.6.5 verwenden. Dabei macht es meines Erachtens nichts, daß die Datenbank schon von 2.7 verändert wurde… als Notlösung.

  11. Susanne sagt:

    Ich schau mir das mal an. Aber wenn es an den wp-content geht, dann werde ich nervös. Eigentlich dürfte das ja wirklich nur ein Verknüpfungsfehler sein, weil: Wenn man in der Vorschau die richtige Startseite sieht, die das dann nur nicht hinkriegt, die entsprechenden Daten herbeizuholen, dann ist das ja eigentlich nur ein minikleiner Fehler. Halt mit großen Folgen. Morgen sollen sich das noch mal ein paar Freund_innen anschauen. Denen gebe ich deinen Tipp aber gern weiter.

    Und danke auch für die Notlösung!

  12. jj sagt:

    Die Texte und Kommentare sind ja alle in der Datenbank gespeichert. WP-Content beinhaltet (nur) die Uploads, also Bilder zu Beiträgen und die Plugins und die Themes. Wenn ihr den Ordner UND die wp-config sichert (da stehen die Zugangsinfos zur verwendeten Datenbank drin) dann kann beim löschen eigentlich nichts passieren.

    Einfacher ist’s aber vielleicht einfach nur das theme zu sichern und dann zu löschen und dann testweise ein neues hochzuladen und zu aktivieren.

    Wenn Du eines findest, das funktioniert, dann kannst Du ja den Loop aus der index.php dieses Themes kopieren und in Euer Theme einfügen. Dann wieder hochladen und es sollte klappen.

    http://wordpress.org/extend/themes/

  13. jj sagt:

    Hmm – halt stop.

    Ich mache das irgendwie komplizierter als notwendig, fällt mir gerade auf.

    Eigentlich mußt Du das Theme noch nicht mal löschen, wenn Du ein anderes findest, das mit WP 2.7 auf Eurem Server läuft. Dann kannst Du den Loop einfach online kopieren und Euer Theme wieder aktivieren.

    Scheint mir die einfachste Lösung zu sein. Wenn Du KEIN einziges anderes Theme findest, bei dem der Loop auf der Hauptseite funktioniert, dann stimmt doch irgendwas mit dem update nicht, aber das glaube ich nicht, denn der Code in der index.php und den Einzelseiten verwendet die gleichen Funktionen und die Einzelseiten funktionieren ja.

  14. Susanne sagt:

    @ jj: Guten Morgen, das mit dem neuen Theme suchen und den Loop kopieren, probieren wir mal. Kann zwar noch einen Moment dauern, bis wir dafür etwas Zeit finden, weil uns ja jetzt auch die Arbeitgeber wieder malochen sehen wollen, aber hoffen wir das beste. Danke.

  15. access denied sagt:

    http://jungle-world.com/artikel/2009/03/32445.html
    Wusste gar nicht, dass es kein Frauenskispringen gibt
    Die Argumente der biologistischen Art dagegen hätten mich ja mal interessiert

  16. jj sagt:

    Was sonst noch war… ach ja, es gibt eine Korrelation von weiblicher Orgasmusfrequenz und dem Vermögen des männlichen Partners.

    http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,602087,00.html

    „Frauen haben mit reichen Männern häufiger Orgasmen“

    „Britische Forscher haben nun eine neue Theorie zum weiblichen Orgasmus vorgestellt. Das Erreichen des Höhepunkts beim Sex ist demnach auch eine Frage des Geldes. „Die Orgasmus-Häufigkeit bei Frauen steigt mit dem Einkommen ihres Partners“, sagte Thomas Pollet von der Newcastle University der Zeitung „The Times“. Es handle sich um ein Evolutionsphänomen, das Frauen bei der Auswahl ihres Partners helfe. „Es hilft ihnen, die Qualität von Männern zu unterscheiden“, sagte Pollett dem „Telegraph“. Die Theorie werde Kontroversen auslösen, erklärte Pollet, weil sie nahelege, dass Frauen quasi auf reiche Männer programmiert seien.“

    Studie im Original:
    http://www.sciencedirect.com/science?_ob=ArticleURL&_udi=B6T6H-4VC745D-1&_user=10&_rdoc=1&_fmt=&_orig=search&_sort=d&view=c&_acct=C000050221&_version=1&_urlVersion=0&_userid=10&md5=d6e2f336ca6fab316a60f3839970fecd

  17. laura sagt:

    argh, das habe ich auch eben gelesen. da muss man ja noch nichtmal bis 3 zählen können, um sich zu fragen, ob diese „forscher“ auch nur eine idee von wissenschaftlichem arbeiten haben.
    und z.b. auf den simplen gedanken kommen, dass frauen von reichen männern sich vielleicht nicht mit existenzängsten plagen müssen, nicht so gestresst vom arbeiten sind etc.pp., also ingesamt entspannter sind, was sich durchaus positiv auf die orgasmusfähigkeit auswirken könnte..

  18. jj sagt:

    Laura,

    ich glaube, da gibt es eine ganze Reihe von Faktoren, mit denen Geld korreliert sein kann, auf seiner und auf ihrer Seite. Aber eine interessante Korrelation ist das schon – und sie zeigt, daß Frauen reiche Männer scheinbar nicht nur als Versorger schätzen… ;)

  19. Ariane sagt:

    Super, die HP läuft wieder. Wollte da mal schnell reingucken und war nix. Mein Freund, neben mir, konnte sich einen Kommentar nicht verkneifen: „Typisch Weiber“ hat er gesagt, angesichts der fast leeren Website :-)
    (Bestrafung habe ich natürlich sofort übernommen :-) )

  20. Susanne sagt:

    @ Ariane: Die Seite lief die ganze Zeit, uns ist nur der Hauptbereich verlustig gegangen. Da sind wir noch dran.

    Wir haben aber auch schon an ein Popup gedacht, auf dem groß
    „FRAUEN UND TECHNIK!“
    blinkt. Für Menschen wie deinen Freund.

  21. Miriam sagt:

    jj, du hast den Artikel doch sicher zu Ende gelesen, oder? Und du sagst ja selbst, dass es sich um eine Korrelation handelt.

    Ich zitiere mal den letzten Absatz des Artikels:

    Problematisch an der Studie ist, dass es sich lediglich um eine Korrelation handelt, eine Ursache-Wirkung-Beziehung ist damit keinesfalls bewiesen. Auch wenn die britischen Forscher Faktoren wie Alter der Frauen, Glücksgefühl, Bildungsniveau und Dauer der Partnerschaft nach eigenen Angaben ausschließen können, sind komplexere Zusammenhänge denkbar. Hinter dem Phänomen könnten, sofern es sich in weiteren Studien bestätigt, beispielsweise eine oder mehrere Eigenschaft der Männer stecken. Diese könnten sowohl ein höheres Einkommen zur Folge haben als auch mehr Höhepunkte der Partnerinnen.

    Ich denke, darauf wollte Laura hinweisen, dass eine Korrelation noch gar nichts beweist. Du kennst sicher die Korrelation zwischen Anzahl Störche und Geburtenrate, das beweist noch lange nicht, dass der Storch die Kinder bringt…

  22. elbu sagt:

    Es ist zwar nicht mehr Sonntag, aber ich habe was Lustiges gelesen. BurgerKing hat eine neue Werbestrategie mit vielen Gimmicks – die Mancademy: „Für Männer und alle, die einer werden wollen.“.

    aus dem Werbetext:
    „Die Verweichilichung der Männer schreitet immer schneller voran. Gleichzeitig dringen Frauen in die letzten Rückzugsräume der Männer ein. Da können und dürfen wir nicht tatenlos zusehen! Sie haben das Gefühl, Frauen übernehmen langsam, aber sicher die Kontrolle und es kommt viel zu oft Salat auf den Tisch? Dann wird Ihnen das Studium an der MANCADEMY weiterhelfen. […] Wo jeder, der als Sissy kommt, als Siegfried geht.“

    Auf der Website gibt es Filmchen, die Männlichkeit loben und alle erdenklichen Klischees reproduzieren, man kann sich in „Kurse“ einschreiben, für die man dann Testosteronpunkte bekommt, usw. Dafür geb ich natürlich meine Mailadresse nicht her, aber beim „Einstiegstest“ wurde mir Potenzial bescheinigt.

    Das ist doch echter Männer-„Humor“…

  23. jj sagt:

    Miriam,

    „das beweist noch lange nicht, dass der Storch die Kinder bringt…“

    Tut er nicht? ;) Aber es ist TROTZDEM eine interessante Korrelation… die von Laura genannte Entspanntheit scheint ja zumindest vordergründig statistisch eingerechnet zu sein (laut Zitat). Ich schätze, die Gründe liegen vor allem bei den Männern und von Einkommen und Vermögen abhängigen Variablen. Frauen mögen selbstbewußte Männer, und wenn ein Mann durch Geld selbstbewußt wird, dann steigert das natürlich auch seine Attraktivität und damit vielleicht auch die Bereitschaft von Frauen, sich sexuell „gehen zu lassen“.

    Ich schätze, das ist ein – vielleicht der- wesentliche Punkt. Vergleichsstudienvorschlag – selbstbewußte, arme Künstler, mit Sendungsbewußtsein.

  24. jj sagt:

    Susanne, wißt ihr, was genau den Fehler verursacht hat?