Selbermach-Sonntag (15.07.12)

von Helga

Sepiabild eines kleinen Mädchens beim SpielenImmer wieder Sonntags kommt er: Der Selbermach-Sonntag. Also, los geht’s!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 15. Juli 2012 um 9:58 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



13 Kommentare

  1. Die „50 Shades of Grey“-Hysterie ist ganz schön nervig. Dennoch habe ich’s mir geholt und gestern angefangen, auseinander zu nehmen: http://les-petits-plaisirs.blogspot.de/2012/07/50-shades-of-grey-das-experiment-teil-i.html

  2. Sabienes sagt:

    Ja toll! Ich habe gerade versucht, Butter aus Schlagsahne herzustellen …
    Das man die Sahne am Vortag aus dem Kühlschrank nehmen sollte, hätte mal jemand in Fettbuchstaben schreiben sollen ;-)

    LG
    Sabienes

  3. jane sagt:

    ich fühl mich nicht im stande, vll hier jemand.

    „So, wer will mal einen Kommentar verfassen, wieso nicht nur Jungs, sondern auch Mädchen mit Werkzeug spielen (sollten)?“
    https://twitter.com/Flomarkt/status/224444519461044225

  4. Sasha sagt:

    Ich habe in dieser Woche zum ersten Mal, und dann gleich zweimal, eine Stellenanzeige gesehen, in der es (in etwa) hieß „um Geschlechterparität zu erreichen, freuen wir uns besonders über die Bewerbung von Männern“. Die eine Ausschreibung war für eine Stelle als Erzieher, auch die zweite irgendeine Position im sozialpädagogischen Bereich. Vielleicht gibt es das auch schon länger, ich jedenfalls war sehr überrascht, im positiven Sinne. Zu sehen, dass eine Forderung nach Quote bzw. ein Anstreben von etwa gleichen Anteilen von Männern und Frauen nicht nur Frauen zugute kommt, sondern in solchen Fällen eben auch Männern, illustriert ganz gut, dass es gewiss nicht die bösen Frauen oder die Genderdiktatur ist, die die Männer von Kitas und Grundschulen fernhält.

  5. emmi sagt:

    Bei Twitter hat Frau Gröner diese tolle Bilder/Geschichtenreihe gepostet und ich mag sie euch nicht vorenthalten. Heisst „Why I Quit Dieting!“ und beinhaltet wunderbare Geschichten und tolle Fotos. Sehr lesenswert.
    http://www.ivillage.com/ragen-quit-because/4-b-457740#457769

  6. Sasha sagt:

    und noch was, gerade frisch gelesen: Ich hab zwar keine Kinder und auch (noch) keine in Planung, finde aber alles was Familie, Kinder, ‚Sollen wir es wagen?‘, Rollenverteilung der Elternteile etc. angeht total spannend und auch gesellschaftlich relevant. Daher hat mich dieser Fragebogen
    sehr gefreut (und an das tolle Projekt Mütter erzählen erinnert).

  7. TaP sagt:

    Alles nur Mißverständnisse? – Zur Kontroverse zwischen der Anarchistischen Gruppe/Rätekommunisten und der Sozialistischen Linken (SoL) HH/NRW.

    http://www.nao-prozess.de/blog/alles-nur-missverstaendnisse/

    Darin als längst Abschnitt

    „anderen Unterdrückungsverhältnisse“ – Das Beispiel Patriarchat

  8. Patrick sagt:

    Ich habe über Daniel Tosh geschrieben: http://p-pricken.de/2012/07/finden-sie-das-komisch/

    Außerdem über sexuelle Übergriffe und deren Handhabung bei skeptischen Konferenzen:
    http://p-pricken.de/2012/07/tam-und-jref-konnen-mich-mal/

    Und meine Kritik von George Martins Fantasy-Reihe geht auch weiter. Passend zu eurer gestrigen Linkliste der aktuelle Beitrag: http://p-pricken.de/2012/07/sdt-nimm-einen-keks/

  9. Ich hab nochmal meine Kräfte zusammen genommen und ein zweites Zwischenfazit zu Shades of Grey geschrieben. Mein feministisches Auge muss beim Lesen ein bischen weinen: http://les-petits-plaisirs.blogspot.de/2012/07/shades-of-grey-das-experiment-teil-ii.html

  10. Angelika sagt:

    achja, sog. angewandte wissenschaften waren, sind und bleiben eine meiner „passionen“. daher, immer wieder ./. weiterhin von wg. thema „frauen* & MINT“ – hier : die EU-kampagne „Science : It’s A Girl Thing“ – bei YT das EU-promo-video :
    http://www.youtube.com/watch?v=g032MPrSjFA&feature=youtu.be

    ich las darüber zuerst bei boingboing und war, naja, (sowasvon negativ geschockt) und u.a. jenseits von worten …
    z.k. hier bb – englisch :
    http://boingboing.net/2012/06/28/stupid-eu-video-psa-shows-how.html

    ebd. im bb-link das video mit – englisch :
    „Astronomer Dr Meghan Gray gives her view on a much-maligned video designed to promote science to girls. It caused an instant storm online… but why?
    FYI: At the time of writing, the original video has been removed from YouTube, presumably in the wake of heavy criticism?“
    http://www.youtube.com/watch?gl=DE&feature=related&v=x3eZQHwGQE0

    zur info, hier die seite der EU dazu, betitelt als „Research and Innovation“ – englisch :
    http://science-girl-thing.eu/

    passend ?! „making science sing“ – links jeweils englisch :
    seit dem 20. april ist dieses video „Barber Lab Quartett“ bei YT online :
    http://www.youtube.com/watch?v=9BI2m3QoaS8&feature=plcp
    und hier mit weiteren infos :
    http://ocean.si.edu/blog/making-science-sing-longest-time-coral-triangle-edition

    (anmerkung : ich hatte vorher auf eurer seite mehrere suchworte nachgeguckt, ob dieses thema schon gepostet wurde, aber nicht gefunden)

    fakten : „rechtzeitig“ zu den sog. olympischen spielen aka olympiade analysieren 2 studien wie tv-medien bisher über sportla berichtet haben – englisch :
    „Olympic Broadcasting Inequality: Olympics Commentary Differs Based On Gender, Race and Nationality –
    ScienceDaily (June 18, 2012) – An examination of past Olympic Games television coverage shows notable differences in the way sports commentators talk about athletes, depending upon the athletes‘ races, gender and nationalities“
    http://www.sciencedaily.com/releases/2012/06/120618161903.htm

    humanae, das foto-projekt von Angelica Dass – englisch :
    „Humanae is a chromatic inventory, a project that reflects on the colors beyond the borders of our codes by referencing the PANTONE® color scheme.
    (PANTONE® Guides are one of the main classification systems of colors, which are represented by an alphanumeric code, allowing to accurately recreate any of them in any media. It is a technical industrial standard often called Real Color)
    The project development is based on a series of portraits whose background is dyed with the exact Pantone® tone extracted from a sample of 11×11 pixels of the portrayed’s face. The project’s objective is to record and catalog all possible human skin tones.“
    http://humanae.tumblr.com/
    http://www.angelicadass.com/

    ich weiss, es ist jetzt montag – umso mehr wünsche ich euch einen guten montag abend ;)

  11. Helga sagt:

    @Angelika: Mit „science“ und „girl“ findet man den Beitrag gleich ;) http://maedchenmannschaft.net/frauen-und-mint-die-eu-zeigt-wie-mensch-es-lieber-nicht-machen-sollte/ (da waren auch Links auf verschiedene deutsche Blogbeiträge)

  12. Angelika sagt:

    @Helga : danke !
    zukünftig werde ich hier mint als stichwort mit eingeben ;)