Selbermach-Sonntag (12.06.2016)

von Nadia

selber

Was uns zum perfekten Wochenende noch fehlt? Eure Links der Woche natürlich, also ab in die Kommentare damit!






Anzeige



5 Kommentare

  1. Charybdis sagt:

    Ich hab auf meinem Blog eine Liste mit feministischen Liedern gemacht, siehe http://charybdis.blogsport.eu

  2. Coralli sagt:

    Ab nächsten Donnerstag (16.06) startet in Jena die Veranstaltungsreihe „Von Kontrollversuchen & feministischen Kämpfen“ vom Bündnis feministische Kämpfe Jena: https://www.facebook.com/femkaempfe/

    Los gehts am 16.06. mit einem tollen Vortrag zum §218 (und zur „Schwangerschaftskonfliktberatung“) den ich schonmal in Berlin gehört hab und wärmstens empfehlen kann: https://www.facebook.com/events/1692606381001933/

  3. Sonja Dolinsek sagt:

    Eigen- und Fremdwerbung:
    Workshopreihe zu Sexarbeit und Recht an der FU Berlin am 14.6 und am 20.6.
    http://kritjur.spline.de/

  4. Lisa sagt:

    Interessanter (und langer, deswegen noch nicht ganz gelesener) Artikel über die Geschichte der Ausgrenzung PoCs im amerikanischen Schulsystem bzw. welche Schule eine WoC für ihre Tochter wählt.
    http://www.nytimes.com/2016/06/12/magazine/choosing-a-school-for-my-daughter-in-a-segregated-city.html?_r=0&referer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com

  5. karla sagt:

    Ab heute startet in Bielefeld eine Aufkleber-Kampagne zum Thema „Nein heißt Nein“.

    Gefordert wird eine umfassende Reform des Sexualstrafrechts: „Nein heißt Nein! […]
    Um diesen Gedanken in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen, unterstützen wir die Kampagne ‚Nein heißt Nein‘ mit unserer eigenen Version. Die Idee dahinter ist es, ganz Bielefeld mit ‚Nein heißt Nein‘-Aufklebern zu versorgen: Wir möchten Betroffene von Gewalt ermutigen, ‚Nein‘ zu sagen und die Öffentlichkeit sensibilisieren, ein ‚Nein‘ zu hören und zu achten.“

    Die Aufkleber können im Mädchenhaus Bielefeld abgeholt werden – oder selbst designt werden. Weitere Infos gibts unter http://www.maedchenhaus-bielefeld.de/?page_id=2454