Selbermach-Sonntag (11.04.10)

von der Mädchenmannschaft

Sepiabild eines kleinen Mädchens beim Spielen Ihr kennt die Choreographie: Artikel, Song, Video, Gedicht etc. finden, verlinken und diskutieren. Auf das Internet – fertig – los!




Tags:

Eintrag geschrieben: Sonntag, 11. April 2010 um 7:00 Uhr unter Verlinkt. RSS 2.0. Weder Kommentare, noch Pings erlaubt.



Anzeige



13 Kommentare

  1. Ben sagt:

    Social Images veröffentlicht ein Video, das die berechtigte Frage aufwirft, warum bei Vergewaltigungsprävention eigentlich immer den potentiellen Opfern die Verantwortung aufgebürdet wird, Vergewaltigung zu verhindern, statt den potentiellen Tätern: http://contexts.org/socimages/2010/04/08/who-should-rape-prevention-campaigns-address/

  2. V'kar sagt:

    „[…]denn Gruber riss einen Witz über den ARD-Wettermann Jörg Kachelmann: Ein Schweizer, so die Pointe, sei doch viel zu langsam für einen richtigen amtlichen sexuellen Übergriff.“
    Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/tv/0,1518,688320,00.html

  3. hanna 2 sagt:

    In einem „supi“ Neu.de Werbespot, ueber den ich neulich gestolpert bin, mag es die Dame, wenn ihr ein Mann in den Ausschnitt schaut, der ihr – zunaechst – nicht wirklich gefaellt: Neu.de TV-Spot „Cafe“

  4. Gerda sagt:

    Schönes Video zum Thema „Keine Angst vor Schwarz“ beim Braunen Mob gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=U10olZFO1yA

    … und ich weiss nicht, ob es hier schon erwähnt wurde, Antje Schrupp hat in ihrem Blog , „Das Kommunefrauenbuch“ vorgestellt. Liest sich sehr interessant.

  5. Ich habe mich auf meinem Blog mit dem Mooncup beschäftigt. Sieht so aus, als wären archaische Monatshygieneprodukte wieder im Kommen. Mehr dazu:
    http://www.dontpanicitsorganic.de/

  6. Red Riding Hood sagt:

    @dontpanicitsorganic: wieso „archaisch“? archaisch ist dann doch wohl eher die methode ein saugfähiges material in den körper zu stopfen, das eben nicht nur blut aufnimmt. beim mädchenblogg gibt es zum mooncup einen etwas aussagekräftigeren bericht über einen selbstversuch.

    http://maedchenblog.blogsport.de/2007/01/13/74/

  7. @Red Riding Hood
    Ob jetzt Silikontasse oder gestauchte Wattekolben „archaisch“ sind, ist wahrscheinlich Ansichtssache. Den Selbstversuch finde ich jedenfalls bemerkenswert. Danke für den Link.

  8. Miriam sagt:

    archaisch = aus der Urgeschichte der Menschheit stammend (Wikipedia)

    Also Silikon stammt sicher nicht aus der Urgeschichte der Menschheit, sondern wurde Anfang des 20. Jahrhunderts das erste Mal synthetisiert.

    Ägyptische Inschriften lassen darauf schließen, dass bereits zu pharaonischer Zeit eine Art Tampon aus weichen Papyrusblättern benutzt wurde. Im 5. Jahrhundert v. Chr. erwähnt der griechische Arzt Hippokrates Tampons aus mit Stoff umwickelten Holzstückchen. (Wikipedia)

    Also ich kann nicht erkennen, wo da die Ansichtssache sein soll, ich finde die Fakten ziemlich eindeutig…

  9. illith sagt:

    ok, den sonntag hab och verpasst.
    aber ich muss mich nochmal aufregen über einen TV-beitrag, den ich letzte woche zum thema Jörg Kachelmann und den vergewaltigungsvorwürfen gesehen hab. ich glaub, es war taff oder irgendsoein magazin und es war zum haareraufen.

    Indira, einstmals mitglied der Popstars-casting-band Bro’Sis, hatte nämlich wohl unlängst vor dem ganzen skandal einen flirt mit Kachelmann gehabt und jetzt war ihr anliegen, ihn fürs fernsehen nochmal zu entlasten.
    für eine vergewaltigung wäre der Jörg nämlich gar nicht der TYP, das wäre wie zwei welten.
    in dem zusammenhang wurde dann aber auch noch berichtet, dass Kachelmann offenbar neben seiner eigentlichen freundin (die jetzt naklge erhoben hat) nicht nur mit Indira geflirtet hat, sondern offenbar eine ganze reihe von affären nebenher gehabt habe.
    die reportage endet mit dem statement, dass einerseits Indira ihn ja nun entlastet habe, die tatsache, dass Kachelmann mehrere frauen parallel ‚gehabt‘ hat, jetzt ja nun andererseits kein gutes licht auf ihn werfen würde.
    was habe ich aus diesem erhellenden beitrag gelernt? um frauen zu vergewaltigen, muss man ein bestimmter „typ“ sein und wenn man seine freundin mehrfach betrügt, erhärtet das den verdacht gegen einen bei vergewaltigungsvorwürfen.
    oder hab ich was falsch verstanden?! o___O

  10. Anita sagt:

    Auch ich bin etwas spät dran, habe es aber heute erst entdeckt. Die Grünen in NRW haben ein Männermanifest verfasst. Finde das sehr erfreulich, auch wenn es sicher ein paar Schwachstellen hat.
    Entdeckt in der heutigen taz

  11. Babsi sagt:

    Zum Thema Menstruatsionbecher kann ich immer wieder diese Seite emfpehlen:
    http://www.afriska.ch/